Pauschbetrag Umzugskosten 2015

Kosten für die pauschale Beseitigung 2015

Pauschalen für den Umzug " Verlagerung, Pauschalen, einkommensbezogene Ausgaben " Unternehmensberater in Soest Ausgaben für Betriebsverlagerungen können in der Regel als einkommensbezogene Ausgaben in Anspruch genommen werden (R 9.9. Lohnsteuerrichtlinie - STRR - 2015). Das Finanzamt erlaubt den Abzug der effektiven Umzugskosten bis zur Summe der nach dem Umzugskostengesetz ( "BUKG") zu zahlenden einkommensbezogenen Auslagen. Seit dem 1.

2.2017 sind folgende Werte nach dem BUKG gültig:

Bei Ehepaaren, Lebenspartnern etc. können bis zu 1.528,00 als Pauschale als einkommensbezogene Aufwendungen für andere Umzugskosten in Anspruch genommen werden. Bei Einzelpersonen beläuft sich die Pauschale auf 764,00 . Die Pauschalen steigen um 337,00 pro Kopf (mit Ausnahmen für Ehepartner/Lebenspartner) und können durch den Unternehmer durch eine steuerfreie Pauschale abgelöst werden (R 9.9. Abs. 3 SStR 2015).

Ob es sich bei den Ausgaben um einkommensbezogene Ausgaben handelt, wird vom Steueramt nicht im Detail geprüft, sofern die durch das Verlagerungskostengesetz vorgegebenen Grenzwerte einhalten werden. Als Alternative zu Pauschalbeträgen lassen die Steuerbehörden zu, dass ausgewiesene Kostensteigerungen als einkommensbezogene Ausgaben abgezogen werden, prüfen aber dann, ob die Ausgaben nicht zum Teil Lebensstilkosten sind. Neuerwerbungen werden regelmässig von den Umzugskosten als Lifestyle-Kosten ausgeschlossen.

Auch interessant

Mehr zum Thema