Verkehrswert Immobilien Rechner

Marktwert Immobilienrechner

Wie hoch ist der aktuelle Wert Ihrer Immobilie? Vergleichswertmethode In der Bauordnung ( 194 BauGB) ist die Marktwertermittlung durch den Auftraggeber durchgängig festgelegt. Darin steht: "Der Marktwert (Marktwert) wird durch den Kurs ermittelt, der im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit zu dem Zeitpunkt, auf den sich die Bestimmung beziehen würde, unter Berücksichtigung der Rechtsverhältnisse und der tatsächlichen Merkmale, anderer Merkmale und des Standorts des Landes oder anderer Bewertungsgegenstände, unabhängig von ungewöhnlichen oder persönlichen Umständen, im Rahmen der normalen Geschäftstätigkeit zu erhalten wäre.

"Die Kompliziertheit ist im Prinzip ganz einfach: Der Verkehrswert entscheidet über den Wert der Immobilie. Zur Marktwertermittlung benötigen Experten eine große Anzahl von Dokumenten wie Grundbuchkarten, Katasterauszüge, Flächenkalkulationen, Bauzeichnungen, Pachtverträge und vieles mehr. Danach kommt der Teil mit den Kalkulationen der drei für eine Marktwertermittlung vorgesehenen standardisierten Verfahren: Für weitestgehend typisierte Objekte wie Wohngebäude oder Stockwerkeigentum kann mit der Vergleichswertmethode der Marktwert ermittelt werden.

Der Wertermittler einer Liegenschaft wird, wie der Verfahrensname schon sagt, durch den Wertvergleich von ähnlichen Gebäuden bestimmt. Grundvoraussetzung für dieses Vorgehen ist, dass die Eigenschaften in Bezug auf Standort, Verwendung, Bodenbeschaffenheit, Layout und andere Merkmale ausreichend sind. Die Sachwertmethode wird in der Regelfall bei Immobilien angewendet, bei denen die Bewertung am Immobilienmarkt nicht primär eine Ertragsfrage ist - zum Beispiel bei Eigenheimen.

Die normalen Produktionskosten des Bauwerks werden auf der Grundlage von Tischen und der Brutto-Geschossfläche errechnet. Regionsbezogene Eigenheiten, wie z. B. der Immobilienwert, sind bei den Fachausschüssen der Kommunen zu erkundigen. Bei nicht auf dem Vermietungsmarkt verfügbaren Immobilien wird in der Regelfall auch der Wertermittler - wie z.B. Fabrikhallen, Kulturimmobilien oder Militäranlagen - eingesetzt.

Im Prinzip werden mit diesem Vorgehen die Aufwendungen ermittelt, die bei einem Neuanfang (Ersatz) der zu bewerteten Liegenschaft aufwären. Diese Methode eignet sich besonders für Immobilien, bei denen das Hauptziel darin besteht, nachhaltige Gewinne zu erzielen. Zur Marktwertermittlung verwendet ein Experte so weit wie möglich alle drei Methoden. Es hängt davon ab, um welche Immobilienart es sich hierbei geht und welche aktuelle und künftige Nutzungsart im Mittelpunkt steht.

Mehr zum Thema