Möbel Versenden Dhl

Versand von Möbeln Dhl

Mit DHL werden schwere und sperrige Produkte auch am Abend zuverlässig und komfortabel ausgeliefert. Mit DHL werden Online-Shops zum Erfolg:: Versandmöbel leicht gemacht In der Möbelindustrie herrscht ein Wandel - E-Commerce erhöht die Anforderungen der Kundschaft an Geschwindigkeit und Termin. Große und mittlere Handelsunternehmen benötigen jetzt einen Kooperationspartner, der die Anforderungen der nächsten Jahre erfüllt. Für Einrichtungshäuser, die im E-Commerce Fuß fassen wollen, hat der Logistikexperte DHL sein Sortiment maßgeschneidert:

Der 2-Mann-Handling von DHL offeriert alle logistischen Dienstleistungen für die Aufbewahrung und den Versand von Möbelstücken aus einer Hand. Dieses Angebot umfasst alle Leistungen aus einer Hand. Über jeder dritte Bundesbürger erwirbt heute selbstredend Möbel im Intranet. Einige Kundinnen und Konsumenten sind schon seit einiger Zeit nahezu vollständig im Netz, da sie das Gefühl haben, dass das Einkaufen im Netz weniger stressig ist und sie dadurch viel Zeit einsparen.

Mehr und mehr Verbraucher sehen das so - der Onlineumsatz im Möbel- und Einrichtungsfachhandel ist im vergangenen Jahr um mehr als 20% gewachsen. Damit verbunden sind die Anforderungen an den Möbelhandel. Egal ob Lagerung, Konfektionierung oder Spedition - die Abläufe werden immer komplizierter. Zudem haben sich die Erwartungen der Verbraucher an die Lieferzeit erhöht.

Für solche Anforderungen bedarf es logistischer Kompetenz, für die immer mehr Einrichtungshäuser einen Logistik-Partner suchen. Mit DHL können Möbelhändler Möbel, Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte und Verbraucherelektronik professionell und zeitnah lagern und liefern. Unabhängig davon, ob der Handel nur die Versandoption bucht oder die gesamte Logistiklösung aus einer Handhabe will - die Handhabung von voluminösen, schwergewichtigen und transportsensiblen Waren bedarf besonderer Erfahrungen, die DHL einbringt.

Die Terminbenachrichtigung mit dem Auftraggeber und die rasche Zustellung der Waren an den Wunschort - bei Bedarf auch am nÃ??chsten Tag - Ã?bernehmen zwei eigens dafür ausgebildete Auslieferer. Dr. Benjamin Rasch, Senior Vice President DSHL Pakets und Managing Director DSHL Home Delivery, ist sich der speziellen Anforderungen des Möbelhandels bewusst: "Der Online-Möbelhandel hat in den kommenden Jahren ein riesiges Wachstumspotenzial und steht damit für den Handel vor neuen logistischen Anforderungen.

Für Online-Händler bietet DHL mit dem 2-Mann-Handling eine verlässliche Logistiklösung für den Transport von großen und voluminösen Gütern. Der Online-Handel ist besonders für den ländlichen Raum interessant - deshalb ist es besonders wichtig, dass er in kürzester Zeit von einem Möbelhaus aus erreichbar ist. Aufgrund der zentralen Position und der direkten Verbindung zum DHL Cross-Dock ist eine rasche Zustellung in ganz Deutschland möglich.

Darüber hinaus versorgt DHL über sein verkehrsgünstig gelegenes Drehkreuz ebenfalls Abnehmer in Österreich, der Schweiz und Luxemburg. Das ist ein großes Plus für Online-Shops mit internationalem Kundenkreis. Abhängig von der Umsatz- und Auftragssituation kann der Möbelhandel auf die gestiegenen Speicherkapazitäten in flexibler Weise zurückgreifen - die Hubgröße wurde kürzlich erheblich vergrößert, wie die Firma Reutlingen bestätigt: "Wir sind für das anstehende Zuwachswachstum in der Möbelspedition bereits bestens gerüstet.

Zugleich ermöglicht uns unser Standort an einem der zentralen Verkehrs- und Logistikzentren Deutschlands eine rasche und wandlungsfähige Belieferung - auf Wunsch des Kunden auch gleich am nächsten Tag. "Auch in anderer Weise ist das Warenlager auf die Bedürfnisse des Möbeleinzelhandels abgestimmt. Eine Bestellung kann mehrere Einzelteile beinhalten, was besonders für Möbel nützlich ist.

DHL hat eine spezielle Kompetenz sowohl in der Lagerhaltung als auch im Warenausgang. Mehr und mehr Einzelhandelskunden wie Loberon, Möbel Beihofer, Studentfactory24, Betten. de und Butlers setzen unter anderem aus diesen Grund auf das DHL 2-Mann-Handling. Natürlich ist es für Online-Käufer eine Selbstverständlichkeit - sollte das Sofabett im Zimmer überraschend sperrig erscheinen oder nicht den Anforderungen an die Benutzerfreundlichkeit entsprechen, wird das Rücktrittsrecht eingefordert und zurückgegeben.

Für solche Fallbeispiele hat DHL auch eine passende Antwort, die sowohl für den Möbelhandel als auch für seine Kundschaft geeignet ist: Bei Retouren nimmt DHL die betroffenen Waren beim Käufer ab, bringt sie zurück an den zentralen Hub und klassifiziert sie. Danach werden die Möbel an die vom Auftraggeber gewünschte Empfangsstelle geliefert, zu viel beschädigtes Mobiliar kann auch unmittelbar an professionelle Entsorgungsunternehmen abgegeben werden.

DHL offeriert mit dem 2-Mann-Abwicklungssystem alle Dienstleistungen entlang der kompletten Logistikkette aus einer Hand. Für die gesamte Logistikkette steht Ihnen ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. So werden viele Fragestellungen für Möbelhändler gelöst, die sonst den Überblick über das aktuelle Geschäft verlieren würden: das Sortiment und die Darstellung von schönen Einrichtungsgegenständen. Der Gedanke des 2-Mann-Handlings fasst er noch einmal zusammen: "Unser Ziel ist es, sowohl den Warenversand als auch die Annahme von Möbelstücken so unkompliziert und anpassungsfähig zu machen wie den klass....".

Er fügt hinzu: "Wir können nun alle Abläufe von der Lagerhaltung über den Transport bis zur Retourenbearbeitung aus einer einzigen Quelle anbieten. So können wir unseren Kundinnen und Servicekunden eine ganzheitliche Logistiklösung anbieten - und sie optimal unterstützen, damit sie die gestiegenen Anforderungen ihrer Abnehmerinnen und Abnehmer erfüllen können. "Im Hintergund eines Online-Shops bemerken die Verbraucher nichts von all diesen Vorgängen.

Mehr zum Thema