Lagerfläche Mieten Bielefeld

Speicherbereich Mieten Bielefeld

Aktuelle Angebote rund um Lagerflächen und Hallen in Bielefeld finden Sie hier: Lager, Lagerraum & Hallenmiete oder -kauf in Bielefeld. Sie suchen einen geeigneten Lagerraum für Ihre Waren in Bielefeld?

Warenlager & Abstellraum in Bielefeld

Bielefeld ist ein Ort im Herzen der Metropolregion Ostwestfalen-Lippe, einer der am schnellsten wachsenden in Deutschland. Bielefeld ist mit einem ausgeglichenen Industriemix und einer exzellenten Verkehrsanbindung besonders geeignet als Ort für Firmen aus den Bereichen Fertigung und Dienstleistung. Weiteres Plus: Die Preise für Läger und Messehallen in Bielefeld liegen noch auf einem gemäßigten Maß.

Mit rund 2.000 Einwohnerinnen und Einwohner ist die Grünmetropole Bielefeld einer der lebendigsten Standorte in Nordrhein-Westfalen. Im Unterschied zu großen Landesteilen wurde Bielefeld von den schmerzlichen Konsequenzen des strukturellen Wandels weitgehend ausgenommen. Haben in den vergangenen Jahren ganze Wirtschaftszweige das Revier verlassen, konnte sich die Wirtschaftsinfrastruktur Bielefelds auf einen sehr ausgeglichenen Mischkonzern aus überwiegend mittelständischen Betrieben verlassen.

Die Stadt am Rande des Wiener Stadtwaldes ist daher seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges stetig größer geworden. Daraus ist in Bielefeld eine Wirtschaftsdynamik hervorgegangen, die heute vor allem dazu genutzt wird, die Weichen für die weitere Entwicklung zu stellen. Die Stadt Bielefeld hat mit sieben Universitäten, einem Wirtschaftsinkubator und einem hochmodernen Technikpark eine hervorragende Bildungs- und Forschungsinfrastruktur, von der die Jungstadt auch in den kommenden Jahren noch profitiert.

In den vergangenen Jahren haben sich immer mehr jüngere Firmen rund um die Hochschule niedergelassen, was das Wirtschaftsprofil der Hansestadt schärft und diversifiziert. Die verhältnismäßig günstigen Mieten für Gewerbeimmobilien in Bielefeld sind natürlich auch ein bedeutender Standortfaktor für Start-ups. Lagerhallen und Säle sind hier bereits zu sehr günstigen Preisen verfügbar.

Die Versorgung von Lagern und Messehallen in Bielefeld wird wesentlich von der wirtschaftlichen Lage der Hansestadt geprägt. Seit 1900 fertigt Dr. Oetker in Bielefeld und das Traditionsunternehmen wird dem Ort auch in den kommenden Jahren die Treue halten. Er steht mit einem neuen Kompetenzzentrum für Solidarität mit Bielefeld und der Metropolregion Ostwestfalen-Lippe.

Das Wirtschaftsprofil Bielefelds ist neben international tätigen Konzerne wie Dr. Oetker und ThyssenKrupp von einer vitalen Mittelschicht geprägt. Wurde die Metropole früher als hervorragender Ort für die Wäschewirtschaft angesehen, hat sich seit den 90er Jahren vor allem die IT-Branche in Bielefeld niedergelassen. Dies ist nicht nur auf das wirtschaftsfreundliche Umfeld der Hansestadt zurückzuführen, sondern auch auf die niedrigen Preise für Gewerbeimmobilien in Bielefeld.

So sind beispielsweise Lagerhallen und Flächen hier im Durchschnitt deutlich günstiger als in den benachbarten Städten Paderborn und Osnabrück. Handwerker aus allen Wirtschaftszweigen nutzen heute in hohem Maße den hervorragenden Standort Bielefeld. Bielefeld, verkehrsgünstig zwischen den beiden Metropolen Hannover und Dortmund angesiedelt, konnte sich als Verkehrsknotenpunkt zwischen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen durchsetzen. Eine der am stärksten frequentierten Ost-West-Achsen der BRD verläuft mit der A2 (Oberhausen - Berlin) durch Bielefeld.

In den kommenden Jahren wird auch die A 33 fertig gestellt, die das Stadtbild von Norden nach Süden überquert und Bielefeld an das grenzüberschreitende Transportnetz bindet. In Bielefeld liegen die Läger und Messehallen vor allem in unmittelbarer Nachbarschaft zu den beiden Transportachsen sowie in den Nordbezirken Jöllenbeck und Althenhagen. In Bielefeld gibt es Lagerhallen und Säle mit einer Fläche von mehreren tausend qm in Gestalt von Altbauten oder kürzlich neu errichteten Liegenschaften.

Die Lagerbereiche und Fertigungshallen sind unterschiedlich ausgerüstet und können Verladerampen, Lastenaufzüge, Krankatzen oder bei Bedarf Kühlhäuser umfassen. In Bielefeld sind die kleineren Läger und Messehallen sehr unterschiedlich. Vom kleinen Lagerraum in Geschäftshäusern über modernste Selfstorage-Einrichtungen bis hin zu frei stehenden Gewerberäumen verfügt der Liegenschaftenmarkt in Bielefeld über eine große Vielfalt an Lagern und Sälen.

Der Gewerbeimmobilienmarkt in Bielefeld ist in Summe durch sein günstiges Marktpreisniveau gekennzeichnet - große Läger und Fertigungshallen bilden da keine Ausnahmen. Lagerhallen und Messehallen mit einer Fläche von durchschnittlich 2000 qm kosteten im Durchschnitt rund 6.800 EUR pro Jahr. Die Stadt Bielefeld ist damit nur leicht über dem Bundesdurchschnitt.

Das Investment in Läger und Messehallen in Bielefeld zahlt sich aus. Entlang der Autobahn A 2 und A 33 im Nordosten der nordrhein-westfälischen Stadt liegen die Ballungsräume für Gewerbeimmobilien in Bielefeld. Handwerkerinnen und Handwerker nutzen hier die gute und durch kurze Distanzen geprägte Stadt Bielefeld. Die Angebote für Läger und Säle in Bielefeld umfassen vor allem modern ausgestattete und modern ausgestattete Produktionshallen in den oben erwähnten Stadtvierteln.

Moderne Lagerräume mit einer Gesamtfläche von 2000 qm sind hier ab 11.600 EUR pro Tag verfügbar. Der nordöstliche Teil von Bielefeld ist viel billiger. Es gibt hier eine große Anzahl gut ausgestatteter Lagerplätze, die durchschnittlich rund 6.800 EUR kosteten - für 2000 km².

Mehr zum Thema