Italienische Krankenversicherung

Krankenversicherung in Italien

Krankenkasse Italiener, die beim National Health Service (SSN: servizio sanitario nazionale ) registriert sind, von ihm eine Gesundheitsversorgung erhalten und in Italien wohnen, haben nicht nur Anrecht auf eine Notfallbehandlung im Auslande, sondern auf alle ärztlich erforderlichen Leistungen, wenn sie die Europakarte "TEAM" (Tessera Europea Assicurazione Malattia) vorweisen. Weitere Auskünfte erteilt die Website des Ministeriums für Gesundheit.

In der Regel wird der dt. Doktor Sie bitten, ein Kurzformular ausgefüllt zu haben, mit dem er die Erstattung unmittelbar beim staatlichen Gesundheitswesen Italiens erhalten kann. Mit der Europäischen Gesundheitskarte werden auch vor und nach der Entbindung erbrachte ärztlich als erforderlich erachtete Dienstleistungen abgedeckt, die der breiten Öffentlichkeit deutscher Versicherter zugute kommen (nicht entgeltlich).

Bei Geburten in einer staatlichen Institution oder einer Institution, die vertraglich mit einer Gesundheitskasse verbunden ist, ist es erforderlich, das Formblatt E112 bei Ihrer lokalen Gesundheitskasse (ASL) zu bestellen. Diese Formulare können nur in drei konkreten Ausnahmefällen ausgestellt werden: a. an die Frau, die ihr Baby in dem Staat zur Welt bringen möchte, in dem ihr Mann lebt; b. an die Frau, die in ihr Heimatland zurückzukehren wünscht, um von ihren Angehörigen unterstützt zu werden; b. an die Frau, die während der Zeit ihrer Erwerbstätigkeit Stipendien erhält.

Im Falle von weiblichen Freelancern, die in Deutschland beitragspflichtig sind, trägt Deutschland die Gesundheitskosten. Italienische Staatsbürger, die ihren Wohnort nach Deutschland verlagert haben, indem sie in die A.I.R.E. (Anagrafe degli Italiani Residenti all'Estero), die Liste der im grenzüberschreitenden Verkehr ansässigen Ausländer, eingetragen wurden, sind zum Abschluss einer Krankenversicherung in Deutschland verpflichtend und müssen daher dem dortigen Gesundheitswesen durch die Immatrikulation bei einer in Deutschland ansässigen Gesundheitsfürsorgeeinrichtung beifügen.

Für die neuen Versicherten verlangen die Krankenkassen das Antragsformular E104, das als Beleg für die Krankenkassenzeiten in Italien diente. Der Grund dafür ist, dass die dt. Krankenversicherung ab dem Tag, an dem die Versicherungsdeckung durch die italienische Krankenversicherung erlischt, neue Versicherte anmeldet, wie auf dem von der ASL der italienische Heimatgemeinde ausgestellten Formblatt E104 angegeben.

Bei E104 handelt es sich um ein europÃ?isches Formblatt, das daher nicht Ã?bersetzt werden muss. Achtung: Wurde der Versicherungsnachweis auf dem Formblatt E104 verpasst, kann die dt. Krankenversicherung die überfälligen Beitragszahlungen ab dem Tag der amtlichen Registrierung in Deutschland verlangen. Durch eine kürzliche Maßnahme des Bundesgesundheitsministeriums bei den Regionalbehörden wurde es für in Deutschland lebende italienische Bürger wesentlich einfacher, das Formblatt E104 zu erhalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema