Umzugskosten Haushaltsnahe Dienstleistungen

Verlagerungskosten Haushaltsnahe Dienstleistungen

Kosten für private Umzüge als Haushaltsdienstleistungen. In Ihrer Steuererklärung tragen Sie die Arbeitskosten für haushaltsnahe Dienstleistungen ein. Einige Verlagerungskosten können jedoch im Rahmen der Haushaltsdienstleistungen in die Steuererklärung aufgenommen werden.

Haushaltservice

Haushaltsbezogene Dienstleistungen können von der Einkommenssteuer in Höhe von 20%, jedoch nicht mehr als 4.000,00 Euro einbehalten werden. Unter Haushaltsdienstleistungen versteht man alle Aktivitäten, die auch in einem Arbeitsverhältnis stehen können. Allerdings muss der Dienst eines Selbständigen in Anspruch genommen werden. Begünstigte sind z.B. die Nutzung einer haushaltsbezogenen Aktivität über eine Serviceagentur, die Aktivität eines unabhängigen Fensterreinigers, Pflege, Kinderpflege, Gartenpflege durch einen unabhängigen Gartenbauern, etc.

Zu den häuslichen Dienstleistungen zählen auch die Kosten für die Pflege und Betreuung eines Menschen mit Behinderungen, die von Angehörigen getragen werden. Gewerbliche Dienstleistungen sind auch vom Einkommenssteuersatz mit 20% abzugsfähig, in diesem Falle jedoch nur mit einem Höchstbetrag von ? 1.200,00. Die Kosten dürfen nicht vorher als Betriebskosten oder einkommensbezogene Kosten, außerordentliche Kosten oder Kosten für geringfügiges Arbeitsverhältnis in Abzug gebracht worden sein.

Die Höchstsumme kann nur einmal pro Haus und Haus beansprucht werden. Gleiches trifft zu, wenn zwei Single-Personen im selben Haus zusammenleben. Der Steuernachlass erfordert den Ausgabennachweis durch Rechnungsstellung und Einzahlung auf das Bankkonto des Leistungserbringers nach Eingang beim Kreditinstitut (§ 35a Abs. 2 EStG).

Die Person, die der Kunde der Haushaltsbedienung ist, hat ein Anrecht auf die Ermäßigung. Werden handwerkliche Leistungen für Sanierungs-, Instandhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen durch staatliche Mittel, subventionierte Kredite oder steuerbefreite Subventionen unterstützt, entsteht kein Recht auf Steuerminderung. Wird ein Unternehmerpool zur gemeinsamen Nutzung einer Haushalthilfe gegründet, sind die für die Haushalthilfe angefallenen Kosten nicht mehr als Haushaltsdienstleistungen abzugsfähig (Finanzgericht des Land Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 16.11.2006, 1 K 1407/04, noch nicht rechtsverbindlich, Az. in der Überarbeitung VI R 1/07).

Das Finanzamt hat sich bereit erklärt, private Abschiebungen von Umzugsunternehmen den bevorzugten häuslichen Dienstleistungen des 35a Abs. 2 Slg. zu übertragen. Auf dem Mantelblatt der Einkommenssteuererklärung unter der Überschrift "Haushaltsdienstleistungen" sind die absetzbaren Frachtkosten aufzuführen. Allerdings erfordert die Steuerminderung nach wie vor einen Ausgabennachweis durch Rechnungsstellung und die Einzahlung auf das Bankkonto des Anbieters der Haushaltsdienstleistung durch einen Beweis des Kreditinstitutes (§ 35a Abs. 2 EStG).

Wohnungen mit Sitz innerhalb der EU oder des EWR kommen auch für die Steuerbehandlung von haushaltsnahen Dienstleistungen in Frage. Bewohner von Pflegeheimen können bei Erfüllung der Anforderungen des 35a StG eine Steuerminderung für haushaltsnahe Dienstleistungen geltend machen (Bundesfinanzhof, Beschluss vom 29.1. 2009, IV R 28/08). Unter " haushaltsnahen Dienstleistungen " versteht man " Handwerkerdienstleistungen ".

Mehr zum Thema