Von der Schweiz nach Deutschland

Aus der Schweiz nach Deutschland

Sie als Grenzgänger bezahlen Ihre Steuern in der Regel in Ihrem Wohnsitzland Schweiz. Das spürt man auch in Deutschland. Liebe Kolleginnen und Kollegen Seit einigen Jahren arbeite ich als Freelancer für ein Unternehmen in Deutschland. Per Internet können Anrufe aus der Schweiz nach Deutschland sogar kostenlos sein.

Geld aus der Schweiz nach Deutschland über die Landesgrenze hinweg

Grüße an die Menschen, möchten Sie kurz in die Runden warfen, ob die 10.000,-?, die man über die Schweiz nach Deutschland übernehmen darf, ohne dies zu erklären, pro Kopf oder pro "Transportfahrzeug" gültig ist..... und außerdem, was eine Deklaration in Prozent so ausmacht, wie viel ich dann zusammenpressen müßte. Bargeldtransfer von der Schweiz nach Deutschland Bei der Einfuhr in die EU, d.h. von der Schweiz nach Deutschland, dürfen nicht mehr als 10.000 EUR in Zahlungsmitteln mitgenommen werden, ohne dass dies unverzüglich erklärt wird.

Bei falschen Aussagen und wenn mehr als 10.000 EUR festgestellt werden, findet eine unmittelbare Nachbesteuerung statt. Aber das ist auf jeden Fall nur pro Kopf oder doch pro Transportwagen???????????

Grenzübertritte von der Schweiz nach Deutschland

Für die Koordination der Sozialversicherungssysteme ist die EG-Verordnung 883/2004 maßgeblich. Zu den Sozialversicherungssystemen gehören Kranken- und Mutterschaftsgeld, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten, Berufsunfähigkeit, Invalidenrente, Altersrente, Arbeitslosengeld und Familienbeihilfe. Welche Sozialversicherungssysteme für Sie als Grenzbeschäftigter gelten, wird durch die europäische Koordinierungsregelung festgelegt. Weitere Angaben zu Ihren Rechten als Grenzbeschäftigter in der Soziale Sicherung und wo Sie welche Sozialleistungen in Anspruch nehmen können, entnehmen Sie bitte unserer Broschürenkoordination der Sozialversicherungssysteme.

Unter Grenzgängern versteht man Personen, die in einem der Mitgliedstaaten eine Erwerbstätigkeit als Arbeitnehmer oder Selbständiger ausüben und in einem anderen Mitgliedsstaat wohnen, in den sie normalerweise jeden Tag oder zumindest einmal pro Woche zurückkehren. Sie sind als Grenzpendler im Wesentlichen sozialversicherungspflichtig im Beschäftigungsland Deutschland. Die Sozialversicherungen in Deutschland umfassen unterschiedliche Bereiche: Krankenkasse, Unfall, Arbeitslosenversicherung, Pensionsversicherung, Familienbeihilfe.

Weitere Infos finden Sie im Infoblatt Sozialversicherungen in Deutschland 2016: Wo muss ich die Steuern abführen? Im Deutsch-Schweizerischen DBA vom 11.08.1971 ist die Steuerpflicht für Grenzpendler festgelegt. Die Steuerzahlung als grenzüberschreitender Pendler erfolgt in der Schweiz, dem Land, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben. Steuerlich sind Sie jedoch nur dann Grenzpendler, wenn Sie innerhalb einer festgelegten Grenzregion tätig sind und leben und tagtäglich an Ihren Wohnsitz zurueckkehren.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Welche arbeitsrechtlichen Bestimmungen gelten für mich? In der Regel wird Ihr Anstellungsvertrag nach dem Recht des Staates erstellt, in dem Sie in der Regel als Arbeitnehmer mitarbeiten. Wenn Sie also in Deutschland tätig sind, findet das dt. Arbeitsgesetz auf Sie Anwendung. Bei Ihnen als ehemaligem Grenzpendler ist das Wohnsitzprinzip anwendbar. D. h. im Arbeitslosenfall wird das ALG vom Wohnland Schweiz gezahlt, obwohl Sie die Arbeitslosenversicherungsbeiträge im Beschäftigungsland Deutschland gezahlt haben.

Um in Ihrem Wohnland Arbeitslosengeld zu beantragen, brauchen Sie das Vordruck PD U1 (Portable Dokument Arbeitslose 1).

Mehr zum Thema