Umzugskosten Sparen

Sparen Sie Umzugskosten

Sie können Umzugskosten sparen, nicht nur durch die Vereinbarung des richtigen Termins, sondern auch durch Fruchtkisten. Mit unseren Tipps können Sie aber die Kostenflut eindämmen und Geld sparen! Welche Umzugskosten eingespart werden können, erfahren Sie mit dem Umzugskostenrechner und mit unseren bewährten Tipps zur kostengünstigen Entsorgung. Aber die Höhe der Umzugskosten lässt sich im Voraus berechnen und wer gut plant, kann auch Geld sparen. Egal ob alleine oder mit einem Umzugsunternehmen:

Umzugskosten sparen

Durchschnittlich geben die Deutschen drei Monatslöhne für einen eigenen Zug aus. Damit Sie Ihren Umzug günstiger machen können und noch viel Platz für die Einweihungsparty übrig haben, zeigen wir Ihnen, wie Sie mit ein paar einfachen Handgriffen Umzugskosten effektiv sparen können. Bei der Wahl eines Umzugsunternehmens sollten Sie die Angebote vergleichen, um den günstigsten Anbieter zu finden.

Erkundigen Sie sich auch, ob nur Teilleistungen in Anspruch genommen werden können. Auf diese Weise können Sie beim Umzug viel Kosten sparen. Unser Tipp: Unser Umzugskostenrechner verdeutlicht Ihnen, wie Sie mit wenig Aufwand und den richtigen Partnern bis zu 80% der Umzugskosten sparen können. lst dein Keller vollgepackt mit Dingen, die du seit Jahren nicht mehr angefasst hast?

Du hast dir bereits bei deinem letzten Zug gesagt, dass du diese Staubsammler wieder benutzen kannst? Eine Bewegung ist die Gelegenheit, sich vom kitschigen Teeservice deiner Mutter oder ihrer alten Stereoanlage zu trennen. Vielleicht kannst du sogar selbst im Internet oder auf dem Flohmarkt verkaufen - und etwas verdienen.

Du musst nur einen kleinen, preiswerten Umzugswagen mieten und sparst zusätzliche Zeit beim Be- und Entladen. Ein solcher Termin wird sich sicherlich nicht positiv auf Ihren Kontostand auswirken. So können Sie auch Umzugskosten sparen, wenn Sie den richtigen Termin wählen. Mietverträge beginnen in der Regel zu Beginn des Monats oder in der Mitte des Monats und wer keinen Urlaub für den eigenen Umzug machen möchte, kann bequem an das Wochenende umziehen.

Natürlich werden diese Tendenzen vor Umzugsfirmen und Autovermietern nicht verschwiegen, so dass während dieser "Stoßzeiten" die Preise traditionell erhöht werden. Wer seine Brieftasche schonen möchte, sollte daher - wenn möglich - das Umzugsdatum auf einen Werktag mit wenig Abstand zum Monatswechsel festlegen. Bei einem Umzug müssen Schränke aufgestellt und Möbel aufgestellt werden.

Oftmals steht auch die Renovierung der eigenen vier Wände an. Wenn Sie in Panik in den Baumarkt gehen und große Summen für Werkzeuge ausgeben, sparen Sie beim Umzug sicherlich keine Kosten. Alternativ zum Einkauf haben Sie die Möglichkeit, sich die benötigten Werkzeuge auszuleihen, was in vielen Baumärkten problemlos möglich ist. Auf der einen Seite werden dadurch Anschaffungskosten eingespart, auf der anderen Seite kommen die Werkzeuge des Handels nicht unnötig in den Weg.

Bewegen Sie Ihre kleine Einzimmerwohnung und spielen mit der Idee, einen 7,5-Tonner zu mieten? Viele Menschen, die sich bewegen, überschätzen die Menge ihrer eigenen beweglichen Güter. Deshalb sollten Sie sich im Voraus überlegen, was Sie transportieren wollen und ob Sie (für kurze Strecken) nicht mit dem eigenen Kombi statt mit einem Van günstiger reisen können.

Vielleicht hast du ja mal Schwein und deine Freunde haben noch einen VW-Bus in der Garage, was perfekt für deinen Umzug ist. Einen Hinweis auf die richtige Transportergröße finden Sie auch in unserem Leitartikel Tips zur Miete eines Transporter. Gute und stabile Umzugskartons sind teuer und werden nach dem Umzug meist nicht mehr verwendet.

Fragen Sie also Ihre Freunde vorher, ob von ihren Umzügen noch Kartons übrig sind, die Sie ausleihen können - oder verwenden Sie Bananenkartons. Das Highlight: Bananenkartons werden in der Regel nach Gebrauch vom Supermarktpersonal entsorgt - und deshalb kostenlos verschenkt. Obstschachteln gehören sicherlich nicht zur Kategorie "konventionelle Spartipps für den Umzug", aber sie sind immer noch ein effektiver Weg, um ein paar Cents herauszuholen.

Die Steuerbehörden einbeziehen und so beim Umzug Kosten sparen? Dies ist ganz einfach möglich, denn Sie können Ausgaben sowohl bei einer berufsbedingten als auch bei einer privaten Wohnungsänderung als Werbeausgaben und/oder haushaltsnahe Dienstleistungen geltend machen. Das spart natürlich keine Umzugskosten. Darüber hinaus profitieren Sie von der zeitlichen Flexibilität der Studierenden, die sich immer über ein kleines Zusatzeinkommen freuen.

Mehr zum Thema