Umzug Möbel Verpacken

Umzüge Möbelverpackungen

Schachteln und kann die Taschen als Puffer zwischen den Möbeln verpacken. Bewegen: Kartons richtig verpacken und Möbel befestigen. Das neue Appartement ist da, der Umzugszeitpunkt steht fest, also sind wir endlich weg: Die Kisten öffnen, alles hineinwerfen, erledigt. Das Packen von Dingen kann nicht so schwer sein, oder? Wozu sich die Zeit nehmen, alles richtig zu verpacken?

Andererseits entlastet Sie eine systematische Verpackung beim Entpacken der Umzugskartons in Ihrem neuen Zuhause.

Zuerst müssen Sie sich Gedanken darüber machen, welches Packmittel Sie verwenden. Selbstverständlich benötigst du günstige Umzugskisten. Du solltest besser deine Hände von veralteten Bananen- und Verpackungsboxen fernhalten. Bei Büchern, CD's und so weiter gibt es Spezialboxen. Bei empfindlichen Objekten benötigt man einen Schutz. Sie sind von Bedeutung, wenn es darum geht, das Haushaltsgut anschließend in den Möbelwagen zu verladen.

Bei sensiblen Dingen wie Bildern und Spiegeln gibt es übrigens Bildecken. Der Umzug ist oft verstaubt und schmutzig. Matratzenbezüge beschützen Ihren Schlafbereich während des Transports davor. Denke daran, dass es am Tag deines Zuges regenreich sein kann. Labels sind ein Muss auf jeder Shopping-Liste für Verpackungsmaterialien. Eine gute Sortierung ist Teil der ordnungsgemäßen Verpackung.

Nehmen Sie einen Spaziergang durch die Ferienwohnung und denken Sie darüber nach, welche Dinge zuerst gepackt werden können. Nicht dass man am Ende eilen muss, denn die ersten Helfer pochen an die Tor. Es kommt darauf an, wie viele Dinge sich in deinen Schränken aufhalten. Sinnvoll ist es auch, alles aus einem Schubladenschrank oder einer Schublade in die selben Kisten zu verpacken.

Sie müssen also beim Entpacken nicht durch die Ferienwohnung hüpfen und die Dinge in verschiedene Richtungen aufteilen. Wäschekisten oder Müllbeutel sind ideal als Verpackungen für Kleidung, die nicht notwendigerweise in Umzugskartons gepackt werden muss. Kissen und Decken können als Füllmaterial im Transportbehälter verwendet werden, wenn sie zuvor in Abfallsäcke gepackt wurden.

Denke auch an die Matratzenbezüge! Am besten legen Sie die Hefte senkrecht in die Boxen, von hinten nach hinten. Wenn die Schachtel zu dick wird, geben Sie etwas Material hinein. Sie können auch Vinylplatten und CD's, die in den Schachteln stehen, mitnehmen. Auch für Leuchten sind Sonderlampenboxen erhältlich. Andernfalls funktioniert auch ein normales Möbelkarton.

Füllen Sie für die Geschirre die Unterseite der Schachteln gut vorab aus. Heben Sie den Karton nach Fertigstellung an und bewegen Sie ihn sorgfältig. Bei Gläsern und Flaschen gibt es besondere Einsätze für Umzugskisten. Denke auch daran, fragile Dinge deutlich zu kennzeichnen. Am besten verpacken Sie Ihr Bestecke in eine kleine Extra-Box, bevor es in die Zügelbox geht.

Andernfalls werden Sie beim Entpacken unangenehme überraschte Dinge erleiden. Sinnvoll ist es, diese Dinge in einem Privatwagen in einer kleinen Badewanne zu haben. Bevor Sie umziehen, sollten Sie sich genauer ansehen, welche Möbel wie transportiert werden. Am besten lässt sich das Möbel in seine einzelnen Teile zerlegen. Messen Sie zuerst die Möbel und überprüfen Sie dann den Beförderungsweg bis zum Möbelwagen.

Aber denk daran: In der neuen Ferienwohnung müssen die Möbel möglicherweise wieder durch eine Treppe transportiert werden. Vergessen Sie nicht, alle Schachteln ordnungsgemäß zu etikettieren, damit Sie wissen, was sie enthalten. Weitere Tipps, die das Entpacken vereinfachen, findest du in unserem Beitrag für Rettungswesten.

Mehr zum Thema