Transporte nach österreich

Sendungen nach Österreich

Täglich führen wir Stückgut- und Sammelguttransporte nach Österreich durch. Hier finden Sie unsere Tipps für den privaten Versand von Waren und Geschenken nach Österreich sowie Tipps für den gewerblichen Transport nach Österreich. Posting to Austria: Infoblatt des Dienstes In einer vom Bundesministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Verbraucherschutz herausgegebenen Broschüren werden die wesentlichen Vorschriften und Veränderungen bei der Entsendung von Kraftfahrern nach Österreich erklärt und zum Teil spezifiziert. Jänner 2017 wurden die bisher in Österreich geltenden Rechtsvorschriften zur Verhinderung von Lohn- und Soziodumping im neuen Lohn- und Sozialdumpinggesetz (LSD-BG) zusammengeführt und in inhaltlicher Hinsicht partiell angepasst.

Grenzgänger müssen sich in Wien im Voraus anmelden und sind für die Zeit des Einsatzes dem österreichischen Minimallohn unterworfen. Zusätzlich zum Sozialversicherungsnachweis A1 und den Lohndokumenten muss der Triebfahrzeugführer auch eine Abschrift der Zulassung im Auto für die Zeit der Einstellung aufbewahren. Im Prospekt verweist das Bundesministerium nun darauf, dass dieser durch die zum Zeitpunkt der Mitteilung zugegangene Transaktions- oder Ref.

Das ist zulässig, wenn die Abschrift des Berichts aus terminlichen und fachlichen GrÃ?nden, z.B. bei der DurchfÃ??hrung der Kabelfernseharbeit, nicht im Auto aufbewahrt werden kann. Es wird auch darauf hingewiesen, dass nur die Lohndokumente im Kraftfahrzeug aufbewahrt werden dürfen, statt bei einer Arbeitgeberfiliale in Österreich oder bei einer inländischen Muttergesellschaft oder einer Tochter derselben Gruppe, wenn dies in der Mitteilung vermerkt wurde.

Außerdem legt die Brochüre die Regelungen für einen Sammelbericht für aufeinanderfolgende Transporte für mehrere Mandanten fest. Während bisher nur von einer "engen lokalen und temporären Verbindung" der Fahraufträge die Rede war, werden diese im Infoblatt näher umrissen. Die nahe lokale Verbindung umfasst somit das ganze Österreichische Territorium, sofern sie in der Zwischenzeit nicht aufgegeben wird.

Kehrt der Triebfahrzeugführer nach Erledigung eines Auftrags und vor Erledigung des nachfolgenden Auftrags nach Deutschland zurück, besteht die nahe lokale Verbindung nicht mehr. Einen engen zeitlichen Bezug gibt es immer dann, wenn die Aktivität in Österreich nicht mehr als eine Kalenderwoche bis zu ihrer Beendigung anhält. Vorraussetzung für eine Sammelanmeldung ist daher, dass zwei Beförderungsleistungen in Österreich innerhalb einer Kalenderwoche gestartet und abgewickelt werden und dass das Österreichische Staatsgebiet nicht zwischen diesen beiden Beförderungen liegen bleibt.

Auch interessant

Mehr zum Thema