Hilfe für Umzug

Umzugshilfe für

Der schnellste und einfachste Weg, Hilfe für Ihren Umzug zu finden, ist mit Familie und Freunden. Brauchst du Hilfe beim Umzug? Fachkundige Hilfe für den Umzug Wenn der Umzug in eine andere Ortschaft unmittelbar bevorsteht, werden Hilfskräfte gebraucht, die die bewegende Person bei der Vorbereitungsphase und am Tag des Umzugs selbst mitwirken. Allerdings kann sich die Entfernungshilfe als unterschiedlich erweisen: Braucht der Umzug nur Hilfskräfte für kleine Aufträge oder vielleicht sogar Profipacker? Das zur Verfügung stehende Budgets ist auch bei der Verbuchung eines Umzugszuschusses von Bedeutung.

Der einfachste und sicherste Weg, Hilfe für Ihren Umzug zu erhalten, ist mit Familie und Freunden. Sind jedoch keine privaten Umzugshilfen verfügbar, können Studierende und andere Einzelpersonen über verschiedene Portale kurzzeitig angemeldet werden. Diese Umzugshilfen helfen in der Regelfall beim Packen von Hausrat, Staukisten und Möbeln im Van und bringen sie dann in das neue Zuhause.

Bei einigen Webseiten kann die Relocation Assistance auch für andere Tätigkeiten als die normalen Dienstleistungen angefordert werden. Auf diese Weise kann der Umzug bei der Renovierung der neuen oder älteren Ferienwohnung begleitet werden. Wenn er keinen Führerausweis hat, kann der Umzugsassistent auch den Transporteur führen. Alternativ zur Bestellung von individuellen Umzugshelfern ist es möglich, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen:

Ein seriöses Unternehmen entsendet neben dem Transporteur auch fachkundige Umzugshilfen und betreut die Umzugsunternehmen vor, während und nach dem Umzug - je nach den gebuchten Kondition. Hier ist der Umzug selbstständig - muss jedoch voluminöses Mobiliar, wie z.B. ein Sofabett, an den neuen Wohnsitz transportiert werden, kann ein Spezialspediteur eingestellt werden.

Nächster Schritt ist der Teilumzug: Der Umsetzende staut sein Hab und Gut in Kartons und nimmt seine Mobiliar ab - das Umzugsunternehmen übernimmt nur den Abtransport und das Be- und Entladen der Mobiliar. Mit dieser Form der Bewegungshilfe wird die bewegende Person jedoch am Tag des Umzugs weitestgehend erleichtert und muss sich nur um die Gestaltung der Veranstaltung bemühen.

Die Firma packt also das Haushaltsgut ein, holt die Möbeln ab und bringt alles in die neue Bude. Die Schachteln werden auch in die Ferienwohnung gebracht. So kann z.B. die Umsiedlungshilfe angewiesen werden, sich um die No-Stop-Zone zu kuemmern und alle notwendigen Bewilligungen zu erwirken. Dazu muss der Umzugsgast ca. 50 bis 150 ? dazurechnen.

Wichtigstes Ziel für den Umzug ist die Erstellung eines Kostenplanes - mit Hilfe einer Kostenübersicht kann die Umzugsperson selbst bestimmen, ob sie eine Spedition oder eine Privatperson buchen möchte. Sobald dies beschlossen ist, sollte der Tag des Umzugs eingeplant werden: Vorteilhaft sind hier ein Einrichtungsplan sowie die Aufteilung der Hilfeleisten.

Mit Hilfe des Möbelplans wissen alle Umzugshilfen, wo sich die entsprechenden Objekte und Mobiliar in der neuen Ferienwohnung befinden. Wenn auch klar ist, für welche Tätigkeiten die einzelnen Mitarbeiter zuständig sind, kann das Durcheinander verringert und der Umzug beschleunigt werden. Unverbindlich, aber trotzdem ein üblicher Vorgang: die Bewirtung der Aushilfe. Zu diesem Zweck kann der Umsteiger Gebäck, Drinks, Salate oder kleine Häppchen zubereiten.

Durch gut gepflegte und zufriedene Umzugshelfer wird der Umzugstermin wesentlich erleichtert!

Mehr zum Thema