Kfz von Deutschland nach österreich

Kraftfahrzeuge von Deutschland bis Österreich

Fahrzeugverkauf nach Österreich / Umzug nach Österreich. Fahrzeug von Deutschland nach Österreich Fahrzeug Servus, ich suche schon seit einiger Zeit ein neues Auto, und nach einigen Recherchen wurde mir klar, dass die Fahrzeuge in Deutschland manchmal viel günstiger sind als in Österreich. Deshalb meine Frage: Was müssen Sie bedenken, wenn Sie ein Auto aus Deutschland kaufen und es in Österreich registrieren wollen?

Darf man in Deutschland ein Fahrzeug erwerben und dann in Österreich mitnehmen? Aber was sicherlich darauf zurückzuführen ist, ist die normale Verbrauchssteuer. "Jurist - Informationen werden nach unserem besten Wissen und Können gegeben, aber ohne Garantie. Zitat: Also in D müssen Sie auf nichts achten. In Österreich hingegen muss die übliche Verbrauchssteuer, die meines Wissens 20% beträgt, abführen.

Bei der Genehmigung sollte man die Österreichische Straßenverkehrsvorschrift berücksichtigen, vom Verkäufer sind auf jeden Falle die COC-Papiere vorzulegen (§57a Prüfung in Österreich inklusive Baumusterprüfung oder Einzelzulassung). Und wenn es dumm wird, muss vielleicht etwas am Wagen geändert werden, um die Registrierung zu erhalten: Zitat: Und darf man ein Automobil in Deutschland kaufen und dann in Österreich weiterverkaufen?

Diese ist dann nicht mehr nach den oben genannten Spezifikationen, mit UST-Identifikationsnummer aus Österreich müssen Sie UST nicht mehr in DE zahlen als der Netto-Preis des Fahrzeugs. "Die Standardverbrauchssteuer hängt von der CO2-Emission ab (im Standardkreislauf), es gibt keinen fixen Sätze. Übrigens ist gerade das der Anlass, warum Gebrauchtwagen in Deutschland viel billiger sind als in Österreich.

Laut ADAC (http://www.adac.de/infotestrat/fahrzeugkauf-und-verkauf/import-export/Oesterreich/default.aspx? prevPageNFB=1) gibt es innerhalb der EU keine Mehrwertsteuerrückerstattung für Gebrauchtfahrzeuge, aber selbst wenn es so wäre, würde das heißen, dass Sie die 19% in Deutschland zurückbekommen würden und die Österreicher 20% dafür zahlen müssten. "Juristische Laien - Daten werden nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Garantie gemacht. "Es geht um neue Autos.

Aber selbst dann ist es nicht so, wie von 815Frager geschildert, dass man die dt. Mehrwertsteuer zurückbekommen würde und in Österreich nur die normale Verbrauchssteuer zahlen müßte. "Juristische Laien - Daten werden nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Garantie gemacht.

Sie erhalten die Mehrwertsteuer in Deutschland zurück, aber in Österreich müssen Sie nicht nur die normale Verbrauchssteuer, sondern auch die Österreichische Mehrwertsteuer abführen. "Legal layman - Informationen werden nach besten Wissen und Gewissen, aber ohne Garantie gegeben" Zitat: Sie erhalten die dt. Mehrwertsteuer zurück, aber in Österreich müssen Sie nicht nur die übliche Verbrauchssteuer, sondern auch die dt. Mehrwertsteuer abführen.

Lesen Sie die eingehende Post aufmerksam: Zitat: Und wäre es zulässig, ein Fahrzeug in Deutschland zu erwerben und es dann in Österreich zu erstehen? Auch hier in Österreich ist ein Handel vonnöten.

Mehr zum Thema