Sondermüll Entsorgen

Entsorgung von gefährlichen Abfällen

Dazu gehören in der Regel auch gefährliche Abfälle. Hier erfahren Sie, wie Sie gefährliche Abfälle entsorgen können. Gefährliche Abfälle sind alle Produkte oder deren Rückstände, die aufgrund ihres Inhalts für Mensch und Umwelt gefährlich sein können, dass ihre Entsorgung gefährlich ist und besondere Sorgfalt erfordert und was nicht als Restmüll oder auf andere Weise entsorgt werden darf.

Beseitigung von gefährlichen und sperrigen Abfällen - Werttipps

Egal ob halb gefüllte Lacktöpfe nach der Renovierung oder gebrauchte Haushaltprodukte wie alte Batterien und Arzneimittel - nicht alles kann über den Haushaltsmüll entsorgt werden. Bei der Entsorgung von gefährlichen Abfällen gibt es eine Reihe von Dingen zu berücksichtigen. Schwerzerstäubende Metalle, fetthaltige Rückstände und andere schädliche Substanzen enthaltende Abwässer dürfen nicht als Haushaltsmüll entsorgt werden. Auch wenn der Schadstoffanteil in den Erzeugnissen niedrig zu sein scheint, sollte der Schadstoffgehalt nicht unterschätzt werden, wenn diese Substanzen über den Haushaltsmüll an die Umgebung abgegeben werden.

Energie-Sparlampen haben einen erhöhten Quecksilbergehalt; je nach Batterietyp besteht die Altbatterie aus unterschiedlichen Metallen und Akkumulatoren, die nicht mit dem Trinkwasser in Kontakt kommen dürfen. Werden diese Toxine unsachgemäß entsorgt, treten sie in den natürlichen Kreislauf ein und können nachhaltige Schäden an Pflanzen und Tieren verursachen. Bei Produkten mit gefährlichen Bestandteilen sind diese mit geeigneten Warnungen versehen.

Bewegte Menschen identifizieren umweltbelastende Substanzen am Zeichen "toter Tannenbaum und Fisch", während ein "Schädel" sich auf die Toxizität eines Produktes bezieht. Die Symbole der durchgekreuzten Mülleimer verbieten ausdrücklich die Beseitigung von Haushaltsabfällen. Mehrfach im Jahr werden von den kommunalen Entsorgungsunternehmen kostenlose Abholtermine angeboten. Dabei kann eine Telefonanfrage bei den verantwortlichen Entsorgungsarbeiten mitwirken.

Elektrische Geräte, Leuchtröhren oder andere schädliche Stoffe enthaltende Objekte zählen nicht in den Sondermüll und müssen separat entsorgt werden. Gleiches trifft auf Bauschutt, Metall oder Sanitärgegenstände zu, die nur in Recyclingzentren akzeptiert werden. Hierfür sind zusätzliche Entsorgungskosten zu erwarten. Für die Beseitigung von gebrauchten Batterien und Akkumulatoren sind die städtischen Sonderabfallsammelstellen der Gemeinde oder der (Elektro-)Handel zu besuchen.

Egal ob kleine AA-Zellen oder Autobatterien - die Sammelstellen sind dazu angehalten, sie kostenlos zurückzunehmen. Ob Notebook, Brotröster, Herd o. ä. - Elektroaltgeräte dürfen nicht über den Haushaltsmüll entsorgt werden. Um sicherzustellen, dass dieses Metall nicht in die Umgebung gelangen kann, muss die Person, die sich bewegt, es entweder zur Schadstoffsammelstelle oder mit einem mobilen Schadstoffsammelfahrzeug entsorgen.

Wie bei gebrauchten Batterien sind auch die jeweiligen Handelspartner zur kostenfreien Altölrücknahme verpflichtend - zumindest im Umfang der bisher abgesetzten Mengen. Ein Beleg stellt den dazugehörigen Beweis dar. Der Weg für die Altarzneimittelentsorgung geht entweder zur Sammlung von Sondermüll oder zur nächstgelegenen Pharmazie. Ist der Entsorgungsbereich jedoch an eine Abfallverbrennungsanlage angebunden, können die Medikamente auch in den grauen Restabfallbehälter geschleudert werden.

Im Falle von Farbrückständen und Rückständen von Verdünnungen, Holzschutz- und Spezialreinigern werden sie über den Sondermüll entsorgt, Leergebinde gelangen in den gelben Behälter. Tapezierreste und Pasten werden über den Restabfall beseitigt. Statt der Sonderabfallentsorgung können diese über den Haushaltsmüll beseitigt werden. Auf der einen Seite steht die Gefährdung durch eine gefährliche chemische Umsetzung, auf der anderen Seite ist die Erkennbarkeit bei der Rückführung für die Beseitigung der Sonderabfälle von Bedeutung.

Die Verlagerung von Menschen spart Arbeitszeit und Zeit durch die Entsorgung von Sondermüll, den sie in den Umzug von Häusern umwandeln können.

Mehr zum Thema