Umzug Basel

Standort Basel

Populationsdienste und Wanderung - An- Wirst du in Zukunft in Basel leben? Ziehst du innerhalb des Kanton oder verlässt du sogar Basel? Um sich in Basel anzumelden, brauchen wir folgende Unterlagen: Abeldebescheinigung, wenn Ihr letzter Wohnort in einer schweizerischen Stadtgemeinde war. Zukünftige Bewohner von Rosengarten und Bettingen können sich in Basel oder bei der verantwortlichen Stadtverwaltung eintragen.

Zur Registrierung in Basel brauchen wir folgende Unterlagen: Zukünftige Einwohner von Riechen und Bettingen können sich in Basel oder bei der verantwortlichen Stadtverwaltung eintragen. Zur Registrierung in Basel brauchen wir folgende Unterlagen: Zukünftige Einwohner von Riechen und Bettingen können sich in Basel oder bei der verantwortlichen Stadtverwaltung eintragen.

Zur Registrierung in Basel brauchen wir folgende Dokumente: Wichtig: Informationen: Für die Registrierung bei der Gemeinde fallen Fr. 25.- an. Für die Registrierung im ZEMIS ( "Central Migration System") und die Ausgabe des Fremdenausweises wird die Kostenpauschale vom Migrationsbüro erhoben. Die unabhängige Registrierung ist erst nach Vollendung der Altersgrenze (18 Jahre) möglich.

Jugendliche bedürfen der Genehmigung ihrer Erziehungsberechtigten. Hilfspersonen bedürfen einer Zustimmungserklärung des Assistenten. Wichtig: "Willkommen in der Schweiz - Information für Neuzuwanderer" Bereits in der Schweiz ansässige Drittausländer (Ausländer ohne EU/EFTA-Bewilligung) müssen vor der Aufnahme ihres Wohnsitzes im Samt des Kantons Basel-Stadt (Basel, Basel, Rosengarten und Bettingen) die Genehmigung des Ausländeramtes eingeholt haben.

Wenn Sie sich in Basel als Wochenresident registrieren möchten, gehen Sie wie nachstehend beschrieben vor: Schweizer Bürger und ausländische Staatsangehörige mit einer Aufenthalts- oder Niederlassungserlaubnis müssen ihre Dokumente entweder direkt oder in schriftlicher Form bei den Schweizer Behörden einreichen: Auch grenzüberschreitende Pendler können sich in Basel als Wochengäste registrieren lassen, wenn eine alltägliche Rückreise an ihren fremden Wohnsitz nicht sinnvoll ist.

Sie müssen entweder direkt oder in schriftlicher Form eingereicht werden: In einem Informationsblatt (PDF, 40 KB; nicht barrierefrei) hat das Migrationsbüro die wesentlichen Angaben zu den Anforderungen an eine Härtefallverordnung, den vorzulegenden Dokumenten und dem Vorgehen zusammengestellt.

Mehr zum Thema