Möbel Zerlegen

Demontage von Möbeln

Das, was in einem Stück transportiert werden kann, sollte nicht zerlegt werden. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Möbel abbauen" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Demontage von Möbeln wie ein Profi: Installationstipps für den Wechsel

Der Schraubendreher ist weg, das Garn ist gebrochen, und es gibt einen großen Riss an der Schranktür: Beim Bewegen von Möbelstücken kann es zu Problemen kommen. Wie Sie Ihre Möbel leicht demontieren und in Ihr neues Heim bringen können, werde ich Ihnen zeigen. Grundsätzlich gilt: Demontieren Sie nur, was wirklich notwendig ist! Wenn es darum geht, welche Möbel Sie demontieren müssen und welche nicht, ist Bequemlichkeit der richtige Berater: Denn die Demontage von Möbelstücken ist nicht nur zeitaufwendig, sondern auch verschleißanfällig, wenn Sie sich mehrmals bewegen.

Also: Nur zerlegen, wenn es wirklich sein muss - zum Beispiel, wenn sie zu schwer sind, um sie zu transportieren oder nicht durch die Tür passt. Deshalb sollten Sie voluminöse Möbel messen und überprüfen, ob es zu Engpässen in der Ferienwohnung und im Stiegenhaus kommt. Danach kannst du dich entscheiden, was du schneiden möchtest und was nicht. Die Demontage und Montage der Möbel ist einfacher, wenn Sie einen zweiten Mitwirkenden haben.

Wenn Sie noch die Montageanleitung für Ihre Möbel haben, sollten Sie diese ohne Probleme demontieren und wieder montieren können. Wenn Sie sie nicht mehr haben, können Sie sie im Netz finden oder den Möbelfabrikanten fragen. Andernfalls sollten Sie den Zerfall von Möbelstücken mit vielen einzelnen Teilen protokollieren (heute hat jeder ein Mobiltelefon und kann dabei einige Fotos machen) oder eine Zeichnung machen - das erleichtert Ihnen den späteren Zusammenbau.

Außerdem sollten Sie Dekorplatten und Kleiderschienen ausziehen. Sie sollten jedes demontierte Teil durchnummerieren oder kennzeichnen, damit Sie nach dem Transport wissen, wohin es gehört. Nachdem Sie das Möbel in seine Einzelteile demontiert haben, beginnt es, Handgriffe und Tasten zu entfernen: Diese ragen heraus und können andere Möbelstücke im Van beschädigen.

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie auch alle Schübe und Tore mit Abdeckband fixieren, damit sie sich während des Transports nicht öffnen. Sie bewahren die Handgriffe, Zapfen, Verschraubungen und Nüsse der Möbel in gekennzeichneten Taschen auf. Auf diese Weise stellt man unter anderem die Kontinuität der Arbeit fort. Dazu eignen sich wiederverschließbare Gefrierbeutel, die Sie mit einem Klebestreifen am entsprechenden Polster fixieren können.

Jetzt ist es an der Zeit, die Hüllen hochzukrempeln: Ein paar extra Zeiger werden Ihnen helfen, Ihre Möbel auf sichere Weise in den und aus dem Möbelwagen zu bringen. Auch große und schwergewichtige Möbel können mit Trageriemen oder einem Sackkarren leichter transportiert werden. Im Falle von demontierten Möbelstücken sollten Sie hingegen darauf achten, dass alle Einzelteile nebeneinander liegen. Stellen Sie Ihre Kleiderschränke hintereinander in den Förderer, so dass sie sich abstützen.

Du musst sie mit Bettdecken oder dem Fluss eines Malers davor warnen. So sparen Sie sich viele Möbeltransporte. Grundsätzlich sollten Sie Möbel auf einer flachen Oberfläche bauen und eine Basis dafür verwenden - zum Beispiel eine Malerfliese oder einen Ausleger. Ansonsten kann der Fußboden verkratzt oder das Möbel zersplittert sein. Wenn du Hochmöbel wie einen Kleiderschrank bauen willst, musst du sie auf dem Fußboden zusammenbauen, danach aufstellen und an seine Stelle setzen.

Vor allem, wenn der Zug etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, trifft dies auf die Baugruppe zu: Achten Sie jedoch auf den Kühlschrank: Während des Transports kann ÖI in den Kältekreislauf gelangen, deshalb sollten Sie den Kühler danach immer für einige wenige mitnehmen.

Mehr zum Thema