Arbeitslos Schweiz zurück nach Deutschland

Die arbeitslose Schweiz zurück nach Deutschland

nach der Rückkehr nach Deutschland sofort als arbeitslos anmelden. Bei Beendigung in der Schweiz zurück nach Deutschland und dann auf die Fahrt. Sofern ich das jetzt richtig verstehe, muss ich mindestens einen Tag bei workLOS berichten können, da meine Fahrt mehr als ein Jahr dauert. Weil ich selbst zurücktreten werde, muss ich mich drei Monaten im Voraus bei der ZB anmelden, um nach Arbeit zu suchen. Derzeit lebe und erwerbe ich in der Schweiz, werde aber nach Ablauf der Frist wieder nach Deutschland zurückkehren, da auch meine Heimatstadt dort sein wird, etc.

Es stellen sich folgende Fragen: Erstens: Melde ich mich beim Bundesarbeitsamt oder bei der Schweiz? Darf ich dem Deutschtum mitteilen, dass ich zurückgetreten bin, um nach Deutschland zurückzukehren? Zwischen dem ersten Tag der Arbeitslosigkeit und dem Beginn der Fahrt habe ich etwa zwei Kalenderwochen.

Hallo Muckl, ich bin auch dabei, mich zu orientieren (oder bin in einer ähnlichen Situation wie du oder ich denke auch darüber nach, von der Schweiz nach Deutschland zurückzukehren, bevor du um die Welt reist - aber warte zuerst auf das Interview mit deinem Auftraggeber, um zu sehen, wie es nach der Fahrt mit fortgesetzter Beschäftigung aussieht)! !

Es sind mehr Menschen hier, die bereits den Retreat von der Schweiz nach DE hinter sich hatten. Viel organisatorischer Aufwand für den Retreat nach DE und dann auch eine Reise um die Welt.... Planen Sie nach Ihrer Reise um die Welt wieder in Deutschland zu sein oder wollen Sie danach wieder in die Schweiz zurückkehren?

Wie viel Zeit bleibt dir zwischen dem Retreat Deutschland und dem Beginn deiner Welt-Tour?! Hallo, Nun, es war bei mir genauso, ich arbeitete auch in der Schweiz und bevor ich auf meine große Fahrt ging, war die Homebase in Deutschland wieder die nächste. Wenn Sie nach Deutschland zurückkehren, ist das Bundesarbeitsamt für Arbeit verantwortlich.

Dabei wird Ihr letzter Lohn aus der Schweiz mit 60% zu einem festen CHF-Kurs (Durchschnittswert der vergangenen Jahre) errechnet. Dann benötigen Sie ein Formblatt aus der Schweiz als Beweis für Ihre berufliche Tätigkeit, ich denke, es war das E105. Dabei würde ich von vornherein offene Türen öffnen und behaupten, dass Sie nur 2 Kalenderwochen für den Stellenmarkt zur Zeit haben.

Gehen Sie dazu in die Arbeitsvermittlung in DE oder über einen Repräsentanten Ihres Heimatstandortes und lassen Sie sich von uns informieren. Für mich macht ein Retreat nach Deutschland jetzt keinen Spaß, da ich nach der Rückreise wieder bei meinem derzeitigen schweizerischen Auftraggeber beschäftigt sein werde. In der Schweiz werde ich jetzt vor Reiseantritt auschecken ( "Sachen aus meiner Ferienwohnung lagern ", mit Kolleginnen und Kollegen in der Schweiz ) und die Auslandskrankenkasse von World Normads übernehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema