Keller Räumen

Weinkellerräume

Die Vermieterin kann unbefugte Kellerräume räumen. Tips und Kniffe zur Räumung des Kellers Jeder, der einen Keller hat, kennt die Trümpfe der zusätzl. Lagerfläche im Untergeschoss. Ab und zu wird wahrscheinlich jeder sein Zuhause oder seine Ferienwohnung reinigen. Die Objekte, die Sie nicht mehr benötigen und die Sie dort nur störend beeinflussen, legen Sie oft in den Keller (oder gar in die Tiefgarage & den Dachboden).

Im Laufe der Zeit sammeln sich dort viele Dinge, Schrott und Altmaterial an, die man zuerst rasch aus der Ferienwohnung herausnehmen und vorsichtig oder oft leichtfertig in den Keller bringen will. Im Laufe der Zeit häufen sich dort viele Dinge an und man wird dort zu einem bestimmten Zeitpunkt nichts mehr finden, es schaut Müll aus und man kriegt keine neuen Objekte mehr darunter, weil der Kellnerraum nach Jahren aus allen Nähten bricht.

Und dann ist es an der Zeit, den Keller wirklich zu reinigen und zu säubern, um Ordnung in den Keller zu bringen. Die kleinen, aber nützlichen Tips und Kniffe zur Räumung des Kellers gelingen mit unserer Gebrauchsanweisung ganz einfach für alle. Die Reinigungstipps für den Keller sind natürlich auch für die Werkstatt, den Speicher oder den Gerätehaus im Park gültig.

Entsorgte Artikel wie Sandwich-Toaster, alter Blumenkübel, Boxen, Autoreifen, CD's, altes technisches Equipment, Mobiliar, defekte Räder, Waschkörbe, alte Kleider, Schuhmodelle und tausend andere Sachen landeten im Untergeschoß. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass gut 80% der einst aus der Ferienwohnung oder dem Wohnhaus in den Keller verbannten Objekte nie wieder verwendet werden und dann auf die Müllhalde geflogen werden.

Wenn der Keller groß genug ist und der Raum dort nur als "Lagerraum" genutzt wird, gibt es keinen Grund, warum man ihn nicht zuerst einsammelt und dann vorübergehend ausräumt und entsorgt. Platzieren Sie sie vor sich oder im Untergeschoss. Abhängig von der Größe des Schrottes im Keller kann ein Pappkarton rasch gefüllt werden.

Selbst wenn der Kellnerraum auf den ersten Blick aussichtslos voll und überfüllt erscheint und man kaum daran glauben kann, dass man diesen Saal bald ausräumen wird.... loslegen. Die Empfindung "Ich kann das nie" oder "wie lange soll das dauern" basiert nur auf der Erkenntnis, dass man den Keller schon lange nicht mehr ausmistet und dass die meisten Objekte, von denen man nicht einmal wusste, dass man sie dort vor Jahren aufbewahrt hatte, da sind.

Es ist ein ganz normales Erlebnis und nahezu alle Menschen, die vor Ihrem vollen Gewölbekeller steht, der bis zur Zimmerdecke mit teilweise unnützen Dingen "dekoriert" ist, haben dieses an sich. Die Räumung eines Weinkellers erfolgt in der Regel nicht in wenigen Jahren. Abhängig von der Größe des Weinkellers und der Anzahl der Einzelteile kann es Tage oder sogar mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Vor allem, da Sie dann eine lange Ruhepause einlegen und das gute Raumklima und die Reinheit in Ihrem Keller spüren. Man unterscheidet sich nur ungern von älteren Objekten, die in sich selbst unbrauchbar geworden sind, mit denen man aber eine gewisse Historie assoziiert. Das Schlittenfahren selbst, das hier und jetzt nur noch Raum einnimmt, ist nicht mehr vonnöten.

Für viele Menschen mit vielen Objekten ist es oft schwierig, aber man sollte mit einem klaren Verstand gehen und den Vorteil in den Mittelpunkt rücken. Du wirst diese Gedanken mit vielen Objekten im Keller haben. Selbst wenn es Zeit braucht, werdet ihr euch von jetzt unnützen und vor allem zerbrochenen und fehlerhaften Dingen befreien, die euch in der Geschichte etwas bedeuteten, aber in der Gegenwart nichts mehr mitbringen werden, außer dass sie Raumverschwendung sind.

Für alle Gegenstände, die Sie beim Ausräumen des Stammes in die Hände bekommen, denken Sie darüber nach, in welche Box sie am besten passen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es sich um Abfall handeln soll oder ob er gar wieder im Keller gestaut werden soll, dann denken Sie kurz darüber nach, ob Sie diesen Artikel in den vergangenen Wochen, Jahren oder gar Dekaden verpasst haben.

Wenn Sie den Artikel 3 Jahre lang nicht verwendet haben und er nicht von Bedeutung ist, werden Sie ihn wahrscheinlich in den kommenden Jahren nicht benötigen. Oftmals haben Sie Objekte und Dinge gehamstert, weil Sie damals der Ansicht waren, dass Sie diesen oder jenen Teil nicht wegschmeißen konnten, weil er noch "gut" ist und Sie ihn "irgendwann" sicherlich wieder verkauften wollen, um damit ein paar Euros zu ernten.

Es gibt heute viele verschiedene Objekte, die oft für wenig Aufwand erhältlich sind. In Zeiten billiger Textildiscounter und billiger Elektronik aus Asien mag das Abholen von Kleidern und ein Schallplattenspieler oder Walkman vor 20 Jahren sinnvoll gewesen sein, aber heute haben diese Artikel keinen mehr. Keiner kaufte im Alter von 5 EUR bei Kik, Takko und Co. noch unzeitgemäße Kleider, die über Jahre im Keller gehütet wurden und inzwischen sicherlich stickig riechen.

Sie müssen sich aber jetzt überlegen, ob Sie den Raum im Keller benötigen oder ob Sie verhältnismäßig unbrauchbare Objekte, die nur einen bestimmten Sammelwert für Liebhaber und Sehnsüchte haben, behalten und bei der nÃ??chsten Reinigung nach 5 oder 10 Jahren wegwerfen wollen. Nur, wenn Sie beabsichtigen, die Artikel in den kommenden Tagen bei der Firma zu platzieren, oder wenn Sie Ihren Schrott in den kommenden Tagen auf dem Trödelmarkt platzieren wollen, holen Sie ihn ab.

Wer diese Artikel "irgendwann" verkauft und sie nur zu gerne wieder in den Keller stellt, der sollte sich selbst einen kleinen Dienst erweisen und sie sofort beseitigen. Weil man, wenn man in den nächsten Tagen mit dem Untergeschoss fertig ist, viel erledigt hat, ein wenig Schmutz und Schmutz beseitigt hat und die Basistür sich wieder hinter einem zugezogen hat, normalerweise nicht mehr so rasch die Dinger verkauft.

Auch im Keller zu Hause finden sich oft Altreifen oder Fahrrad-, Moped- und Motorradbereifung. Denke sorgfältig darüber nach, ob du diese Dinge wirklich noch brauchst. Besonders ältere Fahrzeugreifen sind im Keller in der Regel nicht ohne Gründe. Sogar ältere Möbeln werden oft im Keller aufbewahrt. Besonders wenn sie lange Zeit im Keller waren, haben sie oft Wasser angezogen und das Gehölz ist an manchen Orten bereits geschwollen oder sie rochen modrig.

Wenn Sie eine ganze Sammlung von unterschiedlichen Dingen haben, die Sie abgeben, vermarkten, verkaufen, die in den gefährlichen Abfall gehört, etc. dann tragen Sie diese Dinge in eine "To-Do-Liste" ein und hinterlassen Sie, was damit passieren soll, damit Sie nicht den Übersicht verlier. Wenn möglich, bewahren Sie diese Artikel getrennt auf, damit sie nicht in den Keller zurückgebracht werden, so dass Sie sie nach und nach aus ihrer Umgebung herausholen können.

Im Kasten "noch unentschieden" steht alles, was Sie momentan noch nicht wissen, was mit diesen Artikeln geschehen soll. Mit dieser " Hintertür " müssen Sie nicht viel Zeit mit der Suche nach dem richtigen Gegenstand verbringen. Also haben Sie für jeden Beitrag eine geeignete Box und es geht doch weiter, auch wenn Ihnen manchmal etwas in die Hände gerät, zu dem Sie im Moment noch keine Einsicht haben.

Aber am Ende der Reinigung solltest du darauf achten, dass diese Box nicht fülliger ist als die anderen Boxen. Wenn Sie viele Objekte gesammelt haben und der Keller wirklich groß ist und die Motive relativ niedrig sind, dann teilen Sie die Reinigungsaktion in mehrere Teilbereiche. Nur 2-3 Std. am Tag reinigen.

Du wirst staunen, wie viel in 2 Std. Räumung bewegt werden kann. Eines Tages werden nur die Ober- oder Unterregale gereinigt und dann eines Tages die Truhen der Schubladen, die voller kleiner Dinge sind und dann wieder ein Tag die rechte und dann die rechte und vor allem die rechte Kellerraumseite und so weiter. Nachdem Sie nun allmählich alle Objekte aus dem Müll aus dem Keller entfernt und die kleinen Dinge in die gekennzeichneten Kisten verpackt haben, reinigen Sie den Raum ein wenig (Saugen oder Kehren genügt) und reiben Sie die Spinnennetze ab, bevor Sie wieder etwas zurückbringen.

Jetzt ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, ob es sich lohnen würde, mehr Fächer für die restlichen Artikel und auch für künftige Artikel hinzuzufügen, damit Sie sie besser aufbewahren können. Ergibt das einen gewissen Wert für Sie, dann holen Sie sich ein Regal aus dem Eisenwarenladen und machen Sie es zusammen und legen Sie es in den Keller.

Am besten ist es, zuerst den Kartons auszuräumen, in dem sich die Objekte, die Sie aufbewahren möchten (aus welchem Grund auch immer) befinden. Verpacken Sie sie sauber wieder im Keller, zurück in die Ablagen oder auf den Unterboden. Wenn es sinnvoll ist, können Sie die gesamte Box auch im Untergeschoss aufstellen.

Aber denken Sie daran, dass Sie den Blick verpassen, wenn alles in der verschlossenen Box stapelt, als ob Sie es ordentlich in das Verkaufsregal legen würden. Wer diese Artikel nun wieder in den Keller stellt, sollte bei jeder Sache noch einmal ganz kurz darüber nachdenken, ob das Ein- und Auslagern hier wirklich sinnvoll ist.

Der Abfall aus der Box "Müll" sollte als Haushaltsmüll entsorgt oder nach Möglichkeit auf den Müllplatz gebracht werden. Mit der Box "Verschenken" solltest du dich so schnell wie möglich mit den Leuten in Verbindung setzen, wenn sie noch Nutzen dafür haben. Am besten ist die Box mit der Aufschrift "noch unentschieden" zu verstauen, da sie sich wieder im Keller befindet.

Danach nimmst du diese Box wieder heraus und gehst sie noch einmal durch und denkst dann noch einmal darüber nach, was mit diesen Objekten passieren soll und sortierst oder entsorgst sie dementsprechend. Der Kasten mit dem "Altkleiderbehälter / Flaschenbehälter" wird am besten gleich in Ihr Fahrzeug verpackt und am nÃ??chsten Tag werden diese Artikel an den BehÃ?ltern fÃ?r Fläschchen und Altkleider vorbeigehen.

Sie sind diese bereits los und rauben dem Keller keinen Raum mehr. Der Karton mit "Flohmarkt/e-bay" wird jetzt die meiste Zeit für Sie arbeiten. Platzieren Sie die Gegenstände (am besten mit Foto) bei uns oder platzieren Sie sich an einem Wochende auf dem nächsten Fluchtmarkt/Transportmarkt.

Viel Spaß beim Säubern, Räumen und Ausräumen Ihres Kellers!

Mehr zum Thema