Umzug nach Hamburg

Übersiedlung nach Hamburg

Die Hansestadt Hamburg ist eine der beliebtesten Städte Deutschlands. Benötigen Sie noch ein Umzugsunternehmen für Ihren Umzug nach Hamburg? und Vorschläge, was Sie bei einem Umzug nach Hamburg beachten sollten. Hier finden Sie Tipps und Informationen zum Umzug nach Hamburg.

Übersiedlung nach Hamburg - Hamburg, meine Visitenkarte

Hamburgs ist wunderschön - fragt einfach einen der rund 1,8 Millionen Einheimischen. Weil man als Burger eine starke Luftbrise und knapp 130 regnerische Tage im Jahr ertragen muss. Hamburg hat denen, die sich davon nicht abhalten lassen, viel zu tun. Sie ist nicht nur eine der umweltfreundlichsten und (Aufmerksamkeit, darauf sind die Hamburgern besonders stolz) überbrückendsten Metropolen Europas, sie hat auch ein großes Kulturangebot und ein sagenumwobenes Ausgehen.

Unglücklicherweise bringt eine wunderschöne Großstadt unattraktive Miete. Zwischen 2003 und 2013 stieg die durchschnittliche Miete (Netzkälte) um knapp 25 Prozentpunkte von 6,13 Euro/qm auf 7,56 Euro/qm (Quelle: Mieterverein Hamburg). Die Durchschnittsmieten liegen dort bei über 12 EUR/qm. Hamburg wird von zwei großen Gewässern geteilt. Im Norden und Süden die Elbe, im Westen und Osten die Aster.

In der Regel bezahlen Sie mehr Mietpreis, je näher Sie an einem dieser Wasser leben. Wilhelmsburg ist dort angesiedelt, ein Bezirk, der seit Fatih Akins Hommagefilm "Soul Kitchen" längst zum absoluten Klassiker geworden ist. In den vergangenen Jahren hat der Landesenat selbst sein Möglichstes getan, um die Südbezirke Harburg, Weddel und Wilhelmsburg attraktiv zu machen.

Die Wilhelmsburger sind aufgrund der noch niedrigen Mietpreise bei Studierenden und Künstlerinnen und Künstlern auffällig. Diejenigen, die einen Blick aufs Wasser mögen, aber auf Container-Schiffe ausweichen können, sind besser dran, wenn sie sich an den Ulmer Alsterufern niederlassen. Diejenigen, die keinen Direktzugang benötigen, können für etwas weniger Kosten nach St. Georg oder Hohenfelde im SÃ??dosten umziehen.

In den Wohngebieten gibt es statt Häuser Mehrfamilienhäuser, die durch die Mehrspurstraße An der Elster von der Elster abgetrennt sind, aber die Nähe zum Stadtzentrum hat noch weitere Vorzüge und auf einer der ausgewiesenen Feuerstellen unmittelbar am Gewässer ist man noch blitzschnell. Weiter geht es nach Altona, St. Georg, St. Pauli oder zur Sternenschanze - hier tritt der Nachtlebensbär auf.

Die Schüler haben die Wahl zwischen vielen engagierten Wohnheimen. Hamburg ist mit seinen beiden großen Hochschulen (Universität und Technische Universität Hamburg) und vielen Hochschulen noch immer eine Universitätsstadt und jeder, der eine Wohnung zum Wohnen braucht, wird eine passende Unterkunft finden. Wilhelmsburg, Barmbek-Nord und -Süd, Altona-Nord, Borgfelde und andere Bezirke sind besonders für Studierende und Niedrigverdiener interessant, die aufgrund ihrer günstigen Verkehrsanbindung und der verhältnismäßig günstigen Mietpreise auf die Nähe zur Stadt nicht verzichten werden.

Von dort aus können Sie mit dem Fernzug vom Hbf, dem Universitätsbahnhof Dammertor, dem Harburger Stadtbahnhof und dem Altenburger Stadtbahnhof umsteigen. Zu beachten ist, dass der Standort Altona innerhalb der kommenden zehn Jahre nach Diebsteich verlagert werden soll, um Raum für neue Appartements zu bieten. Auch Hamburg hat eine Besonderheit: Auch die Schifffahrt ist Teil des öffentlichen Verkehrssystems - der Hafenfähre.

Fahrer dagegen haben es in Hamburg schwer. Falls Sie aus der Entfernung nach Hamburg umziehen und noch keine lokalen Bekannten haben, die Ihnen beim Schleppen von Kisten behilflich sein können, empfehlen wir Ihnen, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen. Lass dich nicht von billigen Köderangeboten von unprofessionellen Umzugshelfern verführen, denn was günstig ist, kann nicht die gewuenschte Qualitaet bringen.

Aber auch wenn Sie ein fachkundiges Entsorgungsunternehmen beauftragen, gibt es gute Wege, Geld zu verdienen, z.B. mit einer Entsorgungsauktion. Wie Sie kostengünstig nach Hamburg ziehen können, erfährst du hier.

Mehr zum Thema