Studentenhilfe München

Studienberatung München

Finanzierungsprogramme: Studentenwerk München Der attraktive Universitätsstandort München lockt talentierte Nachwuchskräfte aus aller Herren Länder an. Vielen gelingt es schlichtweg nicht, weniger gute Ausgangsbedingungen zu kompensieren - nicht nur finanzielle. Individuelle Schicksale sowie Probleme als ausländischer Studierender in Deutschland bei der Bewältigung von Kunst und Wirtschaft können ein ausgewogenes Verhältnis erschüttern und das Studium auslöschen.

Die Studentenhilfe e.V. möchte diesen Studenten helfen und unterstützen.

Schülerhilfe München e.V. | Schüler Union München

Die Stadt München ist einer der interessantesten Hochschulstandorte in Deutschland - und einer der teuerst. Dazu trägt das Studentenwerk München aktiv und unkompliziert bei: Sein Einsatz trägt dazu bei, die gesellschaftliche Basis für die Studierenden zu pflegen und zu erweitern und damit die Chancengleichheit im Studienverlauf zu erhöhen. Dr. Paul Siebertz ist Vorstandsvorsitzender, Dr. Ursula Wurzer-Faßnacht, Geschäftsführende Direktorin des Studentenwerkes München, ist gemäß ihrer Satzung auch Geschäftsführer der Studentenhilfe München (§5.1).

Die Studentenhilfe München e.V. wurde 1982 von einigen tatkräftigen Unterstützern der Studenten gegründet. Schon in den 80er und 90er Jahren war der Wohnungsmangel ein drängendes Problem für die Studenten in München. Aber auch im ausgehenden XXI. Jh. tauchten viele neue Probleme im studentischen Alltagsleben auf, weshalb sich der Verband 2008 umgestaltet hat, um auch in Zukunft bestens auf die Belange der Studenten abgestimmt zu sein.

Mit den Projekten "Freitisch" Bachelor- und Masterstudiengänge, Gebühren und verkürzte Studiendauer wurde der Zeit- und Performancedruck auf die Studenten erheblich gesteigert. In diesem immer enger werdenden Universitätsleben fällt es vielen Studenten schwer, Zeit für die Arbeit zu haben und deshalb oft nicht mehr zu wissen, woher sie das nötige Kapital haben. Die Studentenhilfe München e.V. hat das Programm FreeTisch ins Leben gerufen, um Studenten in akuter finanzieller Not zu unterrichten.

Die Fördererinnen und Förderer bekommen im Zuge dieses Soforthilfeprojektes einen Gutschein (je ein Hauptgang mit zwei Beilagen) im Gesamtwert von 500 EUR und können an jedem Arbeitstag für ein Halbjahr in den Räumlichkeiten des Studentenwerkes München kostenfrei aßen. Viele Schüler sehen sich heute mit wirtschaftlichen Hindernissen konfrontiert, die sie nicht mehr überwinden können.

Deshalb hat die Studentenhilfe München e.V. im Jahr 2011 das Programm "Notfallfonds" ins Leben gerufen, um Studenten in wirtschaftlich angespannten Zeiten die Möglichkeit zu geben, sich an wichtigen Kosten zu beteiligen. Dies ist jedoch kein Dauerzuschuss, sondern eine einmalige Zahlung für einen bestimmten Zweck, die vom Studentenwerk München an den Studenten rasch und unkompliziert vorgenommen wird und dann nicht erstattet werden muss.

Weiterführende Infos zur Studentenhilfe München e.V. unter::

Auch interessant

Mehr zum Thema