Was muss ich alles beim Umzug Beachten

Worauf muss ich bei einem Umzug achten?

sowie in der neuen Adresse und achten Sie auf Kündigungsfristen, die bei einem Umzug im Rahmen der Haushaltsversicherung zu berücksichtigen sind. Lesen Sie hier, worauf Sie sich genau konzentrieren sollten. ist eine eigene Checkliste wert, denn es gibt viele Dinge, die Sie bei Ihrer Auswahl beachten sollten. Behalten Sie die beweglichen Checklisten im Auge, um zu sehen, was noch zu tun ist.

Umzug in Ihre erste eigene Wohnung: Was Sie bei einem Umzug beachten sollten

Ihr erstes eigenes Appartement: ein Stück weitfrei. Wesentlich bedeutender sind einige Kernpunkte, die Sie auf jeden Fall im Voraus berücksichtigen sollten. Denn der Einzug ins eigene Lebenslauf sollte nicht mit unangenehmen Überaschungen anfangen. Praktisch stimmen solche Sachverhalte in der Regel mit dem für ein eigenes Heim erforderlichen Höchstalter überein, das 16 Jahre beträgt.

Der erste Schritt ist die Suche nach einer geeigneten Ferienwohnung. Achten Sie daher auf eine rechtzeitige Suche in den Pflichtquellen: Die vielversprechendsten sind in dieser Beziehung wohl die Wohnraumanzeigen im Netz und in der Zeit. Immerhin müssen Sie das neben Ihren anderen Auslagen anheben. Denn Ihr gesamter Lebensstandard (d.h. Nahrung, Kleidung, Hausrat und Freizeitaktivitäten) ist mit laufenden Betriebskosten verbunden; dazu kommen die ebenso erforderlichen, aber kaum angenehmen Aufwendungen für Mobilfunkverträge, Versicherung, Internetanschluss und GEZ.

Zur Vermeidung einer vorzeitigen euphorischen Entwicklung sollten Sie sich die Mietpreise genauer ansehen: Der Kaltmietpreis verursacht Mehrkosten für Hausnebenkosten und Wärme, die bereits in der warmen Miete inbegriffen sind. Ihr Hauswirt kann dafür bis zu drei Nettomonatsmieten berechnen. Der Besuch einer Wohnung ist trotz erfolgversprechender Fotos im Netz obligatorisch, da er dem Zweck des Kennenlernens diente.

Der potentielle Hausherr kann sich im Rahmen eines Self-Assessments - dies ist ein Kurzfragebogen - über Ihre Persönlichkeit (Einkommenssituation, Beruf, Zahl der Einziehenden, etc.) informieren. Gewöhnliche Problembereiche, die Sie sich ansehen sollten, sind: Wenn Sie trotz eventueller Mängeln in die Ferienwohnung ziehen wollen, dann informieren Sie den Hausherrn darüber - BEVOR Sie eingezogen sind.

Insofern ist ein Handover-Protokoll ein Schutz für beide Interessen. Dennoch sollten Sie sich die notwendige Zeit lassen, um später unangenehme Überaschungen zu ersparen. Die Mietvereinbarung beinhaltet alle wesentlichen Angaben und Regelungen über die Beteiligten (d.h. Sie und Ihr Vermieter), die Vermietung, Kaution, die Ferienwohnung selbst (d.h. Möblierung und/oder Nebenräume, Grösse, etc.), wichtige Termine, Reparatur- oder Verbesserungsarbeiten sowie besondere Vorschriften für Haustiere.

Ebenso sind die Änderungen entscheidend, die während eines Umzugs vorgenommen werden müssen. Für den Energieverbrauch bedeutet dies beispielsweise erhöhte Aufwendungen und sensible Zuzahlungen, wenn Sie sich nicht bei Ihrem Stromversorger anmelden. Eine weitere wichtige Rolle spielt dabei Ihr Krankenversicherungsschutz, für den Sie in vielen Belangen aufkommen.

Endlich in der eigenen Ferienwohnung die eigenen Füsse unter den eigenen Schreibtisch legen zu können, ist nicht immer ein einfacher Spaziergang im Park. Allerdings sind die vielen Aspekte, die berücksichtigt werden müssen, Teil des Erwachsenwerdens und der individuellen Freiraum. Daran sollten Sie immer denken, wenn Sie sich auf Ihre eigenen vier Wänden freuen!

Mehr zum Thema