Lange Umzüge

Längere Umzüge

Transport und Möbelmontage von Lange Andre. 16-fache Bewertung für Langer Entfernungen, Einschaltquoten und Beschwerden Das war ein völlig unprofessioneller Zug und nach einer Klage wurde man für Wochen am Telephon abgewiesen. 7 Tage nach dem Zug hatte ich, nach einem Telefongespräch am 4.7., eine schriftliche Klage eingereicht.

Die Klage war nicht professionell. Die Verlegung erfolgte mit einem Privatwagen des Arbeitnehmers, da der Arbeitgeber versäumt hatte, ein Fahrzeug zuzuweisen. Es war schlicht eine Tragödie und ich durfte mitziehen, sonst hätte der Zug den ganzen Tag gebraucht.

Keine langen Prozessionen mehr! Angefangen bei der Erstellung des Angebots bis hin zum eigentlichen Einzug funktionierte alles problemlos und sicher. Rechtzeitig am Tag des Umzugs kam das Gespann an und handhabte unsere heiklen Möbel (viel Licht und Glas) und Bilder fachgerecht. Aus beruflichen Gründen sind wir bereits mehrfach umgesiedelt, würden Langer-Removals umgehend wieder in Betrieb nehmen und können sie nur weiterempfehlen.

Großartiges Gespann! Auf der Grundlage einer Einrichtungsliste wurde ein unverbindliches Übernahmeangebot unterbreiten. Als die Verpacker ankamen, entdeckten sie, dass das Volumen der Möbel wahrscheinlich fünfmal so groß war wie das, was angeboten wurde. Nicht mit Langer bewegen! Der schlimmste Zug, den wir je gemacht haben. Eine hochkarätige Parade, es gibt keinen besseren Weg! Die Übersiedlung von 2 Appartements zu 1 neuen Appartement (Einzug) von Obertaunuskreis und Frankfurt nach Frankfurt wurde an 2 Tagen inklusive Verpackungsservice mit hoher Professionalität vollzogen.

Unbedingt zu empfehlen. Mit der Spedition Langer sind wir sehr zufrieden und können sie auf keinen Fall empfehlen, da sie sehr starr und unprofessionell sind. Nach der Vereinbarung eines Umzugstermins und der Verschiebung aufgrund von Bauverzögerungen war dies in keiner Hinsicht möglich und wir wurden mit einem Teil der Transportkosten belastet und waren nicht gewillt, den Zeitpunkt zu verlegen.

Die Entscheidung für die Firma Langer war gefallen, weil die Erstellung des Angebots fachgerecht war und der Kostenrahmen in der Regel in der Mitte liegt. Am Tag des Umzuges verlief alles glatt - bis die Steinkohle in den Besitz von Langer kam.

Erläuterung: Langer kommt, belastet sich, treibt an die neue Anschrift. Da will Fa. Langer den verabredeten Ausführungspreis. Nach der Bezahlung und einem guten Mittagsimbiss für die Mitarbeiter der Firma Langer teilte uns der Lokführer mit, dass unser einjähriger 2000-Euro-Schrank (das grösste Stück des Umzuges überhaupt!) nicht in den zur Verfügung gestellten Platz passte.

Kurz vor dem Einzug hatten wir einen dritten Kleiderschrank an unsere neuen Mieter mitgebracht. Die Demontage und Montage aller drei Schaltschränke gehörte zum Angebot von Langer. In Ordnung: Langer beendete "alles" um 14.30 Uhr und sagte auf Wiedersehen. Heute steht der Schaltschrank dort, wo Fa. Langer ihn nicht bauen konnte oder wollte.

Langer's Geschäftsverhalten sollte daher eindeutig sein: Langer weist eine teilweise Rückerstattung für bis heute nicht erfüllte Dienstleistungen grundsätzlich zurück. Darüber hinaus wurde unser heutiges Engagement, eine Kunstpalme, während des Umzugs abgerissen. Nachdem der Zug beendet war, mussten wir einen neuen Tisch anschaffen, niemand ist daran in Langer interessiert. Die Wickelkommode hat sich geändert.

So ist zu erkennen, dass bei einem Rückzug mit der Firma Langer mehrere Straftaten zusammentreffen, von nicht erbrachten Auftragsleistungen bis hin zu Dokumentenfälschungen alles vorhanden ist. Weil unser Zug nicht zu groß war, haben wir bis heute darauf verwiesen. Langer hat sich nach unzähligen E-Mails endlich damit einverstanden erklärt, uns 50 EUR (!) zurückzuzahlen.

Als Gegenleistung sollten wir eine Deklaration unterzeichnen, um nicht in der Öffentlichkeit über das Unternehmen zu sprechen. Wir haben dies zum Glück zurückgewiesen, denn wir wollen alle Macher auf diese Weise mahnen. Bisher ist keine Antwort eingegangen, auch wenn man sich direkt an sie gewandt hat. Wer sich Stress und Ärger sparen will, sollte sich eine andere Spedition nehmen: Ein Zug innerhalb von 300 Meter hat mit 5 Männern 10 Std. gedauert, 8 Std. wurden gleich zu Anfang geschätzt und ausgezahlt.

Die Verkleidung des Aufzugs wurde mit 25? in Rechnung gestellt, aber nicht fertig. So kamen wieder 580?, die über dem Angebotspreis waren. Nichts brach aus und der endgültige Preis war etwas über dem des Angebots. Im vergangenen Jahr 2016 bin ich mit meiner Gastfamilie von Darmstadt nach Frankfurt gezogen, der Besuch war ebenso kostenfrei wie das sehr detaillierte Leistungsangebot.

Die Bewegung war völlig problemlos. Die Mannschaft war sehr beschäftigt und schleppte alles und transportierte es an den gewünschten Platz. Wirklich toll, also konnte ich den Wechsel in die Steuererklärung problemlos vorlegen und wurde damit voll und ganz angenommen. Eine Leuchte und eine Glasvase überlebten den Aufbruch nicht. Dennoch kann ich Sie oder das gesamte Unternehmen Langer nur empfehlen.

Der Einzug in mein neuestes Heim war für mich eine sehr entspanntes und angenehmes Erlebnis dank der sympathischen, effizienten und fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fa. Langer-Umzüge. Mit meinen schwergewichtigen antiken Möbeln und nahezu 100 Umzugskisten leerte das Gespann sehr rasch und einfach die Ferienwohnung und lud alles gefahrlos in den dafür vorgesehenen Lastwagen.

Insgesamt war dies ein sehr erfolgreicher Zug. Mit meinem Wechsel vom 02.12.2016 nach Ffm habe ich 4 kostspielige Mäntel verloren, die in dem von der Firma Ffm angelieferten Container waren. Ich musste diesen Fall der Polizeidienststelle melden. Aber auch nach mehr als einem Kalendermonat habe ich noch keine Rückmeldung bekommen, und auch auf einen Brief meines Anwalts hat er noch nicht geantwortet.

Insofern musste ich auch andere Bemerkungen anhören, und der von mir für den Transport gezahlte Geldbetrag war viel größer als der in dem mir vorliegenden Übernahmeangebot genannte Wert für die zu leistenden Umzugsdienste. Nachdem das Unternehmen ausgezogen war, wollte es 1.000 EUR mehr als das angebotene oder meine Möbeln landeten auf dem Altmetall.

Die Stellungnahme des Unternehmens zur Einschätzung von Carsten Wendt: Lieber Kollege Wendt, Fakt ist, dass Sie bei der Erstellung Ihres Angebots Informationen verschwiegen haben. So haben wir durch die Lügen mit der Angeboterstellung 4 Std. kostenlos bzw. kostenlos für Sie zusammengearbeitet. Wenn Sie uns diese Informationen gegeben hätten, hätten wir unser Leistungsangebot an Ihre Anforderungen angepaßt (z.B. durch Bereitstellung eines Aufzugs).

Das ist völlig ungerecht! Reale Reklamationen, ernsthafte Kundenmeldungen und Hinweise auf Langer-Umzüge, Dieburg.

Auch interessant

Mehr zum Thema