Umzugsunternehmen test

Aufhebung der Firmenprüfung

 ? Abzockerei mit dem Umzug: Dubiose Umzugsunternehmen enthüllen Überall gibt es schwarzes Schaf - auch in der Umzugsindustrie. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen den Schutz vor Abzockereien beim Transport durch Betrüger erleichtern. Die Angebote klingen mehr als verlockend: Vier fachkundige Mitarbeiter unterstützen Sie für nur 160 EUR für vier Autostunden. Ein lästiges Abzocken, wenn wir uns bewegen.

Damit man nicht in diese Fallen gerät, sollte ein besonders vorteilhaftes Gebot vorab sorgfältig geprüft werden. Wenn Sie wissen wollen, ob ein Umzugsunternehmen ernst ist oder nicht, sollten Sie sich vor allem die nachfolgenden Aspekte näher ansehen. Umzugsfirmen berechnen in der Praxis entweder nach Zeitaufwand und Arbeitsstunden oder sie offerieren einen Fixkosten.

Der schriftliche Gesamtkostenvoranschlag sollte nach Angaben der Verbraucherberatungsstelle immer alle abgestimmten Dienstleistungen des Entsorgungsunternehmens beinhalten - von der Installation des No-Stop-Schildes vor dem Wohnhaus über Verpackungsmaterial bis hin zu den Kosten für Montage. Überteuerte Ausrüstung: Ein weiteres beliebtes Mittel beim Abzocken eines Zuges: Die schwarze Schafherde kommt mit zusätzlicher Ausrüstung, wie z.B. einem externen Aufzug, und verlangt komplett überzogene Sätze.

Wer umziehen möchte, sollte sich daher im Voraus darüber erkundigen, wie kostspielig ein Gerät in der Regelfall ist. Im Regelfall sind Umzugsunternehmen vom Gesetzgeber dazu angehalten, das umzugsfähige Gut und sich selbst zu sichern, wenn das Gesamtfahrzeug ein Gewicht von 3,5 t oder mehr aufweist. Treten während des Transports Beschädigungen auf, haften die Spediteure für von ihnen verschuldete Beschädigungen bis zu einem Höchstbetrag von 620 EUR pro m3 transportiertem Gut.

Ist jedoch das zulässige Gesamtaufkommen der Wagen geringer, sind die Spediteure von der Pflichtversicherung ausgenommen. Kein Vorbesichtigung: Fragt der Spedition nicht nach den tatsächlichen Kosten des Umzuges und bietet eine Pauschalgebühr an, dann sollten diejenigen, die umziehen wollen, misstrauisch sein. Ernstzunehmende Umzugsfirmen bestimmen im Voraus die Anzahl der Möbel und die Grösse der neuen und alter Wohnungen, um den Arbeitsumfang zu schätzen und einen Gesamtkostenvoranschlag zu machen.

Darüber hinaus sind Billigauktionen im Netz ein beliebtes Spielfeld für Betrüger ische Abholhelfer. Ernstzunehmende Umzugsfirmen schÃ?tzen realistischerweise die Möbelmenge und den Aufwand fÃ?r die Besichtigung einer Wohnung vor VertragsabschluÃ? oder verlangen eine Ã?bersicht Ã?ber alle Möbel und Truhen. Auch viele Spediteure sind Mitglieder in den jeweiligen Vereinen. Vor allem die folgenden Institute sind als ernst zu betrachten:

Mit der Aufnahme als Mitglied verpflichtet sich der Spediteur, einen Qualitätsstandard und Auflagen zum Schutze des Auftraggebers einzuhalten. Benutze dein Bargeld besser für nützliche Sachen wie Umzüge & neue Möbeln. mehr..... Bei uns wird Ihr Wechsel zu einem sorgenfreien Erlebnis. mehr.....

Mehr zum Thema