Umziehen für Job

Bewegen für den Job

Der Großteil ist nicht bereit, für einen neuen Job weit weg zu gehen. In der Regel haben Sie Ihr Heimatland bereits für Ihr Studium verlassen. Der Job spielt keine Rolle.

Verlegung für den neuen Job

Nimm an unserer Befragung teil und sag uns: Würdest du dich für einen anderen Job entscheiden? Die Übersiedlung in ein anderes Heim ist so etwas wie die erwachsene Version des Primarschulklassikers und wird in Deutschland immer populärer. Dies zeigt die "Relocation Statistics 2016", für die das Institut "Umzugs AG" im Namen der Telekom Deutschland 1.000 Bundesbürger ab 18 Jahren zu ihrer spezifischen Wohnungssituation befragt hat.

Besonders, wenn es auch für Lebenspartner und Kleinkinder tiefgreifende Änderungen mit sich bringen kann. Der Pendelverkehr ist die einzige Möglichkeit, sich zu bewegen, aber für viele ist er nur eine Notration. Ein neues Appartement, die richtige Schul- oder Tagesstätte für die nächste Generation, Behördenbesuche, Renovierungen und natürlich das lebenslange Packen in zahllose Schachteln und Schachteln können nicht über Nacht durchgeführt werden.

Berufspendler dagegen benötigen in der Regel nur einen gefüllten Reisekoffer und eine kleine Miet- oder Ferienappartement, um loszulegen. Darüber hinaus fördern einige Unternehmer ihre Berufspendler in finanzieller Hinsicht oder mit erschwinglichen Wohnungen. Eine Umzugsaktion ist natürlich sehr aufwendig. Doch wenn das konstante Hin und Her zwischen Haus und Arbeit diese Ausgaben bei weitem überschreitet, beschließen viele, sich zu bewegen.

Im Regelfall belohnen die Unternehmer die Bereitschaft der Arbeitnehmer, sich zu bewegen, mit Subventionen. Falls Ihnen dies noch nicht im Interview mitgeteilt wurde, erkundigen Sie sich bitte freundlich und handeln Sie die Bedingungen aus, bevor Sie den neuen Anstellungsvertrag unterzeichnen. Es gibt keine Verpflichtung für Unternehmer, sich an den Kosten des Umzugs zu beteiligen. In diesem Fall wird der Beitrag nicht erstattet. Bei einem vorzeitigen Einzug tragen andere die gesamten Entsorgungskosten oder gar die doppelten Miete.

Das Karriereportal arbeits-abc rät Ihnen jedoch, vor dem Wechsel Ihre Aussichten auf den neuen Job sorgfältig zu überprüfen und die Vor- und Nachteile abwägen. Was für Aufstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten bietet Ihnen der neue Unternehmer? Bietet Ihnen das neue Unternehmen wirklich realitätsnah die gesuchten Chancen?

Sie ziehen um für einen neuen Job? Immer Vor- und Nachteile abzuwägen.

40 Prozentpunkte der Mitarbeiter in Deutschland würden nach einer kürzlich durchgeführten Untersuchung des Bundesamtes für Statistik ihren jetzigen Wohnsitz in einen anderen, attraktiveren Arbeitsplatz verlegen - wenn sie im Gegenzug mehr Geld verdienen würden. Er lebt heute dort und hat Zehlendorf am Südrand Berlins auf der Grundlage dieser Wohnanlage zu seiner Adoptivwohnung gemacht. Wo liegt das Problem mit dem Job in der anderen Straße und ob es jetzt einen Zug darin gibt?

Jetzt geht es darum, die Vor- und Nachteile eines eventuellen Zuges genau zu abwägen. Vielmehr setzen sich immer mehr Unternehmer für das so genannte Heimbüro ein, das z. B. in einer Stockwerkeigenschaft errichtet werden kann, so dass der Arbeitnehmer auch von zu Haus aus komfortabel und unkompliziert für sein Unternehmen mitarbeiten kann. Wenn Sie Ihre Wohnanlage erhalten und trotzdem einen Job in einer anderen Ortschaft aufnehmen wollen, können Sie Ihr Wohnhaus entweder weitervermieten oder umwandeln.

Zudem bezahlen viele Unternehmer heute den Wechsel, wenn Sie z.B. kein neues Unternehmen gründen, sondern in ein anderes Büro wechseln. Das Beste, was man tun kann, ist, die Finanzierungsfrage zu klären, bevor der Job angenommen wird. Wenn der neue Auftraggeber den Wechsel nicht bezahlt, entstehen erhebliche Umzugskosten - für die Reederei, den Verkehr oder gar neue Mobiliar.

Wenn das Sondereigentum nicht veräußert wird, muss die finanzielle Reserve genutzt werden. Wenn Tim also aufgrund des Stellenwechsels seine Wohnanlage in Zehlendorf wirklich weitervermieten muss, sollte er das von Zeit zu Zeit überprüfen. Aber je weiter weg der neue Wohnsitz von Berlin ist, um so schwieriger wird diese Aufgabenstellung. Würde ein Neustart für alle Beteiligte gut sein?

Es ist ganz klar: Wer seit mehreren Jahren in derselben Großstadt lebt, muss sich von vielen Menschen verabschieden - das ist für viele Menschen nicht einfach. Welche Bedeutung hätte es für die Kleinen, wenn sie ihre vertraute Umwelt hinter sich ließen? Tim hat keine eigenen Söhne, aber würde sein Partner mit ihm ziehen?

Egal wie reizvoll das Stellenangebot auch sein mag - wer in eine andere Weltstadt umzieht, wird sich dort nicht garantiert zu Hause fühlen. Daher wird Tim ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Unternehmen vor ORG in München haben, alle Fragestellungen abklären, einen Blick auf die Umgebung werfen und erst nach sorgfältiger Abwägung darüber befinden, ob der Wechsel für ihn eine Option ist.

Mehr zum Thema