Umzug Extra Urlaub

Bewegender zusätzlicher Urlaub

Beseitigung von Sonderurlaub - es besteht ein gesetzlicher Anspruch auf Urlaub. Bei Bedarf gibt es auch bei der Hochzeit von nahen Verwandten einen Tag Extra-Urlaub. Inwiefern regelt das Arbeitsrecht Sonderurlaub und Standortverlagerung? Inwiefern ist dieser Sonderurlaub definiert?

Special Leave Move. Bekommst du Special Leave on a move?

¿Wie reguliert das Arbeitsgesetz Spezialurlaub und Verlagerung? Inwiefern ist dieser Urlaub festgelegt? Vielen Mitarbeitern ist diese Problematik bekannt. Es ist im Geschäftsalltag üblicher, dass ein Mitarbeiter seinen Dienstgeber um eine Sonderkündigung ersucht. Mehr und mehr wird jedoch ein besonderer Feiertag gewünscht oder für einen Umzug der eigenen vier Wände angefordert. Wie lautet das Zivilgesetzbuch in 616 BGB über Freistellung?

616 BGB räumt dem Unternehmer das Recht auf vergütete Arbeitsunterbrechung ein. Je nach den Gegebenheiten des Einzelfalles ist es möglich, auch die Entlassung eines Mitarbeiters einzubeziehen. Der Ausdruck "Sonderurlaub" bezeichnet aus reiner rechtlicher Sicht die Befreiung von der Arbeitsverpflichtung, wenn der Dienstgeber kein Entgelt zahlt oder zahlt.

Um diese Bedingung gemäß dieser Bestimmung erfüllen zu können, muss sichergestellt sein, dass sich der Mitarbeiter in einem Beschäftigungsverhältnis "in Ausführung" aufhält. Wird der Privatumzug als besonderer Feiertag betrachtet? Das Recht auf Freistellung wird heute von vielen Mitarbeitern als Selbstverständlichkeit angesehen. In § 616, The German Civil Code (BGB) provides a clear wording.

Da der Mitarbeiter den Umzug in den meisten FÃ?llen selbst organisiert hat, kann man dies bei einem allgemeinen Umzug in der Regel kaum vermuten. Mit einer früheren Verfügung vom 25. April 1960 (Az.: 1 AZR 16/58) hat das BAföG einen gesetzlich festgelegten Sonderurlaubsanspruch auf wenige Einzelfallfälle beschränk.

Dies sei gerechtfertigt "wegen der besonderen Gegebenheiten des Einzelfalles muss es für den Mitarbeiter unverhältnismäßig sein, seine Arbeitsaufgabe nach den Grundsätzen von Treu und Glauben und unter Beachtung seiner Pflicht zur Treue gegenüber dem Auftraggeber zu erfüllen". Daher ist es notwendig, die spezifischen Gegebenheiten des Einzelfalles zu untersuchen und im Einzelfall die Belange des Auftraggebers mit denen des Mitarbeiters zu abwägen.

Im Regelfall kommt man zu dem Schluss, dass der Mitarbeiter alles Notwendige tun muss, um eine Arbeitsbehinderung zu vermeiden. Das Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) enthält neben dem BGB keine Bestimmung für einen Privatumzug als Sonderurlaub. Der Bogen geht zugunsten des Mitarbeiters, wenn er aus betrieblichen Erwägungen ziehen muss.

616 BGB steht hier klar zugunsten des Mitarbeiters. Auf § 616 kann sich der Mitarbeiter beruflich stützen, wenn der Umzug während seiner Arbeitszeiten aus sachlichen Erwägungen stattfinden soll. Im Falle einer Streitigkeit bestimmt das Arbeitsrichter, welche Gegebenheiten des Einzelfalles bei der Festlegung der Zeitdauer des Sonderurlaubs zu berücksichtigen sind.

Diese sollte jedoch immer von Fall zu Fall überprüft werden. Und Sie sollten Ihre Ratschläge und Ratschläge vorher einholen: Es ist auch nützlich herauszufinden, wie dieses Sonderurlaubsthema in Ihrem Unternehmen bis zum Umzug behandelt wurde. Wenn Ihnen kein Urlaub gewährt wird, sollten Sie jedenfalls um einen Kompromiß bitten, z.B. Ihren Job früher ohne Lohnstopp innerhalb der vorgesehenen Umsetzungszeit zu kündigen.

Ein solches Vorgehen hat sich oft sehr gut bewährt und der Umzug konnte ohne große Probleme erfolgen.

Mehr zum Thema