Rentenkürzung bei Umzug ins Ausland

Kürzung der Renten bei Auslandsaufenthalten

oder ob die deutsche Rente bei einem Wohnortwechsel ins Ausland gekürzt wird. Es wird keine Rentenkürzungen mehr geben! Diejenigen, die für einen bestimmten Zeitraum oder dauerhaft ins Ausland gehen, müssen nicht unbedingt um ihre Rentenansprüche bangen. Die Rentner werden wie Rentner behandelt, die auf dem Land leben. Was sind die Folgen eines Umzugs ins Ausland?

Renten im Ausland: Sie müssen dies vor Ihrem Umzug berücksichtigen.

Schneefall und Kaltheit, Schneefall in Deutschland. Spaetestens mit dem Renteneintritt sollte es soweit sein. Laut einer Studie des Ipsos-Instituts können sich zwei von drei Bundesbürgern eine Pensionierung im Ausland ausmalen. Laut Statistischem Bundesamt wenden sich Jahr für Jahr rund 130.000 Menschen von Deutschland ab.

Jedes Zehntel von ihnen ist im Pensionsalter. Laut der DRV werden heute rund 220.000 Rente an im Ausland lebende Menschen übertragen. Natürlich gibt es auch Ruhegehälter für pensionierte Bedienstete und betriebliche Ruhegehälter. Wenn Sie Ihren Wunschtraum von einer Pensionierung im Ausland wahr werden lassen wollen, müssen Sie sich gut vorzubereiten.

Für diejenigen, die ins Ausland gehen, bleiben nicht nur die vertrauten Umgebungen, die Familienangehörigen und der Freundeskreis zurück, sondern sie geben auch die Finanz- und Sozialversicherung auf. Zum einen können Sie sich auch im Ausland auf Ihre Altersvorsorge verlassen. In rund 150 Ländern werden zurzeit von der gesetzlichen Krankenkasse Pensionen gezahlt. "In der EU bekommen die Rentner ihre gesamte gesetzlich vorgeschriebene Altersrente aus allen Beitrags- und Nichtbeitragszeiten", sagt Experte Höchstödter.

Gleiches gilt daher auch für Pensionsansprüche für Zeiträume, in denen sie im Ausland waren. Um sicherzustellen, dass auch die Pension eintrifft, reichen die neue Anschrift und ein internationales Bankkonto, über das die Rentenversicherungsträger rechtzeitig informiert werden müssen, aus. Diejenigen, die mit der Idee des Ruhestandes über die Landesgrenzen hinaus spielen, sollten einige wesentliche Dinge wissen.

Bei einer Ansiedlung außerhalb der EU können Sie jedoch mit einer Rentenkürzung gerechnet werden. Jeder, der eine Riester-Rente abschließt, muss sich das genauer ansehen. Bei einem Auslandsaufenthalt wurde bis 2009 die Staatszulage für die Riester-Rente abgeschafft - unabhängig davon, in welchem Staat das angestrebte Ergebnis liegt. Gleiches trifft auf Island, Norwegen und Liechtenstein zu, die zum EWR mitwirken.

Das trifft jedoch nicht zu, wenn Sie die EU verlassen. Der Zuschuss muss jedoch nicht gleich zurückbezahlt werden: Laut Stiftungswärtest müssen 15 Prozentpunkte der Rentenzahlung jeden Monat gezahlt werden. Allerdings betreffen diese Beschränkungen nur die Riester-Rente, da das Land hier aufgrund der Subvention einige Sonderregelungen vorbehält. Dies trifft jedoch auf Rentenempfänger mit privater Rentenversicherung zu:

Rentner im Ausland müssen auch über die Besteuerung nachdenken, denn dort sind auch die dt: Steuerbehörden beteiligt: Die Pensionen werden seit dem Jahr 2005 versteuert - auch wenn sie ins Ausland transferiert werden. "â??Die Steuerschuld in Deutschland ist durch das Einkommenssteuergesetz geregeltâ??, erklÃ?rt Pensionsexperte Höchstödter.

Zur Vermeidung der doppelten Besteuerung von Einkünften hat Deutschland mit vielen Ländern ein DBA abgeschlossen. Der größte nachteilige Effekt für alle Rentner im Ausland ist, dass die in Deutschland derzeit gültige Steuerbefreiung von 8472 EUR im Ausland nicht greift und auch die Aufteilung der Ehepartner nicht. Allerdings gibt es eine gesetzliche Rücktür, die jeder, der erwägt, sein Altersheim ins Ausland zu verlegen, wissen sollte:

Wenn du mind. 90 Prozentpunkte deines Einkommens aus Deutschland erhältst, kannst du eine unbeschränkte Steuerpflicht in Deutschland beantragen - und dann gilt weiter Steuerfreibetrag und Ehepartnersplitting. Das Gesuch ist beim Steueramt Neubrandenburg einzureichen, das für alle im Ausland wohnt. Im Prinzip sind die in anderen EU-Ländern ansässigen deutschen Pensionäre nach wie vor bei den in Deutschland ansässigen GKVs abgesichert.

Eine vergleichbare Versorgungsqualität wie in Deutschland ist daher nicht gewährleistet. Der DKV rät Pensionären, die im Ausland eine medizinische Versorgung erhalten, herauszufinden, welche Leistung sie erhalten. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, sollten Sie eine eigene Zusatzversicherung abschliessen, die auch im Ausland gilt. Sie können auch eine internationale Langzeit-Krankenversicherung abschliessen.

Lediglich die Basiskosten im Ausland werden von der Krankenpflegeversicherung übernommen. Jeder, der bis ins hohen Lebensalter im Ausland bleibt, sollte eine eigene Pflegezusatzversicherung abschliessen. Dabei ist zu berücksichtigen, ob man in Deutschland wirklich komplett seine Lager aufschließt. Diejenigen, die ihren Hauptwohnsitz in Deutschland behalten und nur einen Nebenwohnsitz im Ausland kaufen, haben keine Schwierigkeiten mit Renten und Steuern sowie mit der Kranken- und Langzeitpflegeversicherung.

"Der DRV-Experte Braatz: "Wenn sich Pensionäre nur zeitweilig im Ausland befinden, gibt es keine besonderen Merkmale zu beachten". Möglicherweise genügt es, die winterlichen Monate in warmen Klimazonen zu geniessen und den Winter weiter in Deutschland zu erleben.

Auch interessant

Mehr zum Thema