Telekom Umzug Ausland

Umzug der Telekom ins Ausland

Die Telekom scherte sich einen Dreck um Großvater. Auslandsverlagerung Hallo, ich möchte einen besonderen Hinweis nutzen, da ich nach Spanien umgezogen bin und der Anschluß nicht mehr benötigt oder genutzt wird. Am 18.04.2016 habe ich den Auftrag storniert.

Unglücklicherweise hatte ich es einen ganzen Tag früher nicht geschafft, den Auftrag zu stornieren, um die Lieferfrist zu einhalten. Durch die außerordentliche Kündigung würden Sie mir nachkommen, im Moment habe ich wenig Finanzmittel.

Auslandsaufenthalt, Vertragsbeendigung vorzeitig beenden

Es war alles gut durchdacht und umgesetzt, bis auf die Telekom. Ende Juni 2012 habe ich unseren Telefonanschluß (und DSL) mit Wirkung zum Ende des Monats Juni 2012 mit Bezug auf den Umzug ins Ausland beendet. Damals wurde mir mitgeteilt, dass es sich um eine außerordentliche Beendigung aus einem wichtigen Anlass handelte (Sonderkündigungsrecht).

Es gab keine Geräte von der Telekom und wir hatten den Anschluß 9 Jahre. Bei der letzten Vertragsverlängerung war der Umzug ins Ausland noch kein Problem. Von der Telekom kam nach der Beendigung keine Rückmeldung. Mit dem T-Punkt, rief ich an. Der Kollege muss den Brief noch versenden.

Nun sind wir in den USA und auf unserer alten Anschrift befindet sich ein Speditionsauftrag. Dann habe ich in der zweiten Septemberhälfte einen Brief der Telekom darüber erhalten, in dem behauptet wird, dass der erste Brief nicht zugestellt werden konnte. Ich bin überrascht, weil ich den Speditionsauftrag vor unserer Abfahrt aktiviert habe und ich diesen Brief von der Telekom über den Speditionsauftrag erhalten habe.

Also und in der Schrift jetzt die wohl schon berühmte 80% (wobei es auch mal 70% sein können) als Nachfrage der Telekom steh. Der Brief kommt sehr ungeschickt daher, ohne Kommentar oder Aufklärung. Handelt es sich bei dem Umzug ins Ausland um ein "Sonderkündigungsrecht", d.h. aus "wichtigem Grund" oder nicht. Darf ich nicht mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten widerrufen, wenn die Telekom die Dienstleistung an meinem neuen Wohnsitz nicht erbringen kann (dies ist auch auf der Telekom-Website der Fall)?

Warum sollte das nicht für einen Umzug ins Ausland zutreffen? Fazit: Ich wünsche mir etwas mehr Eigenverantwortung, damit Sie auch nach der Vertragsunterzeichnung mit der Deutschen Telekom noch gut einschlafen können. Oh ja, es ist lustig, dass man beim T-Punkt alles von der Telekom bekommt, aber man kann nicht aufhören.

Aber nicht bei der Telekom. Weil ich den Telekom-Service nicht mehr nutzen kann, ist eine Rücknahmegebühr von 80% oder mehr nicht mehr akzeptabel.

Auch interessant

Mehr zum Thema