Zapf Umzüge Erfahrungen

Erfahrungen mit Zapf Umzügen

Die Zapf Umzüge AG ist in den folgenden Bereichen tätig: The big moving day - Unsere Erfahrung mit Zapf-Umzügen. Traditionsbetrieb Zapf Umzüge macht Raum für neue Gebäude - Friedrichshain-Kreuzberg Der Umzugsbetrieb Zapf verlegt das Spareeufer in Kreuzberg. Zusammen mit dem Landratsamt und den Bewohnern sollen die Planungen weiter entwickelt werden. In Kreuzberg ändert sich das Ufer der Spree. Zapf Umzüge, ein Unternehmen mit langer Tradition, stellt sich auf den Umzug ein.

Im städtebaulichen Ausschuss der Bezirksversammlung Friedrichshain-Kreuzberg präsentierte Peter Zetzsche am kommenden Donnerstag die Planungen. Entlang der Königsstraße soll sich eine abgeschlossene Hausreihe erstrecken, die durch Querbalken in Spreebauweise erweitert wird.

"Ein Kammstruktur", sagte Zetzsche. Auf der Spree-Seite sind die Innenhöfe zwischen den Querträgern etwa 140 Metern Breite und sollen begrast werden. "Das Gleiche trifft auf die Appartements im Haus an der Strasse zu. An der Königsstraße 13-14 befinden sich die rund 12.800 qm großen Liegenschaften. Zwischen dem Privatbereich der Innenhöfe und dem für die Öffentlichkeit freigegebenen Spreebereich wird es keinen Einzäunungspunkt gibt.

"Wir denken auch an eine Kindertagesstätte", sagt Zetzsche. Das Wohngebäude wird rund 22 m hoch sein, d.h. der Höhe der Traufe in Berlin entsprechen. Zetzsche sagte, es sei noch nicht bekannt, ob Mieten unter neun Cent möglich seien. Die Spree, die gleichzeitig als Feuerwehreingang dienen soll, wird von der Koppenicker Strasse aus öffentlich zugänglich sein.

Laut Zetzsche wird der für jedermann zugängliche Uferbereich 35 bis 40 Kilometer groß sein - man kann auf der Wiese ruhen oder am Meer rumsitzen. Es sollten Rad- und Fahrradwege sowie ein direkt an die Spree führender Raum ohne Uferwand vorhanden sein. "Wir hätten gerne ein Dock", sagt Zetzsche.

Auch das Landratsamt stimmt prinzipiell zu. Sogar benachteiligte Kreuzburger sollten die Chance haben, umzuziehen. "â??Die jetzigen EntwÃ?rfe wurden von der Firma Friedrich und Friedrichshafen zusammen mit der Freie Planung Gruppe Berlin in Abstimmung mit dem Bauherrn aufgesetzt. Zusammen mit dem Landratsamt und den Bewohnern sollen die Planungen weiterverfolgt werden. "â??Wir wollen das Objekt an der Spree rÃ?umen und als Wohnlage in gutem Zustandekommen lassenâ??, sagte Zapf-GeschäftsfÃ?hrer Zetzsche.

"Für unsere Liegenschaft in der Koppenicker Strasse benötigen wir einen starken Baurechtsvertrag.

Mehr zum Thema