Spedition Kosten Pro km

Versandkosten pro km

und die Transportkosten pro Kilometer, so dass der Kunde die Lieferkosten im Voraus abschätzen kann. Die PC-Spedition, dachte ich, könnte ich in Form von LKWs in Kostenträger aufteilen. Und dann haben Sie Ihre Fixkosten pro Fahrzeug und Tag der Nutzung. Workshop-getreu, nur das variable Fahrergehalt pro km fehlt.

Wie viel kosten LKWs (pro 1000 km oder pro Stunde?)

Die Kosten der KKw pro km sind für Sie als Kunden unerheblich. Sie sollte aber zwischen 0,80 .- und 2,- pro km liegen. Der Wagen kommt mit Chauffeur so zwischen 5.000.- und 10.000 pro Kalendermonat zum Besitzer - unabhängig davon, ob er fährt oder steht. Für die Transportkosten zahlen Sie als Auftraggeber entweder für Palette, Kubikmeter, Ladungsmeter oder für Gewichte + km.

Dies bedeutet, dass sie für mehrere Auftraggeber und unter bestimmten Voraussetzungen auch für mehrere Be- und Entladepunkte Frachten aufgeladen haben. Ladezyklen sind Stehzeiten und kosten den Transporteur einiges. Deshalb arbeitet die größte europäische Spedition mit Unterlieferanten. Selbständig mit eigenen Kraftfahrzeugen oder Chauffeuren, an die die Spedition Mietwagen mietet. Dem Triebfahrzeugführer werden in der Regelfall ca. 0,90 pro Ladekilometer berechnet.

Darüber hinaus muss der Autofahrer dieser 0,90 pro km auch die Sozialversicherung und seinen ganzen Unterhalt bezahlen. Bei 40 to aus Polen hat er nicht nur Ihre 1 oder 2 Palette für Sie an Bord, sondern der ganze Wagen hat Apfel verladen und beliefert mehrere Abnehmer.

Und er hat auch andere Dinge für andere Auftraggeber aufgeladen. Wer selbst (als Unternehmer) in die Spedition einsteigen will, sollte sich freundlich kleiden. Wenn Sie als Konsument eine Spedition für die Abholung oder Verteilung Ihrer Waren benötigen, haben Sie nur dann Einfluß auf die Transportpreise, wenn Sie entsprechende Stückzahlen mitnehmen.

Doch auch hier werden Sie rasch feststellen, dass diejenigen, die in der Regel preiswert transportieren, auch schlecht und unsicher und mit entsprechender Verärgerung transportieren.

Für einen Vergleich benötige ich nun ein paar Details zu den Kosten, die in diesem Falle zu berücksichtigen wären.

Für einen Vergleich benötige ich nun ein paar Details zu den Kosten, die in diesem Falle zu berücksichtigen wären. Jetzt benötige ich Kosten, die ich einrichten kann. etc. pp. Benötigen Sie noch Genehmigungen oder Sondergenehmigungen, die kostenintensiv sind, um dies realisieren zu können (z.B. um eigene Artikel mit dem eigenen Fahrzeug zu liefern)?

Jetzt stellt sich die berechtigte Sorge: Wo kann ich zusätzliche Kosten für das Auto finden? Sie können als Größe zwischen 46 und 50 Cents / km Arithmetik kosten. 48. 000 EUR bei 100. 000 km. Feste Kosten. Kauf eines Anhängers ohne Plane 17.000 E. Fünf Jahre lang. Das entspricht einem Preis von 2.566 EUR pro Jahr.

Monatliche Kosten ohne Versicherungen und Kfz-Steuer. Gesamtkosten monatlich = 5.940 EUR + Vignette, Versicherungen und Kfz-Steuer. Fahrer = 1. 566 Gesamtkosten 4. 009 EUR + Versicherungen und Steuern. Summenkosten monatlich= 6. 409 + Gebühren, Versicherungen und Kfz-Kosten. Weil Sie den LKW als Werkstransport nutzen, werden keine weiteren Kosten in Rechnung gestellt.

Dies bedeutet, dass die Verwaltungskosten und andere zeitanteilige Kosten, die in der Regel von einem Spediteur auf den Lastwagen überwiesen werden, auf den tatsächlichen Geschäftsgegenstand übergehen. Guten Tag Kosta, vielen Dank für die detaillierte Kostenaufstellung. Im Zuge einer Vorführung möchte ich mit einer Kostenvergleichskalkulation nur kurz zeigen, ob externe Spediteure weiter profitabel sein könnten oder ob ein eigener Lastwagen gekauft werden könnte.

Ich kann die kalkulatorischen nur dann nehmen, wenn die Kosten wirklich entstanden sind. Grundsätzlich möchte ich nur die bilanziellen Abschreibungen darstellen, aber wenn ich es richtig verstehe, addieren Sie am Ende Bilanz und Kalkulationsrechnung zusammen? In der Regel entstehen danach nicht kalkulierbare Kosten. Kopplung, Bremsung, Differentiale usw., was ein sehr großes Sicherheitsrisiko für die Kalkulation von Variablenkosten und Preiskalkulationen darstellt.

Dann werden die Kostenpunkte exakt aufgelistet, wo dann auch noch ein weiterer Aspekt erwähnt werden muss, die Wartungs- und Reparaturkosten, die wie gesagt nicht vorhersehbar sind. Schließlich Fährst nicht viel um Ihre variablen Kosten für das Fahren in der Höhe und damit auch Werkstattbesuche werden nicht oft durchgeführt.

Kosten 94. 000 ? brutto mit 26.000KM. Jetzt setze ich die Kosten mit Bereifung (10 x 400?) für 100. 000km (5 Achs = 10 Bereifung) auf, sauber. Gebühr für 5 Achs ( "inkl. Anhänger") und 3 Euro: je nach Fahrzeugtyp 0,204?/km. Summen der Variablenkosten pro Kilometer: 0,594?. Fixkosten: Versicherung, die ich berechnet habe: in Höhe von ca. 559,09? pro Jahr (HP+TK+VK mit je 150? SB).

Taxe für LKWs von 3 und 40 Tonnen Euro: 556?/Jahr. AG-Aktie, Weihnachts- und Feiertagsgeld. plus variablen Kosten von nur 0,594?/km. Ich könnte auch die Fixkosten pro gefahrenem Kilometerkilometer berechnen, um einen genaueren Abgleich mit dem externen Spediteur vornehmen zu können. Die Fixkosten von EUR 2 42,315,09 pro Jahr auf 102,400 km betragen EUR 0,4131 pro gefahrenem km.

Unser externer Spediteur berechnet Ihnen 1,87 ? für jedes f. KM. Guten Tag Kosta, vielen Dank für die detaillierte Kostenaufstellung. Im Zuge einer Vorführung möchte ich mit einer Kostenvergleichskalkulation nur kurz zeigen, ob externe Spediteure weiter profitabel sein könnten oder ob ein eigener Lastwagen gekauft werden könnte.

Ich kann die kalkulatorischen nur dann nehmen, wenn die Kosten wirklich entstanden sind. Grundsätzlich möchte ich nur die bilanziellen Abschreibungsbeträge darstellen, aber wenn ich es richtig verstehe, addieren Sie am Ende Bilanz und Kalkulationsrechnung zusammen? 50 Prozent der Wertminderung sind variabel und 50 Prozent fest. Bilanzkosten sind nicht alle Kosten.

Für Bilanzierungszwecke dürfen Sie z.B. Unternehmerlöhne, Eigenmieten oder Eigenkapitalkosten/Zinsen nicht mitberücksichtigen. Versuchen Sie, den mittleren Verschleiss, d.h. die Kosten für Abgasturbolader, Bremse usw., an den Kunden weiterzugeben. Dies sind dann auch veränderliche Kosten, der Turbosatz und die Bremse brechen nicht im Stand, sondern durch den Einsatz. Die Umrechnung der Fixkosten in km-Kosten ist ein großer Irrtum.

Diese variablen Kosten entstehen nur während der Fahrt des Fahrzeugs. Und wenn es steht, ist es kostenlos. Der Fixkostenanteil entsteht Tag für Tag. Egal, ob er 600 oder zehn Kilometer pro Tag zurücklegt. Es ist immer dasselbe. So werden die Kosten aufgeteilt. Berechnen Sie nun den anderen Kalendermonat, in dem weniger los ist und Ihr Truck nur 5000km zurückgelegt hat.

Tatsächlich mussten 0,95x 4000km=3 sein. 800 oder? Wie würde deine Buchhaltung aussehen, wenn die Notizen, dass du dir für die nächsten Monate 2.102 EUR in den Strand gesetzt hast? Was würden Sie gegen Aufpreis für einen 150 km entfernten und 300 gelieferten Käufer an Ihren Verkäufer weitergeben? Da Sie selbst liefern und wahrscheinlich jeder Kundin und jedem Kund eine separate Komplettladung zukommt, würde ich Stundensätze und zusätzlich die Kilometerkosten für die Rückfahrt berechnen.

Die Umrechnung der Fixkosten in km-Kosten ist ein großer Irrtum. Diese variablen Kosten entstehen nur während der Fahrt des Fahrzeugs. Und wenn es steht, ist es kostenlos. Der Fixkostenanteil entsteht Tag für Tag. Egal, ob er 600 oder zehn Kilometer pro Tag zurücklegt. Es ist immer dasselbe. So werden die Kosten aufgeteilt.

Berechnen Sie nun den anderen Kalendermonat, in dem weniger los ist und Ihr Truck nur 5000km zurückgelegt hat. Tatsächlich mussten 0,95x 4000km=3 sein. 800 oder? Wie würde deine Buchhaltung aussehen, wenn die Notizen, dass du dir für die nächsten Monate 2.102 EUR in den Strand gesetzt hast? Was würden Sie gegen Aufpreis für einen 150 km entfernten und 300 gelieferten Käufer an Ihren Verkäufer weitergeben?

Da Sie selbst liefern und wahrscheinlich jeder Kundin und Kunden eine separate Komplettladung erhält, würde ich Stundensätze und zusätzlich die Kilometerkosten für die Rückfahrt berechnen. Außerdem füge ich meinen eigenen Schnaps hinzu: - Lohnzahlung immer nach den aktuell verkehrenden Bahnen. Ja, ich kann die Fixkosten total sehen.

Mir liegen vom fremden Spedition nur die Informationen vor, die er mit 1,87?/km errechnet. Fixkosten, d.h. Werte, entstehen dort nicht. Beide Versionen möchte ich gleich vergleichen, daher die Umstellung der Fixkosten auf den km. Natürlich funktioniert es nur, wenn der LKW die 400km pro Tag oder die 102,400km pro Jahr wirklich mitnimmt.

Aber es würde mich trotzdem freuen zu erfahren, ob Sie mit einem Zuschlag für die Workshopkosten gerechnet werden können, d.h. was Sie für die Kilometerzahl von 102. 400km pro Jahr bezahlen müssen.

Mehr zum Thema