Postnachsendeantrag bei Umzug

Postweiterleitungsantrag für den Umzug

Ändere deine Adresse, wenn du hierher ziehst. Der Umzugsbescheid darf nicht mit dem Postnachsendeauftrag verwechselt werden. Jeder Einzelne kann selbst entscheiden, ob er nach einem Umzug einen Weiterleitungsantrag stellt oder nicht.

Umleitungsbestellung

Die Schweizerische Bundespost ist immer mit dabei, ebenso wie viele andere Institutionen. In diesem Zusammenhang nehmen jedes Jahr über 4 Mio. Menschen in Deutschland den Umleitungsservice der Deutschen mit. Die Umregistrierung der Filiale kann unkompliziert, komfortabel und kostenfrei über das Internet erfolgen. Mit Hilfe eines Formulars kann die Online-Umregistrierung der neuen Anschrift im Internet durchgeführt werden. Besonders im Falle einer Verlegung ist die Verlegeanzeige von Vorteil.

Der Umzugsbescheid ist nicht zu vermuten mit dem Postnachsendeauftrag. Die Schweizerische Bundespost offeriert aber auch einen kostenlosen Dienst, der von verschiedenen Aspekten flankiert wird. Wir haben diese Vorzüge klar und deutlich zusammengefaßt und ihnen praktische Hinweise und Informationen über die Dienstleistungen der Deutschen Postbank AG gegeben. Außerdem steht eine klare Liste mit möglichen Empfängern von Umzugsnachrichten zur Auswahl.

Hinweis: Viele Menschen benutzen den Speditionsservice der Poste AG, der seit Sommer 2014 vor den diesbezüglichen Abzockmöglichkeiten aufklärt. Worauf ist nicht zu achten, wenn Sie einen Zug so sanft wie möglich und ohne große Beinprobleme machen wollen. Insbesondere dieser Aspekt wird oft übersehen, wenn der Umzug ins eigene Heim erfolgt.

Erfahrungsgemäß gibt es nur wenige Punkte, die ärgerlicher sind, als die fehlerhaft gelieferte Mail vom nächsten Mieter später abzuholen oder mit der vertrauten Notiz "Empfänger unbekannt verschoben " unmittelbar an den Sender zurückzusenden. Der Grund dafür ist, dass die durch den Speditionsauftrag verursachten Verlagerungskosten für die Kunden sowohl für Privatpersonen als auch für Firmen niedrig sind.

Auch bei der Erfüllung der Bedürfnisse der Bürger macht die DPAG einen großen Teil. Der Grund dafür ist, dass sich Interessierte rund um die Uhr komfortabel im Internet über die allgemeinen Bedingungen des Speditionsauftrages aufhalten. Dies ist besonders vorteilhaft, da Sie als potenzieller Kunde des Umleitungsservices die üblichen Geschäftszeiten mit Sicherheit ignorieren können.

Im Internet ist der Bewerbungsprozess jedoch viel zügiger. Für den Umleitungsauftrag für einen Zeitraum von sechs Monate bezahlen Privatpersonen nur 19,90 EUR. Das Speditionsgesuch ist in dem von einem Umzug hervorgerufenen organisatorischen Chaos die ersehnte Entlastung für Relocater, die wenigstens in einigen Aspekten auf die Zusammenarbeit von Kooperationspartnern setzen und auch bei der Deutsche Postbank nicht zu enttäuschen sein werden.

Darüber hinaus arbeitet das Traditionsunternehmen mit Fachportalen in Relocation-Fragen zusammen, so dass Relocater ihre Umleitungsaufträge auch über viele andere Websites platzieren können. Wenn Sie ein Semester im Ausland für ein Halbjahr planen oder nur für wenige Monaten an einem anderen Standort tätig sein müssen, spart Ihnen der Speditionsdienst die dauerhafte Korrektur der Adresse in den Datenbeständen von Kreditinstituten, Versicherungsgesellschaften und allen anderen Versendern, von denen Sie mehr oder weniger normale Sendungen erhalten.

Praxis-Tipp: Der Speditionsauftrag der Schweizerischen Bundespost ist auch für einen längerfristigen Aufenthalt eine gute Idee. Sollten die angegebenen Termine nicht Ihren eigenen Bedürfnissen entsprechen, kann der Speditionsauftrag erneut erweitert werden. Der Grund dafür ist, dass der Kunde, der die Speditionssoftware nutzt, dann gewissermaßen eine Mail von der Schweizer Luftwaffe erhält. Der Brief enthält zum einen Informationen über die Frist und zum anderen einen Kode, mit dem der Kunde über die elektronische Postfiliale selbst eine Nebenstelle anlegen kann.

Der Wegfall des Nachsendeauftrags der Schweizerischen Bundespost kann bisweilen schwerwiegende Folgen haben, nicht zuletzt bei bedeutenden Schreiben von Kantonen und Versicherungsgesellschaften. Bei Unternehmen kann eine ungeplante Lieferung dazu fÃ?hren, dass fÃ?r den Fall, dass sie nicht auf Begleitschreiben antworten, Kundinnen und AuftrÃ??ger einen anderen Lieferanten suchen. Eine grosse Unterstützung bietet auch hier das Internet-Angebot der Schweizerischen Bundespost - die so genannten E-Filiale.

Alle Dinge, die ein Haushalt normalerweise per Brief erhält, werden nicht nachträglich verschickt. Nicht im Speditionsauftrag enthalten sind Packstücke und Sendungen. Zu den Standards der Spedition zählen unter anderem Brief, Postkarte, Wrapper-Zeitungen, die so genannten Informationspost sowie Waren- und Buchlieferungen. Natürlich erheben sie auch Honorare, die zum Teil von den Endverbrauchern getragen werden.

Gern gibt die Schweizerische Bundespost Auskunft darüber, wann der Zeitpunkt für die Erstellung des Speditionsauftrages günstig ist. Idealerweise sollten Umzugspersonen den Speditionsdienst zwei oder drei Monate vor dem temporären oder permanenten Wohnsitzwechsel anweisen. Falls es mal etwas schneller gehen muss, können einige Arbeitstage für den Weiterleitungsantrag genügen.

Tipp: Die Schweizerische Bundespost offeriert ihren Kundinnen und Kundschaft über den Speditionsauftrag hinaus ein weiteres Plus. Die Schweizerische Bundespost schickt das Heft "Neues Zuhause" an private Haushalte an die in der Bestellung angegebene Adresse.

Mehr zum Thema