Privater Transportdienst

Persönlicher Transportdienst

Der private Verkehr zeigt wenig Interesse. Private Verkehrsbetriebe zeigen wenig Aufmerksamkeit Lissabon Wahl-Hieronymi schwingt den Haupt. Letztes Jahr beschlossen sie, die 69-Jährige in ein Altersheim zu bringen. Wahl - Hieronymus vermutet nichts, bis plötzlich der Nachbar erregt läutet. Sie wollen die Transporter anhalten, ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass er jetzt im Altenheim lebt.

Wah-Hieronymi kann es immer noch nicht glauben.

"Als sie das Krankenhaus anrief, sagten sie, er könnte in drei Std. wieder aufgenommen werden. In einem Seniorenheim reagieren Sie vollkommen erstaunt. "Der gesundheitliche Zustand des Betroffenen erforderte keine ambulante Einweisung, so das Gesundheitszentrum Sana auf Wunsch. Seine Beförderung nach Hause war legitim: "Dem Fahrer wurde der notwendige Fahrschein mit dem Adressenaufkleber mit den Angaben der elektrischen Krankenversicherungskarte ausgehändigt.

"Das Haus oder die Pflegekraft hätte den Wohnsitzwechsel wahrscheinlich nicht bei der Krankenversicherung gemeldet. Die Übernahme der Reise durch einen privaten Leistungserbringer ist in den Richtlinien für den Krankentransport rechtlich verankert. Beispielsweise darf ein Krankenwagen nur für den Notfalltransport verwendet werden. "Sonst übernehmen die Krankenkassen die anfallenden Ausgaben nicht", erläutert Krankenhaussprecherin Marion Band.

Kann der Kranke nicht selbst nach Haus bringen, gibt es im Krankenhaus eine Reihe von Krankentransportfirmen, die bei Notfällen angerufen werden können. "Es sei schade, dass sich die Transporter trotz der Bedenken von Wahl-Hieronymi und des Nachbarn nicht weiter um sein Leben kümmerten und weder der Klinik noch dem Altenheim ein Feedback gaben oder danach fragten: "Ein Telefonat von ihnen in einer der Anstalten hätte gereicht, um die Sachlage im Interesse des Patien ten zu erörtern.

"â??Das Sana-Klinikum nimmt den Zwischenfall zum Anlass, "kritisch zu hinterfragen, ob das betreffende Speditionsunternehmen auch in Zukunft mit Patien ten betraut sein wirdâ??.

Die große Zahl der privaten Briefsendungen in Deutschland

Nennen Sie uns Ihre Postleitzahl: 120 Privatbriefdienste â 1 Land. Die Vorzüge für Sie, wenn Sie Ihre tägliche PLZ, Ihre Info-Sendungen und Ihre Direktmarketing-Sendungen mit unseren Kooperationspartnern versenden: Jeder Lieferpartner ist in seiner Preisstrukturierung kostenlos, Sie partizipieren an den lokalen Bedingungen. Dies wird von allen Beteiligten eingehalten.

Es ist alles durchgängig gesichert: â sämtliche Die Netzwerkprozesse werden dabei in einer zentralen Organisation geführt, vernetzt, standardisiert an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst und gelenkt. Einzelne Artikel (z.B. Info) und Rabatte: Jeder Händler kann seine eigenen Artikel und individuellen Mengenrabatte einräumen anbieten. Ihren privaten Brief-Service auf der Website berät freuen Sie sich über seine Angebote, für Sie speichern das Porto.

Auch interessant

Mehr zum Thema