Umzug mit Katze

Entfernung mit Katze

Bewegung mit Katzen: Es funktioniert ohne Schwierigkeiten. Die Übersiedlung ist bewältigt, die neue Ferienwohnung ist größtenteils möbliert, aber die Katze bemerkt schon seit einigen Tagen Unreinheiten. Während der Vorbereitungen für den Umzug hatte sie noch Spaß mit den Kartons und der Bubblefolie. Die Katze hat einen ausgeprägten territorialen Bezug. Eine Bewegung ist daher für sie vor allem eines: Stress.

In diesem Beitrag lernen Sie, wie Sie Ihre Haustiere am besten auf den Umzug vorzubereiten vermögen und wie Sie ihnen das Gefühl geben können, in ihrem neuen Zuhause zu Hause zu sein.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass man sich genügend Zeit für die Katze einnimmt. Kuscheltiere und Spielzeiten sollten trotz bewegtem Stress nicht vernachlässigt werden. Von Vorteil ist es auch, wenn Sie bereits in dieser Umzugsphase über die Gestaltung und Ausstattung Ihres neuen Hauses nachdenken: Sind die neuen Wohnräume cat-safe?

Wie wird das Katzengeschirr am neuen Aufenthaltsort sein? Verfügt die Katze über Lieblingsspielzeug, das beim Umzug bereit sein sollte? Hast du in den ersten Tagen genug Essen und Abfall gekauft? Ist jemand in der Umgebung, der bereits mit Ihrer Katze vertraute? Es ist in diesem Falle optimal, die Katze in ihre Pflege zu legen.

Wenn dies nicht möglich ist, gibt es einige Dinge, die du während des Umzugs berücksichtigen solltest: Vor der Ankunft der Helfer sollte die Katze in einem überdachten Zimmer oder wahlweise im Badezimmer untergestellt werden. Es ist sehr darauf zu achten, dass die Katze nicht entkommen oder unbeabsichtigt gepackt werden kann. In den Räumen sollten sich ein Papierkorb, ein Kratzerbrett oder ein Kratzbaum, eine Decke oder ein abgenutztes Gewand des Hauptbewohners sowie ausreichend Essen und Trinken befinden.

Ein moderates Volumen der Helfer ist auch ein Plus. Es ist auch darauf zu achten, dass die Katze nicht im Möbelwagen auf dem Weg zu ihrem neuen Wohnsitz fährt, sondern mit Ihnen im Fahrzeug. Wenn die Katze an ihrem neuen Aufenthaltsort ankommt, kann sie bis zum Ende des Umzugs wieder in einem überdachten Zimmer mit den oben erwähnten Objekten untergekommen sein.

Notfalltipp: Hat Ihre Katze große Schwierigkeiten zu reiten? Sie können in diesem Falle mit dem Haustier klären, ob die Katze ein mildes Sedativ benötigt. Eine Bewegung kann zu Verhaltensproblemen bei der Katze mit sich bringen, die nicht immer angenehm sind. Es ist sehr hilfreich, dass Sie Ihre Katze nicht strafen, sondern Verstehen an den Tag legen. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, wie sich eine Katze am besten in ihr neues Zuhause einlebt::

Bekannte Möbeln können dazu beitragen, dass sich die Katze an ihr neues Zuhause gewöhnt. Wenn Sie Ihre Ferienwohnung nach dem Umzug mit neuen Möbeln ausstatten wollen, ist es ratsam, die Möbeln einzeln und nicht alle zusammen zu renovieren. Zur Schaffung zusätzlicher Bekanntheit ist es von Vorteil, den üblichen Alltag der Katze beizubehalten.

Auch Catnip und künstliche Sexuallockstoffe können hilfreich sein, da sie eine entspannende Auswirkung auf die vierbeinigen Freunde haben. Wenn Ihre Katze auch nach zwei Monate noch Verhaltensprobleme hat, wird ein Tierpsychologe empfohlen. Die Katze sollte nach dem Umzug etwa zwei Monate zu Hause sein oder noch keinen Lauf haben, damit das neue Haus zur Grundlage des neuen Stadtteils werden kann.

Wenn sich Ihre Katze nach zweiwöchigem Aufenthalt nicht ausreichend eingerichtet hat, können Sie etwas mehr Zeit einplanen. Es ist sehr wertvoll, dass die Tiere selbst bestimmen können, ob sie ausgehen wollen. Lasse auch die Tür am Anfang offen, wenn sich die Katze draußen befindet. Vor dem Ausgehen sollten die folgenden Aspekte geprüft werden:

Sind die Angaben zur Identifizierung der Katze auf dem aktuellen Stand? Natürlich. Wurde eine Katze mit Klappe angebracht? Sind noch andere Tiere in der Nähe? Hier ist es möglich, dass die Katze am Anfang Hilfe benötigt, um sich als neue Katze in der Nähe zu errichten. Was ist, wenn die Katze nach dem Umzug nach Haus geht?

In den meisten Ländern ist die Befürchtung, dass die Katze in ihr altes Heim zurückkehren könnte, weit verbreitet, aber in den meisten FÃ?llen unbegrÃ? Ist das neue Heim mehr als fünf Kilometern von dem bisherigen weit weg, können sich die Tiere nicht mehr ausrichten. Die Eintrittswahrscheinlichkeit ist daher sehr niedrig. Es ist sehr darauf zu achten, dass sie die Katze nicht ernähren, da dies zu zusätzlichen Verwirrungen führen kann.

Immer wieder kommt es vor, dass das Freilaufen in der neuen Ferienwohnung nicht mehr möglich ist, da es große Straßen in der Stadt gibt. Wenn es nicht mehr möglich ist, die Katze im Freien zu belassen, sollte die Ferienwohnung mit so vielen Kletter-, Schlaf- und Versteckelementen wie möglich ausgestattet sein. Spiel und Kuscheln ist jetzt besonders bedeutsam, da die Katze sonst zu wenig gefordert und gebohrt wird.

Für die Katze zum Beispiel ist es eine aufregende Aufgabe, Trockennahrung in der Ferienwohnung zu versteck. Damit haben die Tiere die Möglichkeit, in der Ferienwohnung zu "jagen". Sie können Ihre Katze auch an die Leash gewöhnt machen. Das erfordert aber viel Zeit und Ausdauer, denn oft hatten die Tiere keinen Umgang mit Wäsche.

Auch interessant

Mehr zum Thema