Post neue Adresse Mitteilen

Neue Adresse eintragen Kommunikation

Update-Service: Organisationen und Unternehmen kommunizieren die neue Adresse in einem Schritt. Wenn Sie den Service abonniert haben, sollten Sie den jeweiligen Verlag rechtzeitig über die neue Adresse informieren. Sie können die neue Adresse nach einem Umzug online mitteilen. Gratis Adressaktualisierungen der Schweizerischen Post.

Benutzen Sie den Update-Service und kommunizieren Sie die neue Adresse in einem Arbeitsgang an alle Firmen und Institutionen.

Die Adressenänderung muss sicherstellen, dass alle Postsendungen im neuen Zuhause ankommen. Die bewegende Spannung mit ihrer Planung und der aufwändigen Implementierung ist überwunden, aber wer möchte sich nun die Zeit nehmen, alle Ämter, Unternehmen, Sparkassen, Freunde, Verwandte und Bekannte über die neue Adresse zu informieren? Bei Massenmails können unterschiedliche Gruppen von Kontakten angesprochen und so die neue Adresse übertragen werden.

Allerdings müssen Kreditinstitute, Ämter und vergleichbare Einrichtungen individuell kontaktiert werden. Hier muss auch die neue Adresse übertragen werden, damit Sie auch wirklich Ihre Post erhalten. Dieser Dienst stellt sicher, dass Ihre Post an die neue Adresse zugestellt wird. Darüber hinaus stellt die Post den so genannten Update-Service zur Verfügung. Mit dem kostenlosen Dienst können Firmen ihre Kundendatenbank über die Schweizerische Post auf den neuesten Stand bringen.

Versicherungsunternehmen, Bänke, Zeitschriftenverlage, Vereine, Versandhäuser und vergleichbare Einrichtungen informieren sich so über Ihre neue Adresse.

Benachrichtigung der Pensionskasse der Post bei Adressänderungen

Wenn Ihre Adresse nicht mehr auf dem neuesten Stand ist, stellt der Pensionsservice der Post die Rentenzahlungen vorübergehend ein. Daher ist nach einem Wohnungswechsel die Benachrichtigung über die neue Adresse sehr bedeutsam. Die Pensionäre sollten bei einem Ortswechsel den Pensionsservice der Deutsche Post AG über ihre neue Adresse informieren.

Für die Auszahlung der Pension braucht der Rentendienst die derzeitige Adresse des Pensionärs. Wenn der Leistungserbringer die neue Adresse nicht bestimmen kann und es z.B. eine Antwort nach der Meldung einer Pensionsanpassung gibt, unterbricht der Rentendienst zunächst die weitere Pensionszahlung. Wendet sich der Betreffende dann mit seiner neuen Adresse an den Rentendienst, wird die Pension erlassen.

Können Pensionäre ihre neue Adresse angeben, so ist dies im Pensionsbescheid und in den Jahresberichten zur Pensionsanpassung angegeben - dort ist die Adresse des verantwortlichen Rentendienstes angegeben.

Versetzung im Alter: Informieren Sie den Pensionsservice der Schweizerischen Post über Ihre neue Adresse.

Die Pensionäre sollten dem Pensionsservice der Deutsche Post AG bei ihrem Einzug ihre neue Adresse mitteilen. Um die Pension auszuzahlen, braucht der Pensionsservice immer die aktuellste Adresse. Wenn die neue Adresse nach einem Einzug nicht kommuniziert wird und z.B. nach Rückgabe des Rentenanpassungsbescheides nicht festgestellt werden kann, stellt der Rentendienst zunächst die Auszahlungen ein.

Wendet sich der Betreffende mit seiner neuen Adresse an den Rentendienst, wird die Pension ausbezahlt. Pensionäre können ihre Adresse ändern, z.B. auf der Website der Pensionskasse der Post.

Auch interessant

Mehr zum Thema