Rücksendeauftrag Post

Retourenauftrag Postdienst

Aufgrund unseres Umzugs haben wir rechtzeitig einen Nachsendeauftrag über das eFiliale der Schweizerischen Post bestellt. ¿Wie läuft ein Speditionsauftrag ab? E-Mail Die Post selbst weiss nicht, dass ich umziehen konnte. Außerdem wird die Verteilstelle nicht mit jeder Anschrift übereinstimmen, um zu sehen, ob es einen Speditionsauftrag gibt. Falls der Versender mir einen Schreiben schreibt und der Speditionsauftrag an die neue Anschrift berichtigt wird, wird der Versender durch die Post darüber informiert, dass ich eine neue Anschrift habe oder ist diese nicht enthalten?

Sortierung: afaik: Der Briefe wird zunächst zur Post an Ihrem bisherigen Wohnort transportiert. Haben Sie einen Nachsendeauftrag, wird dieser in dieses Feld gestellt, und sobald ein Schreiben eintrifft, wird der zu liefernde Briefträger sehen, dass Sie einen Nachsendeauftrag haben. Anschließend teilt er den Newsletter weiter aus oder teilt ihm die neue Anschrift mit.

Die Absenderin bemerkt es nicht. Wenn der Briefträger den Speditionsauftrag nicht überschaut, ihn ausliefern will und an Ort und Stelle feststellt, dass Sie nicht mehr dort wohnen. Danach geht der Buchstabe als nicht zustellbar zurück. Kürzlich bin ich mit einer Umleitungsbestellung umgesiedelt und denke, dass man bares Geld einsparen kann.

Falls Sie bereits 3-6 Monaten vor dem Einzug wissen, dass Sie den Einzug durchführen möchten, holen Sie bitte jeden beliebigen Buchstaben oder jeden beliebigen Produktkatalog ab, der kommt und setzen Sie sich einmal im Jahr hin und teilen Sie den Absendern die neue Anschrift mit. Da sollte nichts mehr geschehen und selbst wenn es nur etwa 20 EUR sind, die ein solcher Speditionsauftrag kosten würde, können Sie ihn einsparen.

So wäre es bei mir auch ohne gelaufen, da ich nur unwichtig über den Speditionsauftrag erhalte. Guten Tag Kritikerin, die Umleitungsreihenfolge hat bisher immer (bei mir) hervorragend funktioniert. Sie bezahlen für 6 Monaten derzeit 19,90 als Pilot. Selbstverständlich können Sie dies auch für 1 Jahr tun (aber es ist teurer), aber tatsächlich genügen diese 6 Wochen, um jedem die neue Anschrift mitzugeben.

Aber Sie dürfen nicht übersehen, dass Sie Ihre neue Anschrift an Behörden oder Unternehmen, Versicherungsgesellschaften, Stromanbieter usw. weitergeben müssen. Sie können den Umleitungsauftrag bei jeder Poststelle oder Niederlassung kaufen.

Mehr zum Thema