Hilfe Rückwanderer nach Deutschland

Unterstützung bei der Rückkehr von Migranten nach Deutschland

Alle müssen sich gegen Krankheiten versichern, auch diejenigen, die aus dem Ausland nach Deutschland kommen. Die einzig sinnvolle Lösung ist in diesem Fall oft die Rückkehr nach Deutschland. Sie können auch Hilfe bei der Katholischen Raffael-Gesellschaft finden. Nach Deutschland zurückkehren, nach der Auswanderung zurückkehren? Bei der Rückkehr nach Deutschland und der Eingewöhnung in Ihre alte Heimat helfen wir Ihnen.

Sozialversicherungsschutz

Kehren Sie nach einem längerem Auslandsaufenthalt nach Deutschland zurück, haben Sie als ausgebildete Spezialistin gute Aussichten, hier wieder Fuss zu fassen. Bei uns finden Sie eine gute Chance. Wenn Sie ins europäische Ausland entsandt wurden, wird Ihr Betrieb Sie sicher mit einer Relocation-Agentur unterstützen und sich um die wesentlichen Dinge für Sie kümmern.

Falls Sie Ihre Rückreise dagegen selbständig gestalten, gibt es einige Punkte, an die Sie unbedingt zurückdenken sollten: Egal, ob Sie sich für eine neue Stelle in Deutschland beworben haben, die aktuell gültigen Sozialversicherungssätze einsehen oder sich einen Einblick in das dt. Steuerwesen geben wollen, in unserer Sektion "Jobs" erhalten Sie hilfreiche Hinweise.

In unserem Bereich "Leben in Deutschland" und in unserem Bereich "Studium & Ausbildung" findest du Infos zu den Stichworten "Familie bringen", "Schule", "Kindergarten" oder "Wohnungssuche". Sind Sie in Deutschland beschäftigt und sozialversicherungspflichtig, ist Ihr Dienstgeber dazu angehalten, Sie bei der gesetzlich vorgeschriebenen sozialen Absicherung (Arbeitslosen-, Renten-, Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung) einzutragen.

Lediglich Sie und Ihre Angehörigen müssen sich bei einer in Deutschland ansässigen Gesundheitskasse eintragen. In Deutschland ist seit 2009 jeder Mensch dazu angehalten, sich bei einer Gesundheitskasse zu versichern - egal ob es sich um eine gesetzlich vorgeschriebene oder eine privatwirtschaftliche Versicherung auswirkt. Vergessen Sie also nicht, sich und Ihre Angehörigen nach Ihrer Rückreise nach Deutschland bei einer Versicherung zu registrieren.

Die Frage, ob Sie als Privatperson oder als Rechtsanwältin oder Rechtsanwältin abgesichert sind, richtet sich danach, wie Sie vor Ihrer Ausreise in Deutschland in der Krankenversicherung abgesichert waren, wie lange Sie im Inland waren und welche Tätigkeiten Sie in Deutschland ausübt. Sie können mit diesem Formblatt die Zeitangaben nachweisen, die Sie in der entsprechenden Krankenkasse des betreffenden Staates abgesichert sind.

Auf diese Weise können Sie sich darauf verlassen, dass Sie bei Ihrer Heimkehr wieder in den Genuss des vollständigen Versicherungsschutzes kommen. Hinweis: In der Regel ist die Krankenversicherung, bei der Sie vor Ihrer Emigration krankenversichert waren, für Sie da. Fragen Sie Ihre alte Krankenversicherung, wie Sie sich rückversichern können. Möglicherweise können Sie Ihre Rentenversicherungsrechte aus dem In- und Ausland dabei haben.

In Einzelfällen können Sie sich bei der Deutsche Rentenversicherung beratschlagen.

Mehr zum Thema