Immobilienscout24 österreich

L'immobilienscout24 Österreich

Die ImmobilienScout24 steigt in den österreichischen Markt ein: Auf www.immobilienscout24.at können ab sofort Miet- und Kaufobjekte in Österreich vermittelt werden. Dr. Patrick Schenner, Geschäftsführer von ImmobilienScout24 in Österreich.

ImmobilieScout24 Untersuchung "Leben im Wandel" Teil 2: Österreich - Bundesland der Individuen?

Allein zu leben, wäre für 41% kein Hindernis. Die große Mehrzahl (93 Prozent) will auch nach der Arbeitsphase im eigenen Haus oder höchstens in einer geförderten Ansiedlung leben; alternativen Wohnraumformen sind auch aus der Perspektive der jüngeren Altersgeneration nicht interessant. Dies belegt die vorliegende, große Untersuchung "Leben in den sich verändernden Generationen", die Intellektuelle für ImmobilienScout24 Markt- und Meinungsforschungen durchführte.

Für die Östereicher hat das Leben einen großen Vorrang. Für die meisten Oesterreicher (75 Prozent) ist es unerlässlich, ein eigenes Haus zu haben, und für jeden fünften ist dies sehr aufschlussreich. Der stärkste Wille ist es, nicht nur auf dem Grundstück zu leben, sondern es auch zu besitzt, bei den 30- bis 39-Jährigen, aber auch die Generierung Y (unter 30 Jahre alt) steht kaum unterlegen.

Den Österreichern gefällt es auch beim Bau eines eigenen Hauses ganz besonders gut. Die 43% würden es vorziehen, alles selbst zu entwerfen; jeder Vierte würde es vorziehen, einen Architekt mit der Planung des Hauses nach seinen individuellen Ideen zu betrauen. Jeder, der so viel Lebensenergie in das Leben steckt, will die Ergebnisse dieser Tätigkeit langfristig nutzen, wie es aussieht.

Die absolute Bevölkerungsmehrheit (93 Prozent) hält den eigenen Hausstand auch im hohen Lebensalter für die schönste Form des Wohnens. Auf Platz zwei folgten einzelne Appartements in einer begleiteten Ansiedlung (77 Prozent). Für Östereicherinnen und -österreicher ist das Zusammenleben im gleichen Haus wie jüngere Familienmitglieder viel weniger attraktiv (53 Prozent). Auch die jüngere Bevölkerung ist nicht mehr offen für die Vorstellung einer AG im hohen Lebensalter.

Die Seniorenresidenz ist überhaupt ein deutliches Rücklicht, und nur jeder Vierte empfindet diese Lebensform für ältere Menschen als attraktiv. "â??Die Untersuchung hat gezeigt, dass die Zulassung von alternativen Formen des Wohnens nicht eine Angelegenheit des Lebensalters oder der Geschlechter ist. Im Prinzip unterscheiden sich die jungen von den alten Menschen in ihren Lebenswünschen und -gestaltungen erstaunlich wenig", sagt Christian Nowak, Managing Director von ImmobilienScout24 in Österreich.

Übrigens sind sie begeisterter, wenn es darum geht, im hohen Lebensalter im eigenen Haus zu wohnen (57% sehr interessierte Menschen, 52% Männer) oder in einer unterstützten Ansiedlung zu wohnen (35%, 26% Männer). Allein ohne eine eigene Gastfamilie oder Bindung zu sein, scheint für die wenigsten Menschen ein negatives Szenario zu sein, weder im hohen Lebensalter noch vorher: 4 von 10 haben oder haben

Auch wenn dies nicht dem individuellen Ideal des Lebens entspräche, hätten sie damit keine Schwierigkeiten, noch weniger als MÃ??nner (44% vs. 38%). Zur Untersuchung: Im Juni 2016 interviewte das Unternehmen rund 1000 Österreicher (1.007 Teilnehmer, 16-65 Jahre alt) auf repräsentativer Basis für die Untersuchung "Leben in einer sich verändernden Generation".

Ueber die Website von ImmobilienScout24: Seit Januar 2012 ist ImmobilienScout24 mit einem Österreichischen Marketplace (www.immobilienscout24.at) im Internet vertreten. Zusammen mit den Unternehmen imm. net und unmodirekt. at registriert das Netz monatlich rund 2 Mio. Besucher und die User können aus rund 100.000 Grundstücksangeboten aussuchen. Rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind für den Unternehmenserfolg von ImmobilienScout24 in Österreich zuständig.

Die ImmobilienScout24 Gruppe ist Teil der Scout24-Gruppe, die in Deutschland und anderen ausgesuchten europÃ?ischen LÃ?ndern fÃ?hrende internationale MarktplÃ?tze im Immobilien- und Automobilsektor anbietet.

Mehr zum Thema