Was Kostet ein Umzugsservice

Wie viel kostet ein Umzugsservice?

Klicken Sie jetzt und bestellen Sie jetzt! Durch unsere transparenten Preise wissen Sie im Voraus, was Ihr Umzug in Wien, Österreich und ganz Europa kosten wird. Der Umzug ist im Allgemeinen eine sehr komplexe Angelegenheit.

Total Costs auf einen Blick

Beispiel: Der Einzug einer Dreizimmerwohnung von 75 qm, in der zwei Menschen wohnen, findet vom zweiten in den vierten Stock statt, mit einer Transportdistanz von 100 km. Eine Verlegung einer Multi-Zimmer-Wohnung in eine andere, mehr als 50 km entfernte Großstadt ist kaum allein durchführbar. Nach Kubikmetern und Entfernungen kalkulieren die Spediteure die Kosten.

Es kommt auch darauf an, ob die Anwohner die Kisten selbst verpacken und ob Mobiliar auf- und abgebaut werden kann. Mit wie vielen m3 soll transportiert werden? Bei den meisten Menschen wird das zu transportierende Transportvolumen deutlich unterschätzt. Der gefüllte Kasten von drei Meter lang, 80 Zentimeter tief und zwei Meter hoch hat ein Fassungsvermögen von knapp 5 m³.

Dadurch wird die Lautstärke gesteigert. Ein Appartement von 100 qm Wohnraum, in dem drei Menschen wohnen, hat ein Verkehrsaufkommen von knapp 50 cbm bei normaler Ausstattung. Besteht ein kleiner Weinkeller, kommen zwei m3 hinzu. Wenn sich beide Appartements unter oder im dritten Stock befanden und kein Lift zur Verfügung steht, sind folgende Preise üblich: Ungeachtet der Distanz berechnen die Unternehmen zwischen 20 und 30 EUR pro m³.

Für jeden Quadratkilometer und jeden m3 kommen 0,30 bis 0,50 EUR hinzu. Jede weitere Etage kostet ein bis zwei EUR pro m³. Muss der Lastwagen mehr als zehn Jahre von der Wohnraumtür weg sein, berechnen die meisten Unternehmen einen Aufpreis von einem EUR pro m³. Bei viel Bestand in der Ferienwohnung sollte ein Aufpreis von 30 bis 35 Prozentpunkten erhoben werden.

Das ist die Regelung, wenn viele Menschen in einer kleinen Ferienwohnung wohnen. Drei bis fünf EUR pro beweglichem Faltschachtel sind zu erwarten, das Bezugsmaterial kostet etwa ein bis zwei EUR pro Faltschachtel. Es werden 10 bis 15 Boxen pro Raum benötigt. Die Ein- und Auslagerung von Kartonagen sowie die Demontage und Montage von Mobiliar wird in der Praxis mit 25 bis 30 EUR pro Std. verrechnet.

Innerhalb einer knappen Arbeitsstunde gelingt es den Betrieben, bis zu zehn Kartonagen zu verpacken. Ein paar wenige Betriebe unterlegen alle anderen, indem sie mit einem sehr kleinen Umsatzvolumen rechnen. Ergibt die Verpackung, dass das Werk davon ausgegangen ist, dass das Mengenvolumen zu klein war, muss der Kunde nicht extra bezahlen. Eine größere Umzugsfirma hat Erfahrungen und hat in der Praxis meist ausgebildetes Fachpersonal.

Wenn Sie beim Transport kein eigenes Wagnis einzugehen haben, beauftragen Sie eine Fachfirma. Achtung: Die Firmen geben nur dann eine Gewährleistung, wenn der Wechsel vollständig in ihren Händen ist. Wenn Sie selbst Kartonagen kaufen oder aus wirtschaftlichen Gründen selbst verpacken, tragen Sie auch das Gefahr. Sie verbringen diese am besten in der Ferienwohnung oder auf einem Parkplatz in der Nähe der Haustür.

Der Möbelwagen sollte auch in der Lage sein, unmittelbar vor der Haustür zu stehen. Bei einem Umzug ist es sinnvoll, darauf zu achten, dass der Zutritt zur Ferienwohnung problemlos möglich ist. Dieser muss frühzeitig angemeldet werden und am Tag des Umzuges zur Verfügung stehen. Legen Sie eine Verlagerungsliste an (im Netz verfügbare Vorlagen). Überprüfen Sie die Orte (Parkplätze, Zufahrtswege, Einfahrten). Beschaffen Sie bei Bedarf Kartons (achten Sie auf das gleiche Format) und verpacken Sie sie.

Bei Umzügen: Parkplätze am Wohnhaus bereitstellen. Achten Sie auf einen unbehinderten Zutritt zum Abfuhrgut. Durchsuchen Sie die Altbauwohnung, möglicherweise restaurieren Sie sie. Kontrollieren Sie das Auszugsgut auf Beschädigungen. Unterwegs: Weitere spannende Artikel:

Auch interessant

Mehr zum Thema