Bnd Umzug Berlin

Bnd-Umzug Berlin

Parade Das gilt sowohl für die Überwachung der Bauleistungen aus Anwendersicht als auch für die Koordination der Installation und Verlegung der neuen Hauptverwaltung. Zusätzlich ist die UM-Abteilung für die Umbau- und Demontagemaßnahmen am früheren Hauptsitz in Pullach sowie für die Umsetzung der Maßnahmen in den Bereichen Energie und Umwelt am Standort Pullach sowie für die Umsetzung der Maßnahmen in den Bereichen Energie und Umwelt am Standort Pullach im Einsatz. Darüber hinaus ist die UM-Abteilung für die Information der Beschäftigten über alle Themen rund um die Bauprojekte in Berlin und Pullach sowie über umzugsbezogene Themen verantwortlich.

Auch Pullach steht für einen stillen BND.

Hier entstand ein riesiger Gebäudekomplex: 280 m lang, 3.500 Büroräume, 14.000 Sichtfenster, die alle zu reinigen sind. Der neue Hauptsitz des BND soll bis Ende des Jahrs vollständig besetzt sein. In Berlin sind die 800 Beschäftigten der Hauptabteilung für Terror und organisiertes Verbrechen bereits tätig.

Von Notz hofft daher, dass der Geheimdienst seinen Sitz nach Berlin verlegt: mehr Offenheit gegenüber dem Bunde.

Verlegung verschoben

Wir akzeptieren, dass diese genutzt werden, um das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Webseite zu sichern, um Inhalt und Bewerbung zu individualisieren, um soziale Medienfunktionen zur Verfügung zu stellen, um unseren Datendurchsatz zu analysiert, in der Regel zur Erstellung pseudonymisierter Nutzerprofile, um zuverlässige Sozialmedien-, Werbe- und Analysenpartner über Ihre Benutzung unserer Webseite zu unterrichten. Weitere Angaben und Einstellmöglichkeiten, einschließlich des Widerrufsrechts, sind unter " Verwendung von Cookies " und in der " Erklärung zum Datenschutz " am Ende der jeweiligen Rubrik neben dem Aufdruck aufgeführt.

Antiterror-Kämpfer beziehen neues BND-Gebäude in Berlin

Das Department against Terrorism beobachtet von der Chausseestraße aus das IS. In der BND haben seit dieser Kalenderwoche die Bediensteten der Hauptabteilung für Terror- und Verbrechensbekämpfung ihren Dienstsitz in der Chausseestraße. Sie ist die erste Division des BND, die in die neue Hauptverwaltung in Berlin-Mitte mit rund 400 Beschäftigten umzieht.

Die Pilotaktion war ein Erfolg: "Dies ist ein bedeutendes Zeichen sowohl für das Verlagerungsproblem als auch für die übrigen Mitarbeiter, die sehen, dass es gleich anläuft. "Der gesamte Umzug ist ein "Meilenstein" für den Gottesdienst, sagt der Präsident des BND. Die Tatsache, dass die Terrorabteilung als erste den Weg gegangen ist, hat hauptsächlich konkrete Ursachen, ist aber auch ein Anreiz.

Der Bereich, innerbetrieblich kurz "TE" oder "TE" bezeichnet, wird von Friedrich Grommes innegehabt. Seit 35 Jahren ist Grommes beim BND. Sein Referat entstand nach den Angriffen vom 12. Oktober 2001, sagt er: "Dieser Trommelschlag 9-11 führte rasch zur Zentralisierung der etwas vernachlässigten Terrorarbeit, nicht nur mit dem BND, sondern auch mit anderen Dienststellen.

Doch das Unternehmen bleibt weiterhin gefÃ?hrlich, sagt BND-Mann Grommes: "Die IS hat ein Niveau der AnpassungsfÃ?higkeit erlangt, das kaum Ã?bertroffen werden kann. "Nach diesem Grundsatz wurden bereits viele Angriffe durchgeführt, auch in Europa - vorwiegend mit simplen Hilfsmitteln wie Messer oder Fahrzeuge. Der BND ist jedoch nach wie vor der Meinung, dass in diesem Zusammenhang vielschichtige Angriffsszenarien möglich sind: Angriffe können von gut vernetzten Rückkehrern durchgeführt werden, die in Deutschland, Frankreich oder Großbritannien untereinander in Verbindung stehen, und nicht von gezielten Migranten.

Sie konnten sich koordinieren und sagen: "Wir machen jetzt einen gleichzeitige terroristische Aktion, zur selben Zeit detonieren wir eine Sprengbombe in einem Warenhaus in London, Paris und Berlin", sagte Grommes. Letztendlich ist aber nicht die Unternehmens-IS gefährlich, sagt Grommes, sondern die Idee: "Das IS als Konzept wird weiterleben. "Dies ist also jetzt ein Klassiker, den wir nach dem TE berichten und der besagt, dass er natürlich in Deutschland liegt, weitere Schritte eingeleitet werden müssen.

Die Anzeichen für angeblich beabsichtigte Angriffe in Deutschland kommen ebenfalls vor allem von fremden Geheimdiensten. "Andererseits wird dies in den Kreisen der Sicherheit in Deutschland auch von Kritikern gesehen: Der BND ist vor allem ein Gelenk - der Service generiert nicht genügend eigene Informationen und muss leistungsfähiger werden. Es ist aber auch wahr, dass der BND viel schmalere rechtliche und personelle Beschränkungen hat als andere Nachrichtendienste, wie zum Beispiel in den USA, Großbritannien und Frankreich.

Wie alle Bundessicherheitsbehörden wird auch der BND personell erheblich erweitert, einschließlich der Terrorismusabteilung. Schon jetzt ist erkennbar, dass die neue Hauptverwaltung in der Chausseestraße in Berlin Mittel zu gering für die zusätzlichen Mitarbeiter ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema