Umziehen nach Südtirol

Umzug nach Südtirol

Auch ich möchte so schnell wie möglich nach Südtirol auswandern. Denn so unfähig, dass man es von ihm verlangt, nach x Jahren). Der große Bedarf an Arbeitskräften hat in Südtirol eine lange Tradition.

Auswanderung und Arbeit in Südtirol

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Südtirol an Italien angeschlossen und 1972 wurde ihm der heutige autonome Status mit umfangreichen Kompetenzen verliehen. Südtirol gehört als Teil Italiens zur EU, der Ebro ist das Zahlungsinstrument in Südtirol und das Übereinkommen von Schengen ist an den Landesgrenzen in Geltung. Die Region Südtirol liegt an der Grenze zu Österreich und anderen italienischen Teilregionen.

Seitdem Südtirol mit Italien zur EU gehört, kann jeder Staatsbürger eines Mitgliedslandes der Europäischen Union jeden Arbeitsplatz und jede Aufenthaltsgenehmigung akzeptieren, wenn er nachweist, dass er seinen Unterhalt in Südtirol mit einer Altersversorgung, einem Vermögensgegenstand oder einem Einkommen aus Arbeit verdienen kann. In Italien ist vor Arbeitsbeginn ein Textbuch von Lavoro notwendig; dies ist mehr eine Registrierung der Aktivität als eine übliche Arbeitsbewilligung.

Die Auswanderung nach Südtirol ist bei den dt. Arbeitern populär, da sie in Italien wohnen, aber noch kein deutsches Sprachniveau haben. In der Tat ist Südtirol bilingual und die Nutzung der deutschsprachigen Landessprache ist in der Praxis meist möglich. Weil Südtirol fast vollbeschäftigt ist, ist es recht einfach, dort einen Job zu haben. In Südtirol sind die meisten Berufe im Kunsthandwerk und im Fremdenverkehr angesiedelt.

In Südtirol ist das Erwerbseinkommen wesentlich niedriger als in Tirol (Österreich). Zur vollständigen Eingliederung in die Umgebung sollte jeder Südtiroler Emigrant sowohl Deutsch als auch Englisch beherrschen; wer in einer ladinischen Sprachgemeinschaft wohnt, sollte auch Lettisch mitbringen. Neben den Sendern aus Italien und Österreich können ARD und ZDF in allen Städten und Gemeinden Südtirols auch über Antenne (DVBT-TV) ausgestrahlt werden, und auch andere Sender aus Deutschland werden regelmäßig eingeschaltet.

Die Stadt Südtirol ist sowohl durch die Bahn als auch durch das Fernverkehrsnetz sehr gut erschlossen.

Südtirol, wie mache ich das?

Südtirol, wie mache ich das? Außerdem möchte ich so schnell wie möglich nach Südtirol einreisen. Seit jeher lebe ich in Zentralbayern und habe mich nach Südbayern / Alpen / Südtirol gesehnt. Zumal in Südtirol das Wasser in 2 Std. erreichbar ist. Ich würde nach der Schulung nach Oberbayern (Kempten, Garmisch-Partenkirchen, etc., Postleitzahlenregionen 88, 87, 84, 83, 82, etc.) umziehen, wo ich während dieser Zeit Arbeitserfahrungen machen und Italienisch erlernen kann, öfter nach Südtirol gehe und dort Kontakt knüpfe, etc.

Wichtig ist, was du denkst: Ich kenne ein wenig Englisch (weil ich zuerst nach Spanien gehen wollte, aber ich fühle mich nicht wohl in ihrer Einstellung und würde dort auf lange Sicht nicht zufrieden sein) und Englisch. Lediglich mit dem Italienischen habe ich es schwierig, es ist eine äußerst komplizierte und nicht mit dem Spanischen vergleichbare Formulierung.

Betreff: Südtirol, wie mache ich das? Guten Tag Mauriella, vor allem, weil man in Südtirol das Wasser in 2 Std. erreichen kann. Eine Einnahme von 2 Std. ist viel zu viel für eine regelmäßige Einnahme. Bei nur wenigen Mal im Jahr ist es nicht so wichtig, ob man 2 oder 5 Std. braucht.

Informieren Sie sich in den Tageszeitungen der jeweiligen Länder über Stellenausschreibungen. Aber auch in Südtirol braucht man viele andere Abschlüsse, wie in jeder anderen Stadt. Worauf du mehr Wert legst: Der Beruf ist das Allerwichtigste. Im Allgäu/ Oberbayern suche ich einen Arbeitsplatz und habe dort bereits Unternehmen angerufen. Dort kann ich oft nach Südtirol gehen und dort Menschen treffen (Vitamin B).

Außerdem ist es für mich viel einfacher, dort auf die Auswanderung zu "warten" (d.h. die Fremdsprache zu erlernen, alles vorzubereiten, etc.), weil es mir dort sowieso sehr gut gefallen hat. Immer wenn ich in den Gebirgen war und nach Hause ging, habe ich mir gedacht: "Ich würde gerne einfach nach Hause gehen, meine Haustiere einpacken und für immer in die Berge zurückkehren".

Eine gute Kaufmannsausbildung mit Superzertifikaten und ich glaube tatsächlich, dass ich dort einen Job im Allgäu/Oberbayern finde, ich bin auch sehr wendig, was den Platz angeht, mir ist nicht wichtig wo und wo. Und mit dem Wasser haben Sie Recht, es wäre doch Unsinn, nach Südtirol zu gehen, wenn ich ans Wasser gehen wollte.

Südtirol ist für einen Emigranten nur, wenn ich ehrlich bin, leichter, weil dort die deutsche Sprache spricht und ich auch die Bergwelt mag (aber nicht saukomisch wie das Meer). Die Zeit in Südtirol wird genau so berechnet wie im restlichen Italien, was bedeutet, dass sie auch für die Verwirklichung der Staatsangehörigkeit von Bedeutung wäre.

Doch wenn ich erst einmal in Italien bin, will ich nicht mehr nach Deutschland zurückkehren. Natürlich steht die Wohnküche in der Ferienwohnung und ich könnte auch sperriges wie Fernseher oder Wäschewagen mitnehmen. Wie viel würde es mich ausmachen, mit diesem Material ca. 300 - 400 Kilometer in eine neue Ferienwohnung mit Handwerkern in der neuen Ferienwohnung zu ziehen (Hilfe bei Tapezierarbeiten und Malerarbeiten, Teppichverlegung).

Mauriella schrieb: "Ich würde gerne nach Hause gehen, meine Hauskatzen einpacken und für immer in die Bergen zurückkehren". Danach geht es in das deutschsprachige Alpenvorland oder nach Österreich. Wenn ich wirklich gut ltalienisch spreche, dann ist es nur ein Katzensprung, um wieder herunterzufahren.

Wenn ich jetzt nicht mehr auf direktem Weg von Mittellayern nach Italien gehen würde, bräuchte ich zunächst eine gewisse Zwischenstufe zur "Annäherung". Als Spanierin bin ich oft mit Italienerinnen und Spaniern in Oberitalien. Ich bin in dieser Zeit auch sehr viel allein auf der Straße und kann die Kommunikation gut bewältigen - wenn ich den Italienern im Vorausteile.

Danach sprechen sie allmählich ltalienisch und ich spreche allmählich Englisch..... Für 60 qm zahlen Sie 800 EUR für eine mittelgroße Ferienwohnung. Es ist sooooo einfach für mich, Englisch zu sprechen. Für 60 qm zahlen Sie 800 EUR für eine mittelgroße Ferienwohnung. Natürlich sind alle Werbeanzeigen aus Oberbayern enthalten, aber auch die regionalen Angebote.

In Oberbayern habe ich es dann auch nicht so hastig getrieben, wenn ich dann nach dieser Zeit a) in den Gebirgen leben kann und b) auch noch in meinem Traberberberuf mitarbeiten kann. 1.000 Danke für die Verknüpfungen und die Zusicherung auf Caribe-Klaus. Zuerst in der Ferienwohnung, ich habe wirklich Schrecken vor einem Zug!

Noch immer ist es aufregend. Ich kann auch nicht alles mit der Arbeitssuche machen, dann einen Arbeitsplatz suchen und innerhalb weniger Tage dort rasch eine Ferienwohnung aufsuchen. Damals noch die Ankündigungsfrist meiner Ferienwohnung hier, während ich schon die neue haben muss und in Oberbayern arbeiten, da bezahle ich 2 Monatsmieten doppelt oder?

Heißt das jetzt Verlegung von Frankens nach Oberbayern AUSWANDERN? Dann viel Glück mit dem Klick zu bella Italien! Heißt das jetzt Verlegung von Frankens nach Oberbayern AUSWANDERN? Grundsätzlich ja - sagen wir zu einem Franc, er ist ein Bayrischer..... Nicht so schlecht wie mit Südtirol - Italien, aber ein bisschen wie Wien gegen das übrige Österreich.....

Am Ende sollte es aber nur ein Zwischenstopp sein, bis wir nach Südtirol fahren. Mein Zuhause ist immer in Oberbayern, obwohl ich mein ganzes Jahr lang in Frankens Land gelebt habe. Wenn ich von dort aus mehr Fotos und Appartements schaue, bin ich mir nicht mehr ganz sicher, ob ich im Tschiemgau nach Südtirol gehen will.

Ich möchte morgen meine Koffer einpacken, eine Ferienwohnung finden, gleich einziehen und dann vorort nach einer Anstellung aufsuchen. Ich freu mich so auf die schönen Oberbayer!!!!

Auch interessant

Mehr zum Thema