Post neue Adresse

Neue Adresse eintragen

Wenn Sie umziehen, können Sie Ihre Mail an die neue Adresse weiterleiten lassen. Aber Vorsicht: Nicht alles wird vom Postboten an die neue Adresse gebracht. Bitte teilen Sie uns Ihre Adressänderung rechtzeitig mit, damit wir Ihre Post rechtzeitig vor Ihrem Umzug an Ihre neue Adresse weiterleiten können. Die an Ihre alte Adresse adressierte Post wird automatisch umgeleitet und unverzüglich an Ihre neue Adresse zugestellt. Lieferungen erhalten sofort die neue Adresse.

Spedition Deutscher Post: Post gibt an - trotz Widerspruchs - weiter

Jeder kann der Offenlegung personenbezogener Nutzerdaten an Firmen und Behörden unter Bürger widersprechen. Allerdings hält die Post hält nicht immer Schritt. Die Auseinandersetzung um das neue Registrierungsgesetz macht deutlich, dass viele Menschen den Adressenhandel von Behörden und Betrieben abweisen. Grundsätzlich hat jeder auf Bürger das Recht, der Offenlegung personenbezogener Nutzerdaten zu widersprechen.

Als Beispiel sei hier der Speditionsservice der Post genannt. Wenn Sie umziehen, können Sie Ihre Mail an die neue Adresse umleiten. Allerdings wird die Post die neue Adresse unter Fällen weiterhin weitergeben, auch wenn Sie der Weitergabe der Daten an ausdrücklich nicht zugestimmt haben. Daher erhalten Presseverlage die neue Adresse auch im Gegensatz zu Reklamationen zu vermeiden und im Sinne des Abonnierten.

Sobald Sie ein Informationsschreiben erhalten haben, haben Sie zehn Arbeitstage Zeit, um gegen diese Vorgehensweise noch einmal Berufung einlegen zu können. Daher genügt es nicht, der Datenübermittlung bei der Post zu widersetzen. Die Rechtsanwältin Jens Ferner, Fachanwältin für Medien- und Datenschutzrecht, hält dieses Verfahrverfahren ist unter für hält anzusprechen. Der Ansprechpartner ist Michael Becker. Widerspricht man der Weitergabe von Daten einmalig, kann die Post darüber nicht umhin.

Es ist kein Zufall, dass einige Firmen auch nur einen Gegensatz auslassen.

Mail an die neue Adresse senden

Sie wünschen sich eine zuverlässige und pünktliche Zustellung Ihrer Post auch nach Ihrem Zuzug? Dies ist kein Hindernis, wenn Sie bei Ihrer Post wie der Deutsche Post einen Speditionsauftrag aufgeben. Ändert sich Ihre Adresse, ist es ratsam, einen Speditionsauftrag zu platzieren. Die an Ihre bisherige Adresse adressierte Post wird von uns umgehend an Ihre neue Adresse weitergeleitet.

Wenn sich Ihre Adresse ändert, empfiehlt es sich, einen Speditionsauftrag zu platzieren. In diesem Fall wird die Mail, die noch an Ihre bisherige Adresse gerichtet ist, unverzüglich an Ihre neue Adresse weitergeleitet. Bei dem Speditionsauftrag wird die Weiterleitung von Briefen an die aktuell neue Adresse aktiviert. Achten Sie darauf, dass in diesem Zeitraum keine an Ihre frühere Adresse adressierte Post nach dem Einzug untergeht.

Der weitere Pluspunkt ist, dass Sie exakt erkennen können, wer an Ihre "alte" Adresse schrieb. Es ist unbedingt ratsam, die wesentlichen Geschäftspartner wie Ihre Krankenversicherung, Kreditinstitute, Versicherungen, etc. kurz zu informieren. Aus Sicherheitsgründen informieren Sie diese Geschäftspartner trotz Speditionsauftrag zeitnah. Auch wenn die Versender Ihnen nach der Bekanntgabe des Umzuges an Ihre neue Adresse schriftlich antworten sollten, ist der Speditionsauftrag eine unverzichtbare Voraussetzung für eine reibungslose Übertragung.

Karten und Brief (Standard, Compact, Large, Maxi), Brief mit Zusatzdienstleistungen (Einschreiben, Nachnahme), Blindsendungen, Buchsendungen, Waren, Infopost/Infobrief ( "adressierte Sendungen in Kuverts "), Sendungen. Ihren Speditionsauftrag können Sie z.B. bei der Deutsche Post einreichen. Im Idealfall 2 bis 3 Schwangerschaftswochen vor Ihrem vorgesehenen Zuzug. Hier findest du die Vordrucke für den Umleitungsauftrag im Internet.

Um Ihnen einen ersten Überblick über die anfallenden Gebühren zu geben, haben wir exemplarisch die Gebühren der Deutsche Post veranschaulicht. Für Privatpersonen ist die Weiterleitung Ihrer Post für 6 Kalendermonate 19,90 Euro* wert. Im Geschäftskundenbereich fallen derzeit 34,90 Euro* an. Sie können diese 6 Wochen auf 12 Wochen verlängern. Für Privatpersonen betragen die Gebühren 34,90 Euro*.

In unserem Relocation Guide finden Sie viele kostenlose Tips und Trick's, wie Sie Ihren Zug am besten einrichten.

Mehr zum Thema