Umzug Abmelden

Verschieben Abmelden

Unter einem Umzug versteht man eine zeitaufwändige Umkontierung und Registrierung bei Behörden, Banken oder Versorgungsunternehmen. Möchten Sie Ihren Haupt- oder Zweitwohnsitz abmelden? Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Aufenthaltsanmeldung, Abmeldung, Rückmeldung, etc.

Wie und wann funktioniert das?

20.05.2015 - Während die Registrierung eines neuen Wohnortes eine gesetzliche Verpflichtung ist, müssen Sie Ihren Aufenthalt nur dann kündigen, wenn Sie ins europäische Ausland umziehen oder von einem Nebenwohnsitz zu Ihrem Hauptwohnsitz zurückkehren. Ab wann kann oder muss ich meinen Aufenthalt kündigen? Wie gehe ich vor, wenn ich vergessen habe, das Abonnement zu kündigen? ¿Wie kann ich meinen Haupt- oder Nebenwohnsitz kündigen?

Darf ich andere Leute abmelden? Ab wann kann oder muss ich meinen Aufenthalt kündigen? Sie haben zwei verschiedene Wege, um Ihre eigene Stornierung zu erledigen: Auswandern: Sie emigrieren und werden bald keinen Wohnort mehr in Deutschland haben. Das Zeitlimit für die Exmatrikulation von der Kongregation ist verhältnismäßig eng: Die meiste Zeit zieht man aus einer Ferienwohnung in eine andere.

Die Änderung der Registrierung beim Einwohnermeldeamt ist dann nach dem Umzug anhängig. Damit wird das Büro in der neuen Community zum Automat. Wenn Sie in Deutschland wohnen, benötigen Sie eine Registrierungsadresse, unter der Sie erreichbar sind und wo Sie Briefe erhalten können. Das bedeutet, dass Sie sich nicht ohne Angabe eines neuen Wohnortes ganz unkompliziert beim Einwohneramt abmelden können.

Das wäre auch nicht ratsam, denn vieles ist in Deutschland nur möglich, wenn man eine Registrierungsadresse hat - zum Beispiel zum Anwählen oder zur Kontoeröffnung. Wie gehe ich vor, wenn ich vergessen habe, das Abonnement zu kündigen? Es gibt keine Sanktion für die Nichtmeldung eines Haupt- oder Nebenwohnsitzes. Überlegen Sie daher auch, einen Nachsendeauftrag einzurichten - Schreiben werden unmittelbar an Ihren neuen Wohnort geleitet.

¿Wie kann ich meinen Haupt- oder Nebenwohnsitz kündigen? Um Ihren Wohnsitz zu kündigen, müssen Sie sich selbst melden und Ihren Ausweis oder Pass vorweisen. Der Rücktritt ist kostenlos. Bei einigen Registrierungsbehörden ist es auch möglich, den Haupt- oder Nebenwohnsitz in schriftlicher Form zu kündigen. Schicken Sie dazu das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular oder einen informellen Gesuch und eine Abschrift Ihres Ausweises bzw. Reisepasses per Post an die zuständige Amt.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass das Umzugsdatum angegeben und unterschrieben wird. Es ist nicht möglich, einen Wohnsitz im Internet zu abmelden - Sie können jedoch das Anmeldeformular für einen Wohnsitz in Deutschland an einigen Stellen downloaden. Dabei ist es unerheblich, in welcher Kommune sich die Zweitwohnung befindet. Für die Löschung Ihres Zweitwohnsitzes können Sie die Dokumente (ausgefülltes Abmeldeformular) auch bei der Abmeldebehörde am Zweitwohnsitz vorlegen - diese übermittelt die Löschung an die zuständige Stelle.

Darf ich andere Leute abmelden? Als Hausherr können Sie sich selbst von der Liste der ehemaligen Einwohner abmelden. Sie können mit einer Bevollmächtigung des Anmeldepflichtigen auch Ihren Wohnsitz als Vertreter abmelden. In der Abmeldeermächtigung sollten die folgenden Informationen aufgeführt sein: Manche Registrierungsbehörden bieten Vordrucke für die Vollmachtserteilung an.

Um sich abzumelden, benötigen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass und eine Ausweiskopie aller abzumeldenden Person.

Mehr zum Thema