Eumzug Stadt Zürich

Umzug in die Stadt Zürich

die vom Statistischen Amt des Kantons Zürich durchgeführt wird. Elektronischer Umzugshinweis Wenn Sie im ZH umziehen, können Sie sich im Internet an- und abbestellen. Mit den sieben Modellgemeinden Bülach, Datschsen, Luftingen, Richterswil, Bülach, Zürich, Wettswil im Jahr 2016 wurde der operative Teil des Projektes aufgesetzt. Bis ins Frühling 2017 wurden die anderen Züricher Kommunen monatlich hinzugefügt, so dass der Dienst heute der ganzen Züricher Gemeinde zur Verfugung steht.

In den Kantonen Uri und ZG sowie im Aargau sind seit dem Stichtag 11. April 2017 alle Kommunen am eUmzugCH beteiligt. Derzeit werden im Zürcher Land jeden Tag rund 70 Beiträge im Internet eingereich.

Weitere Informationen zu diesem Themenbereich

Ab dem Stichtag vom 11. April 2017 können sich Aargauerinnen und Aargauer sowie Neuankömmlinge rund um die Uhr komfortabel und unkompliziert bei den zuständigen Stellen an-, abmelden und wieder abmelden. Bundesregierung, Kanton und Gemeinde haben eine Gesamtlösung entwickelt, die eine automatische Benachrichtigung und Bearbeitung des Umzuges sowie eine Reorganisation des Umzugsprozesses erlaubt.

Ende des Jahres werden weitere Communities kontinuierlich vernetzt. Dabei steht die im Zürcher Raum bereits im Einsatz befindliche Technologie auch anderen Ständen als so genannte integrierte Gesamtlösung zur Verfuegung. Der Relocation-Service wird nach der Implementierung im Aaregau in den Bezirken Basel-Stadt, Luzern, Turgau, Uri und Zürich aufgesetzt. Heutzutage müssen sich die registrierungspflichtigen Bewohner in der Regel selbst von der Einwohnerverwaltung der neuen Kommune austragen.

Durch den Einsatz von eUmzug ist diese Schaltanlage nicht mehr notwendig. Über eine Anbindung an die Krankenkassen sowie an das Gebäude- und Wohnregister des Staates kann zugleich die Steuerung der Krankenversicherungspflicht erfolgen.

eMove

Die strategischen Ziele des Projekts sind die automatische Benachrichtigung und Bearbeitung des Umzuges. In Zusammenarbeit mit Kantonen, Bundesländern und Kommunen wurde eine Gesamtlösung zur Reorganisation des Meldeprozesses erdacht. Den elektronischen Berichtsprozess verdeutlicht der Kinofilm "eUmzugCH - der meldeprozeß online". Eine vollelektronische Bearbeitung des Umsiedlungsprozesses ist für die Bewohner noch nicht möglich.

Besonderer Aktionsbedarf für die Verbreitung von eUmzug in der Schweiz ergibt sich in den Bereichen: Begleiten der Umsetzung von eUmzug in Kommunen und Kanton im Zuge von kantonalen Projekten, Einrichten und Sicherstellen des Funktionierens der eUmzugCH-Lösung und Beseitigen diverser gesetzlicher Hürden.

Mehr zum Thema