Lkw Mieten Köln Günstig

Lkw-Miete Köln günstig

"weil ich das Bier zu billig an meine Kunden verkauft habe. "Ballon " im Film - Mit viel Pathetie in den Wilden Osten - Culture

Der Comedy-Spezialist Michael "Bully" Herbig hat seinen ersten Krimi gedreht: Mit " Balloon " berichtet er von einer fulminanten Entflohung aus der DDR - aber bedauerlicherweise ist sie etwas überdosiert. Dass man über den Wölkchen genauso viele Einschränkungen wie auf der Erdkugel bewältigen muss, hat die Gastfamilie aus dem Thüringer Stadtteil Pfößneck 1979 mit einem hausgemachten und genähten Heißluftballon begonnen: Ihr Luftballon schwebt nicht weit genug, bevor er aufgrund von technischen Problemen zu versinken anfängt.

Das ist der Beginn der wahren, aber fast unglaublichen Erzählung der Familie Strelzyk und der Familie Vetzel, und so entsteht "Ballon", der neue Spielfilm von Michael Bully Herbig, mit dem der Direktor von Comedies wie "The Shoe of Manitu" und "(T)Spaceship Surprise" es in die Ernsthaftigkeit schaffen will. "Ballon " ist der erste Krimi des Münchener Stücks.

Peter und Doris Strelzyk (Friedrich Mücke und Karoline Schuch) entscheiden sich nach der fehlgeschlagenen ersten Ballonfahrt für einen zweiten Ausbruch unter noch schwierigeren Vorzeichen. Weil die Grenzbeamten den zertrümmerten Luftballon gefunden haben und ein Rennen gegen die Zeit startet. Können die Stlzyks zusammen mit ihren Freunden Wetzel (Alicia von Rittberg und David Kross) einen zweiten Luftballon nähren, bevor die Staatssicherheit erfährt, wer mit dem ersten abstürzt?

In Herbig wird die Entstehungsgeschichte einer der eindrucksvollsten, aber auch berühmtesten Fluchtwege aus der DDR nachvollzogen. Aus einer Zeit, als die Deutschen auch ihre Heimatregion in der Erwartung eines besseren Lebens verlassen haben, ging die Erzählung um die ganze Weltgeschichte. Bereits 1982 war die erste Verfilmung in den USA unter dem Namen "Mit dem Windwerk nach Westen" im Disney-Studio erhältlich, obwohl die beiden Gastfamilien mit ihren Kinder tatsächlich nach Bayern geflogen sind.

Erst nachdem Disney die Rechte an dem Material wieder freigemacht hatte, konnte Herbig seinen eigenen Spielfilm drehen. Möglicherweise auch, weil die Erzählung so bekannt ist, hat Herbig, der auch das Skript zusammen mit Kitt Hopkins und Thilo Roscheisen geschrieben hat, ein oder zwei zusätzliche Schaufeln Dramatik hinzugefügt, als ob die Erzählung an sich nicht Dramaturgie genug wäre.

Im " Ballon " auf der anderen Seite der Straße lebt ein schöner und eher unbedenklicher Stasioffen, der älteste Strelzykser ist in seine Tocher auserwählt. Auch Herbig will den Betrachter täuschen, indem er die Szene geschickt bearbeitet (Schnitt: Alexander Dittner). Aber nur diejenigen, die noch nie zuvor einen zeitgenössischen Krimi erlebt haben - und auch nur einmal - werden auf solche Kunststücke hereinfallen.

"Die Folie ist voller Anspielungen. Aber man kann auch gute Dinge über den ganzen Kinofilm erzählen. Das Wichtigste ist, dass die Story verrückt ist, auch wenn man ihr Ende erkennt. In der Praxis haben sich die beiden Gastfamilien Strelzyk und Wetzel nach der erfolgreichen Ballonfahrt in Bayern niedergelassen. Einige Jahre nach dem Zusammenbruch des Kommunismus kehrten Strelzyks nach Pfößneck zurück, und in den 80er Jahren brachen die beiden Geschlechter den Umgang miteinander ab.

Doch das ist nicht mehr das, was der Streifen sagt. Ballon, Deutschland 2018 - Regie inszeniert und produziert von Michael Bully Herbig. Buch: Set Hopkins, Thilo Röscheisen und Michael Bully Herbig.

Mehr zum Thema