Fenster Putzen

Scheibenreinigung

Leichte Fensterreinigung auch in der Sonne. Sonnenfenster putzen, empfohlen, ein Tabu, ein absolutes "no go"? Tipps zur Fensterreinigung finden Sie hier.

Das Foto wird verbreitet:

Der Sonnenstrahl präsentiert es gnadenlos: den Schmutzstreifen auf den Glasscheiben. So reinigen Sie Fenster richtig und reinigen die Gläser - ohne Streifchen und Streif. Wenn Sie das Fenster nach der Reinigung mit warmem Leitungswasser ausspülen, müssen Sie sich keine Sorgen um Striemen machen. Die Reinigung von Fenstern ist nicht so leicht, wie es sich anfühlt.

Unzureichende Ausstattung, die richtige Vorgehensweise und unsachgemäße Reinigungsmittel führen oft zu hässlichen Strichen und Flecken auf der Sichtscheibe. Die Fenster sind bei etwas Sonneneinstrahlung einfacher zu reinigen, ohne dass es zu Streifennarben kommt. Selbst bei niedriger Sonneneinstrahlung kann man beim Abwischen auf der Scheibe Spuren sehen. Bei grauem Sternenhimmel sind sie kaum zu sehen, aber wenn die Sonneneinstrahlung scheint, trocknet das Reinigungsmittel zu rasch und lässt Spuren zurück.

Tassenschwämme sollten nicht zur Fensterreinigung benutzt werden, da sie die Glasscheibe oder den Plastikrahmen verkratzen können. Fensterlacken und Lappen sollten nicht mit Weichspülmittel abgespült worden sein. Andernfalls sind die Stripes voreingestellt. Die beste Art, die Fenster zu reinigen, ist die Verwendung einer Mischung aus fünf Liter mit ein paar Tröpfchen Haushaltsreiniger und ein wenig Alkohol.

Die Menschen reinigen dann ihre Fenster öfter und wenden für neue Reiniger ein. Zur Entfernung von grobem Dreck werden die Gläser zunächst mit einem handelsüblichen Viskose- oder Microfasertuch auf und ab geseift. Anschließend die Glasscheiben vorsichtig abnehmen oder trocken wischen, bevor mit der eigentlichen Fensterreinigung angefangen wird. Die Scheibe sollte nach der Reinigung mit sauberem, lauwarmem Trinkwasser gespült werden.

Wasserrückstände werden mit einem Gamsleder, einem absorbierenden und flusenfreien Lappen oder Haushaltspapier beseitigt. Ein Puller mit einer festen Gummilamelle kann auch zum Abtrocknen der Glasscheibe verwendet werden. Ziehen Sie dazu den Puller vom Oberrand des Fensters in Serpentinenlinien von links nach rechts nach unten durch die Sichtscheibe. Doch auch ohne Puller kann ein einwandfreies Resultat erzielt werden.

Nach einer gründlichen Reinigung mit dem Absauger ist es in der Regel nicht notwendig, die Oberfläche erneut abzuwischen. Ob noch Spuren zu erkennen sind: Andernfalls genügt es auch, den Rahmen am Ende mit einem angefeuchteten Lappen abzuwischen. Achtung: Immer von links nach rechts bearbeiten und verschmutztes Reinigungswasser nachfüllen. Fensterreiniger mit Nanoteilchen verspricht einen Lotus-Effekt. Niederschlagswasser rollt von der Glasscheibe ab, anstatt darauf zu liegen.

Der Datenträger verbleibt längere Zeit in sauberem Zustand und muss weniger oft gereinigt werden. Der Regenschutz wird ganz unkompliziert auf die gereinigte Glasscheibe gespritzt oder mit einem Tuch aufgesetzt. Die Folge: leuchtende Fassaden, leuchtende Vorhänge und ein angenehmer Raumduft. Die Fenster in einem Wohnhaus oder einer Ferienwohnung sollten regelmässig gereinigt werden, aber wie oft? Weniger verschmutzt sind die Fenster, der Schmutz liegt nicht so fest und die Fensterreinigung ist viel rascher.

Einige Leute reinigen öfter, weil sie eine klare Sicht bevorzugen. Die anderen reinigen nach Belieben, viele nur einmal im Frühjahr und einmal im Jahr. Auch die Frequenz ist abhängig von der Lage der Fenster. Die Fenster im Erdgeschoß, im Untergeschoß oder bei schrägen Oberlichtern sind in der Regel rascher verschmutzt als die Fenster in den oberen Etagen.

Mehr zum Thema