Wohnung Putzen

Appartementreinigung

Auf diese Weise bekommen Sie Ihre Wohnung wirklich sauber. Berater: Wo soll mit der Reinigung begonnen werden? Schon ist es mehr oder weniger lange her: Sie müssen die Wohnung dringlich mal wieder reinigen. Bei vielen "Reinigungsteufeln" ist diese Notlage anders, einige reinigen jeden Tag, andere nur jeden Sonnabend, wieder andere stören ab und zu die Zeitspanne zwischen zwei Frühjahrsputzarbeiten durch unregelmässige Reinigungsaktionen. Das nächste Mal, wenn Sie Ihre Wohnung reinigen, sollte es das Richtige sein.

Wohin mit der Reinigung? Schon für etliche ein erstes kleines Hindernis, dass sich die Reinigung im Allgemeinen teilweise in großer Entfernung bewegt. So wie es aber auch Hinweise für alle anderen Probleme rund um die Reinigung gibt, so gibt es auch Hinweise für die Reinigungsreihenfolge der Wohnung. Diese werden wir Ihnen vorstellen, damit Sie alle Schritte der Großreinigung in der korrekten Art und Ordnung ausführen können.

In welchem Zeitraum müssen Sie reinigen? Zuerst einmal musst du dich sauber machen. Man muss die Wohnung putzen, ob man will oder nicht, sonst stapelt sich der Schmutz an allen Ecken und Enden, sonst, wenn man ein Kind hat oder ein größeres, behaartes Haustier, muss man die Wohnung viel öfter putzen. Abgesehen von der Rubrik "Wo mit der Reinigung beginnen" ist auch die Rubrik "Wann mit der Reinigung beginnen" eine interessante Fragestellung.

Auch die Reinigung der Wohnung ist leicht, wenn der Dreck nicht schon an allen Stellen haftet und nur mit scharfen Sonderreinigern entfernt werden kann. Wir gehen aber nicht davon aus, dass Sie Ihre vier Wänden zu einer Messi-Wohnung verfallen sehen wollen, sondern dass Sie Ihre Wohnung in geeigneten, notwendigen Zeitabständen reinigen.

Beides trifft sich mittendrin, wo tagtäglich Dreck mitgeführt wird, wo jeden Tag Hundehaar oder Kinderfährten entfernt werden müssen. Um es so zu sagen: Es gibt für jeden Hausstand einen Grund, früher oder später zu reinigen, man sollte nicht zu spat damit beginnen, aber jeden Tag ist die ganze zu reinigende Wohnung sicher der ziemlich ungesunden klinisch erentoffen.

Ehe Sie inmitten Ihres eigenen Schmutzes untergehen, werden Sie mit Sicherheit als gute Haushaltsfrau mit der Reinigung einsteigen. Entscheiden Sie sich dann für eine erneute Reinigung der Wohnung mit großem Aufwand, fahren Sie mit systems fort, einem Reinigungssystem, das nicht nur auf die Reinigung von Geschirr und Reinigungsmitteln, sondern auch auf die Zimmerreihenfolge ausgerichtet ist.

Daher ist die Fragestellung "Wo mit der Reinigung beginnen?" speziell auf die Zimmer in einer Wohnung oder einem Wohnhaus ausgerichtet, und das aus guten Gründen, wie unser Ablaufvorschlag deutlich machen wird. Erstens: Viele Mütter haben bei der Reinigung ihrer Wohnung oder ihres Hauses ein eigenes "Raumsystem". Anschließend ist es wichtig, den Dreck nicht unnötigerweise von einem Zimmer zum anderen zu bringen, wenn Sie Ihr Zuhause reinigen, damit Sie nicht doppelt reinigen müssen.

Zwischendurch werden Arbeitsgänge wie Blumenbewässerung oder Basisreinigung des Badezimmers durchgeführt und der entstehende Dreck wird in der anspruchsvollen Reinigungssequenz mitberücksichtigt. Mit der Wohnungsreinigung ist es mehr als nur zwei schnelle Std., in denen man einfach den Pöbel oder den Lumpen schwingt. Es geht darum, bei der Reinigung Ihrer Wohnung einen konkreten Bauplan zu erarbeiten, nicht nur um alles richtig zu machen, sondern auch um nicht alles mehrfach machen zu müssen.

Eine effiziente Reinigung Ihres Hauses setzt daher eine gute logistische Abwicklung und ein Pflegesystem voraus, das zu Ihrem Leib und Sein wird. Ein sehr wichtiger Teil davon ist die Abfolge von Bestäuben, Saugen und Abwischen, beginnend mit dem korrekten Bestäuben. Auch hier werden Sie lächeln, es gibt wieder eine Abfolge, nach der Sie bei der Reinigung Ihrer Wohnung verfahren sollten.

Wer seine Wohnung putzt, muss es aber trotzdem sein, denn sonst wirbelt man nur im eigentlichen Sinn Dreck auf, der sich allgegenwärtig festsetzen kann. Sie können den Hausstaub bei der Hausreinigung prinzipiell vermeiden - d.h. von Anfang an speichern - indem Sie immer auf eine leicht ansteigende Luftfeuchte achten.

Wer seine Wohnung reinigt, wird den guten Einfluss rasch spüren. Eine ausgezeichnete Innovation, der nicht nur den Grobschmutz, z.B. im Bereich des Eingangsbereiches, beseitigt, sondern auch die kleinsten Schmutzpartikel im restlichen Haushalt entfernen kann. Natürlich ist es nicht zum Bestäuben von Möbel, Zubehör etc. verwendbar - das haben Sie bereits im Vorfeld, auf Grund unserer Bestellung, in sorgfältiger Handarbeit getan.

Jetzt ist es Zeit für die Grobarbeit der Reinigung der Wohnung, den nächsten Arbeitsschritt, den nächsten Arbeitsschritt vor dem letzten Aufwischen. Ja, wenn Sie Ihre Wohnung reinigen, sollten Sie diese Bestellung unbedingt einhalten, denn zuerst muss der Grobschmutz vom Fußboden beseitigt werden, sonst zieht man ihn mit dem Mop durch die ganze Wohnung.

Wer seine Wohnung in einer anderen Ordnung reinigen musste, weil er vorher das Saugen vergaß, weiß, worüber wir sprechen: Ohne Saugen wird das Abwischen zu einem behaarten Geschäft. Er liegt immer noch auf dem ganzen Erdboden und zieht sich dann beim Abwischen in lange, nasse, fettige Streifen hinter dem Mopp.

Dies betrifft sowohl menschliche als auch tierische Haare, Staubeinschlüsse, Mäuse und Mist. Das alles fällt beim Abwischen nicht mehr auf den Fußboden, sondern sollte bereits im Zyklus "Vorwäsche", beim Vorbereitungsstaubsaugen und im Haushaltsmüll beseitigt worden sein. ¿Wie reinige ich den Fußboden richtig? Dieser Vorbereitungsschritt ist also auch Teil der Beantwortung der Fragestellung "Wie reinige ich den Fußball?

Anschließend sind diese Bestandteile für die ordnungsgemäße Bodenreinigung bei der Hausreinigung unerlässlich: Das ist der korrekte Weg zum Wischen: Hier sind ein paar Anmerkungen zum Badezimmer, das immer besondere Sorgfalt bei der Reinigung Ihrer Wohnung erfordert. Gleiches gilt für das Bodenwischen im Bad: Hier ist nicht nur die Reinheit wichtig, sondern auch die ordentliche Reinheit, d.h. die Beseitigung von Krankheitserregern, die sonst nirgends im Haus zu finden sind.

Es ist am besten, den Fußboden im Badezimmer mit mehr Feuchtigkeit abzuwischen, etwa so viel, dass ein Match direkt auf dem Wasserschleier auf dem Fußboden baden kann. Spülen Sie das Produkt feucht und sorgfältig, um zu vermeiden, dass sich in den Fugen der Fliesen Ablagerungen ablagern. Ähnlich wie in den anderen Zimmern auch im Bad: Zuerst die anderen Flächen reinigen und am Ende den Fußboden abwischen.

Da gibt es viele Ansichten, viele Gespräche, ob man die Wohnung auch mit Roboterhilfe reinigen kann. Bei der Reinigung Ihres Privathauses benötigen Sie keinen Staubsauger, er ist besser geeignet für große Geschäftsräume, in denen es nur wenige Hürden gibt und wo ein Staubsauger das Geld für Außenreiniger sparen könnte.

Wir empfehlen daher von der Verwendung eines Vakuum-Roboters ab, wenn Sie eine gewöhnliche, geschlossene Wohnung reinigen wollen und nicht ein Grossraumbüro im Erdgeschoss. Andernfalls beginnen Sie mit der Reinigung, wie es der Schmutz in Ihrem Haus vorschreibt, und achten Sie auf Ihren eigenen Hygienesinn. Wenn Ihnen das sagt, dass Sie Ihre Wohnung jeden Tag reinigen müssen, dann tun Sie es - aber am besten mit einem Mietobjekt.

Auch interessant

Mehr zum Thema