Transport Berechnen

Berechnen Sie den Transport

Ist dies der Fall, wird die Ware in sogenannten Sammelcontainern transportiert. Möglicherweise kannst du mir dabei behilflich sein....

Ich muss mit SZR einen Schadensrechner erstellen, aber ich habe keinen eigenen Zeitplan, wie man das macht, und wenn ich GOGLE mache, kommt nichts Sinnvolles heraus....

Möglicherweise kannst du mir dabei behilflich sein.... Ich muss mit SZR einen Schadensrechner erstellen, aber ich habe keinen eigenen Zeitplan, wie man das macht, und wenn ich GOGLE mache, kommt nichts Sinnvolles heraus.... Alles, was ich weiß, ist, dass ich mit 8,33 SZRs gerechnet werden muss..... Guten Tag Dragy76, für ein Spezialziehungsrecht SZR oder auch Spezialziehungsrecht SZR wird ein Tagessatz wie für eine Wähung fixiert, mit dem Betrag, den Sie dann vervielfachen müssen.

Schauen Sie hier oder googeln Sie ganz unkompliziert'Sonderziehungsrecht zum aktuellen Kurs' es gibt jedoch eine Spezialität, dass Sie nur 5 SZRs für Beschädigungen im Lager berechnen! Rom91 schrieb: Aber es gibt eine besondere Eigenschaft, dass Sie nur 5 SZR für Schadensfälle im Lager bezahlen müssen !!!!!!!!!!!!! In der Übung von Dragy76 ist dies jedoch nicht unbedingt ersichtlich oder verweist auf 8.33 SZR.

So können Sie neben der vom Transporteur geforderten Speditionsversicherung Ihre Waren vollständig durch Ihre eigene Krankenversicherung absichern. Denken Sie daran, dass wir hier mit 8,33 Sonderziehungsrechten gerechnet haben, und sie wurde wie gewohnt mit einem Lieferzettel verschickt. Möglicherweise wurden auch die besonderen Ziehungsrechte eingeschränkt. Ebenso wäre zu klären, ob ein berechtigter Sachschaden vorhanden ist, d.h. es wurde vorsätzlich um eine Sachbeschädigung der Waren herumgegangen, dann klammert sich der Transporteur an ihn. das mal so rau.

Wie lautet der Unterabschnitt 1.1.3.3.6 des ADR?

Bei der Beförderung von Gefahrgütern auf der Straße (aufgrund der mit ADR abgekürzten französischen Originalsprache) können je nach Transportart und -umfang gewisse Ausnahmen inanspruchgenommen werden. Einer dieser Ausnahmen ist in Ziffer 1.1.3.6 des ADR dargelegt. Es stellt Transporte, die eine gewisse Gesamtmenge an Gefahrgütern nicht übersteigen, von einem großen Teil der ADR-Verordnung frei.

Für die Summierung ohne Einheiten müssen mindestens die UN-Nummer, die zu transportierende Stückzahl und, je nach UN-Nummer, die Verpackungsgruppe oder der Klassifizierungscode bekannt sein, der vom jetzigen Computer in Form einer tabellarischen Übersichtsdarstellung zur Verfügung gestellt wird, wenn mehrere verschiedene Eingaben möglich sind. In diesem Fall findet die Effektivberechnung über den Beförderungsart (eine Nummer zwischen 0 und 4) statt, die dem einmaligen Gefahrguteintrag zugeordnet ist.

Abhängig von der Beförderungsart muss die Gefahrgutmenge mit einem Multiplikator zwischen 0 und 50 addiert werden. Dabei darf die Gesamtzahl aller ermittelten Einzelleistungen der beladenen Gefahrgüter 1.000 nicht überschreiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema