Transportkosten Spedition Berechnen

Berechnung der Transportkosten für die Spedition

Darauf müssen Sie in jedem Falle achten! Nicht immer ist die Berechnung der Gesamtfrachtkosten so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint. Obwohl der Satz für den Seeverkehr (oder die Zusammenfassung mehrerer Sätze multimodaler Optionen) den Hauptanteil des gesamten Preises darstellt, werden in den meisten FÃ?llen ZuschlÃ?ge, Zölle und Steuern sowie verschiedene andere Posten hinzugerechnet.

Es ist nicht leicht, die vielen Kosten im Vorfeld zu berechnen, und selbst für Speditionsfirmen kann es schwer sein, alle Frachtaufwendungen und Transportkosten zu ermitteln. Durch neue Techniken wird die Kalkulation jedoch besser und übersichtlicher. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Aufschläge auf die reine Transportkosten: Ohne Kontrakt können die Tarife für den Güterverkehr fluktuieren, was eine Vorausberechnung der Transportkosten teilweise erschwert.

Auch wenn ein Speditionsfirma mit einer Spedition Tarife ausgehandelt hat, können diese je nach Marktlage schlagartig sinken oder aufsteigen. Zum Beispiel erhöhten sich die Zinssätze, als bekannt wurde, dass Hanjin Konkurs angemeldet werden musste. Laut Shanghai Shipping Exchange erhöhten sich die Frachtraten zwischen Asien und Nordamerika in den Kalenderwochen, nachdem Hanjin am Stichtag zum Konkurs angemeldet hatte, um knapp 40%.

Zur Aufrechterhaltung der geringen Geschwindigkeiten können Behälter gewürfelt werden, was in der Regel zu einem Anstieg der Geschwindigkeiten beiträgt (General Rate Increase / GRI). Zusätzlich werden sowohl vertragliche als auch nicht-vertragliche Aufschläge berechnet. Die Aufschläge können für nahezu alles zusätzlich berechnet werden, einschließlich Kraftstoff, Stau, Hauptsaison, Bestimmungsort und sogar die Säuberung der Lager.

Sämtliche Verkehrsträger sind von Aufschlag belastet, die mangelnde Transparenz der Frachtpreise ist für den Verkehr über See- und Luftrecht besonders schwer. Dabei ist es ratsam, die Gesamtfrachtkosten im Voraus zu berechnen und zu vergüten, da einige Speditionsfirmen die Frachtsätze artifiziell senken und zugleich die Gebühren anheben, um die Verbraucher zu täuschen, dass sie von niedrigeren Preisen ausgehen.

Hast du jemals für die Luftfracht gezahlt, nur um zu erfahren, dass deine Ladung mit dem Lastwagen befördert wurde? In solchen FÃ?llen behaupten die Airlines, dass Sie fÃ?r die Laufzeit und nicht fÃ?r das Transportmittel zahlt. Das kann eine effiziente Möglichkeit sein, die Kapazitäten auf einer speziellen Route zu managen, aber es kann ein Hindernis für Spediteure sein, die nicht wissen, auf welchem Spediteur und/oder Seefahrzeug sich ihre Ladung gerade aufhält.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Zahlungsunfähigkeit von Handjin. Die meisten Absender ahnten nicht einmal, dass ihre Ware auf einem Hanjin-Frachter lag, bis es zu spat war, und in vielen FÃ?llen mussten sie zusÃ?tzliche GebÃ?hren aufwenden, um ihre Ware zu Ã?bernehmen. Auch die nicht speziell bei Chanjin gebuchten Speditions- und Speditionsunternehmen waren aufgrund dieser Verträge dennoch von der Zahlungsunfähigkeit erfasst.

Eine vollständige Offenlegung bei der Kalkulation der Frachtraten war bisher schwierig zu realisieren. Anhand der Datenbasis können Benutzer mit wenigen Mausklicks unterschiedliche Varianten nach Aufwand, Laufzeit und Spediteur miteinander kombinieren, um die Transportkosten zu berechnen und die für den Bedarf des Spediteurs passende Lieferung zu verbuchen.

Dadurch ist es auch möglich, die Gesamtfrachtkosten zu berechnen, da Aufschläge in der Regel bis zu 150 Euro einbringen. Darüber hinaus bietet die Echtzeit-Verfolgung die vollständige Steuerung des Transportzustandes. So kann der Benutzer zu jeder Zeit verfolgen, ob sich die Ladung gerade auf einem Boot oder Lastwagen, in einem Häfen oder auf der Zielgeraden bis zum Zielort aufhält.

Auch interessant

Mehr zum Thema