Kindergeld bei Umzug ins Ausland

Kindgeld bei Umzug ins Ausland

Antragsformular für Personen im oder aus dem Ausland unterliegen in Deutschland der unbeschränkten Besteuerung oder werden danach gehandhabt. unterliegen nicht der unbeschränkten Besteuerung, sondern sind sozialversicherungspflichtig angestellt. Das Informationsblatt zum Kindergeld in grenzübergreifenden Verfahren gibt Ihnen Auskunft über weitere Anforderungen. Das folgende Videofilm veranschaulicht ein Praxisbeispiel für einen Grenzgänger: Es handelt sich um einen Grenzgängerfall: Bei Vorliegen einer der nachfolgenden Bedingungen können Sie Kindergeld beantragen:

Außerdem sind Sie beitragspflichtig oder erhalten Arbeitslosen- oder Krankheitsleistungen. Nähere Angaben dazu enthält das Informationsblatt zum Kindergeld. In der Regel müssen Sie Ihren Kindergeldantrag in schriftlicher Form einreichen. Die folgenden Felder müssen ausgefüllt werden: Wir weisen darauf hin, dass der Auftrag nur mit Ihrer Signatur wirksam ist. Den Kindergeldantrag können Sie auch gleich im Internet einreichen.

Wenn Sie selbständig sind, erbringen Sie uns einen Nachweis, wie z.B. eine Abschrift Ihrer Gewerberegistrierung oder Ihres Steuerbescheides. Bei Kindern über 18 Jahren bitten wir Sie, auch Begleitdokumente wie den Schulabschluss vorzulegen. Nähere Angaben zu den erforderlichen Nachweisen findest du unter "Nachweise einreichen".

Das Kindergeld wird aufgrund der Verlagerung in andere EU-Länder zurückerstattet.

Daher kann die Behoerde die Leistung zurueckverlangen, wenn kein Antrag gestellt wurde. Wenn Sie in Deutschland keine Steuer bezahlen, haben Sie prinzipiell keinen Anrecht auf eine Rückerstattung mehr. Im Ausland lebende Menschen haben einen Kindergeldanspruch, wenn sie in Deutschland weiter unbegrenzt besteuert werden oder angemessen sind. Sie unterliegen nicht der unbeschränkten Besteuerung.

Sie haben über das Einkommensteuergesetz keinen Anrecht mehr auf Kinderbesteuerung. Wenn Sie jedoch im Ausland leben und in Deutschland nicht unbegrenzt besteuert werden, haben Sie nach dem BKGG Anrecht auf Kindergeld als Sozialhilfe. in Deutschland angestellt oder selbständig ist oder eine Altersrente nach deutschem Recht erhält, die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaats der EU oder des EWR besitzt und in einem der Mitgliedsstaaten auftritt.

Gemäß Ihrer Beschreibung interveniert Absatz 3 hier, so dass Sie ein Anrecht auf Kindergeld haben. Anträge auf Kindergeld müssen jedoch in schriftlicher Form bei der zuständigen Familieneinrichtung eingereicht werden. Für Ihren Anwendungsfall ist auch die "Anlage Ausland (KG 51)" erforderlich. Bitte informieren Sie den Familienfonds, damit er für die Zukunft belastet werden kann, da Sie nach dem BKGG keinen Anrecht auf das Ihrige haben.

Lieber Berater, ein solches Vorgehen kann auch dann abgebrochen werden, wenn sich erweist, dass die Anforderungen an einen Schadensfall nach dem Bundeskartellamt erfüllt sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema