Sprinter Transporter

Transporter für Sprinter

Bei dem Mercedes-Benz Sprinter handelt es sich um einen kleinen Van der Marke Mercedes-Benz der Daimler AG. Im Test befindlicher Mercedes-Benz Sprinter Transporter: Prüfberichte, Erfahrungen und Auswertungen mit Informationen wie Verbrauch, Kosten, Bilder und Videos. Der Mercedes Sprinter Transporter kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden.

Er wurde 1995 von Mercedes zum ersten Mal gebaut: der Sprinter, der die Nachfolge des bremischen Transporter T1 antreten sollte. Bereits seit 2006 gehört der Van zur zweiten Klasse. In der ersten Waggongeneration hatte der Mercedes Sprinter Transporter (bei VW: LT), der auch in Kooperation gefertigt wurde, ein Nutzlastvolumen von bis zu 17 Kubikmetern. Es wurde mit drei verschiedene Radstände und in zwei verschiedene Höhe geliefert.

Bald wurde der Sprinter zum Verkaufsschlager und steht heute für die Sprinterklasse unter den Vans. Sprinter Transporter von der Produktionslinie. Er ist mit drei Achsständen, in vier Baulängen und mit drei unterschiedlich hohen Dachflächen erhältlich. Die Transporter haben ein zulässiges Gesamtaufbaugewicht von zwei bis fünf Kilogramm und sind auch mit Spezialaufbauten erhältlich, so dass sie auch als Ambulanz oder für den Paketzustelldienst eingesetzt werden können.

Mercedes präsentiert den dritten Sprinter

Im Nachhinein, am 14.02.2018, können sich Veränderungen am Artikel ergeben haben. Es handelt sich um die gemäß Artikel 2 Absatz 2 der Richtlinie (EU) Nr. 2017/1153 zur Durchführung der Richtlinie (EU) Nr. 2017/1153 gemäß Anhang XII der Richtlinie (EG) Nr. 692/2008 bestimmten "NEDCCO?-Messwerte". Ausgehend von diesen Werten wurden die Verbrauchswerte berechnet. Durch gesetzliche Veränderungen in den relevanten Testverfahren können in der für die Zulassung und ggf. die Kraftfahrzeugsteuer relevanten Konformitätsbescheinigung des Fahrzeuges erhöhte Grenzwerte angegeben werden.

Nähere Angaben zum amtlichen Treibstoffverbrauch und zu den amtlichen spezifischen CO? Emissionen von neuen Pkw finden Sie im "Leitfaden zum Treibstoffverbrauch und CO Emissionen von neuen Pkw", der an allen Verkaufsstandorten sowie bei der Deutsche Automobil Treuhand in Deutschland unter CO? kostenlos zur Verfügung steht.

Elektrischer Transporter - Reichweite 300 Kilometer

Diese vierrädrigen Transporter erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h und bieten einen hohen Fahrkomfort bei einem sehr niedrigen Geräuschpegel. Die Wirkung des von uns selbst entwickelten effizienten Motors und des einstufigen Getriebes für den Hinterradantrieb sorgt zudem durch seine kontinuierliche Beschleunigung für höchsten Fahrkomfort. Die Position des Gaspedals dient zur Steuerung der Leistungsrückgewinnung und das Bremsen wird ebenfalls durch das Netzteil unterstützt.

Die Poidge doppelbatterien wiegen nur 250 kg - inklusive Gehäuse, BMS und Elektronik - und haben eine Nennspannung von 389 V (Nutzgewicht 5,5 kg/kWh und Energiedichte 2,5 dm³/kWh). Eine Ladung von 44 Kilowatt an Bord lädt die Akkus in 2,5 Stunden vollständig auf. Die Aufladung erfolgt über herkömmliche Haushaltssteckdosen oder Typ-2-Steckdosen mit 3, 11, 22 und 44 Kilowatt.

Auch interessant

Mehr zum Thema