Meldezettel Wien Ummelden

Das Meldezettel Wien Ummelden

vollständiges und unterschriebenes Anmeldeformular im Original erforderlich. Anmeldeformular (ausgefülltes und vom Beherberger unterzeichnetes Anmeldeformular). Zeitgleich mit der Eintragung des neuen Hauptwohnsitzes ist eine Änderung der Eintragung des bisherigen Hauptwohnsitzes erforderlich. Pro Person muss ein separates Anmeldeformular ausgefüllt werden.

Registrierungsstelle

Es gibt in Österreich eine generelle Registrierungspflicht, d.h. jeder, der eine Unterbringung in einem (neuen) Heim aufnimmt, muss diese bei der verantwortlichen Registrierungsstelle anmelden. Zum Zeitpunkt der Registrierung, Abmeldung und Rückmeldung muss ein ausgefülltes Anmeldeformular bei der Registrierungsstelle eingereicht werden. Im Rahmen der Registrierung muss das vollständige Anmeldeformular sowohl vom Wohnungssuchenden als auch vom Beherberger unterzeichnet werden.

Pro Teilnehmer muss ein separates Anmeldeformular auszufüllen sein. Der Anmelder sollte die Registrierung selbst vornehmen. Ein offizieller Lichtbild-Ausweis (Führerschein, Pass, Personalausweis) muss als Ausweis vorgelegt werden. Es gibt keine Honorare oder Aufwendungen für die An-, Ab- und Rückmeldung. Jeder Registrierte kann bei der Registrierungsstelle des Stadtamtes oder des Bundesrichters (in Wien bei der "Zentralen Teleauskunft der Main 62") keine Registrierungsinformationen über ihn anfordern, sofern ein berechtigtes Interesseninteresse nachgewiesen werden kann.

Der formlose Gesuch muss mit einem amtlichen Lichtbild (Reisepass, Identitätskarte, Führerschein) versehen sein. Auf die Beantragung der Gewährung einer Informationsblockade ist eine Anmeldegebühr von EUR 14,30 und eine Verwaltungsgebühr von EUR 6,50 zu zahlen. Jeder kann bei jeder Registrierungsstelle in Österreich gegen Entgelt Informationen über den Wohnsitz einer anderen Personen anfordern.

Zu diesem Zweck ist ein informeller Gesuch zu richten und ein offizieller Personalausweis vorzulegen. Es sind der Vor- und Nachname oder Nachname der zu suchenden Personen und ein weiteres Kennzeichen (z.B. Geburtstag oder früherer Wohnort) anzugeben. Die Beantragung von Registrierungsinformationen ist durch persönliche Anwesenheit zu beantragen. Die Registrierungsgebühr beträgt EUR 2,10 für Registrierungsinformationen aus dem lokalen Bevölkerungsregister und EUR 3,30 für Registrierungsinformationen aus dem österreichweit flächendeckenden Bevölkerungszentralregister.

Bei schriftlicher - d.h. auch per Telefax oder E-Mail - Anforderung der Informationen ist eine Eingabeaufschlag von EUR 14,30 pro angeforderter Personen zu zahlen. Pro Supplement sind zusätzlich EUR 3,90 pro Blatt Supplementgebühr zu zahlen. Du kannst für dich selbst oder für eine registrierungspflichtige Personen (z.B. Minderjährige) eine Anmeldebestätigung des gültigen Antrags oder gültige Anträge einholen.

Ein offizieller Personalausweis mit Foto muss als Ausweis vorgelegt werden. Eine Bearbeitungsgebühr von EUR 2,10 ist für eine Anmeldebestätigung aus dem lokalen Bevölkerungsregister und EUR 3,00 für eine Anmeldebestätigung aus dem österreichischen Bevölkerungszentralregister zu zahlen. Zusätzlich ist für eine Anmeldebestätigung eine Zertifikatsgebühr von EUR 14,30 zu zahlen. Sind jedoch auf der Anmeldebestätigung der Einreichungsort und der bestimmungsgemäße Gebrauch angegeben, wird auf diese Zertifikatsgebühr verzichtet.

In manchen Fällen ist die Registrierung gar kostenlos. Bei schriftlicher Anforderung der Anmeldebestätigung - auch per Telefax oder E-Mail - ist zusätzlich ein Nenngeld von EUR 14,30 zu zahlen.

Auch interessant

Mehr zum Thema