Arbeitserlaubnis Italien

Aufenthaltsgenehmigung Italien

In Italien arbeiten, in Italien arbeiten?. EU bedeutet auch automatisch, eine Arbeitserlaubnis in Italien zu erhalten. Das Land ist Mitglied der Europäischen Union. EU-Bürger benötigen keine offizielle Arbeitserlaubnis.

Ihr Herkunftsland Visum, Aufenthaltserlaubnis und Arbeitserlaubnis.

In Italien tätig sein, in Italien tätig sein

Es fehlt in Italien an Fachkräften und Fachkräften in den Fachbereichen Informatik, Aus- und Weiterbildung.

Die Beherrschung der lateinischen Landessprache ist ebenfalls von großem Nutzen bzw. Bedingung, denn nur auf Südtirol spricht die italienische Bevölkerung auch in Deutschland. Da Italien der Gewerkschaft Europäischen angehört, hat EUBürger das Recht, hier zu wohnen und zuarbeiten. Möchte man länger als drei Monat in Italien bleiben, benötigt man eine geschriebene Aufenthaltsgenehmigung (permesso di soggiorno).

Dies wird in der Regel auf jeder EU-Website ausgegeben, die beweisen kann, dass es keine Belastung für den italienische Steuerpflichtige ist. Die Beantragung dieser Aufenthaltsgenehmigung muss innerhalb von 8 Tagen nach dem Eintritt bei Polizeipräsidium des Wohnsitzes künftigen eingereicht werden. Sie benötigen einen Reisepass oder Identitätsausweis, drei Passbilder, ein Bestätigung Ihres künftigen Arbeitsgebers und möglicherweise ein ärztliches Zertifikat.

Eine Arbeitsstelle in Italien suchen Platzierung durch ein Unternehmen in Deutschland, über eine Niederlassung oder einen Vertreter in Italien verfügen, ist eine gute Möglichkeit, einen Arbeitsplatz zu bekommen. Informiert werden sollte man sich jedoch vor über seinen Auftraggeber und den Arbeitsplatz in keinem Falle ohne schriftliche Arbeitsvereinbarung oder Arbeitsbrief zu beginnen.

Für ein Kurzeinschreiben mit tabellarischem Werdegang (ohne Foto) und aktuellem Arbeits- oder Zeugnisnachweis ist für die Anwendung ausreichend. Jeder, der in Italien einen Job sucht, muss sehr viel Geduld haben und immer am Puls der Zeit sein. Viel Arbeit wird hier mit dem Vitamine B gemacht, so dass der Großteil von Arbeitsplätze unter der Handfläche liegt. Stellenausschreibungen gibt es auch im Internet unter StepStone. it oder in der Regional- und überregionalen Tagesschau.

Außerdem kann man sich vor Ort beim Ufficio di Collocamento (Italienisches Arbeitsamt) anmelden. Hierfür ist eine sogenannte Arbeitsmappe (Libretto di Lavoro) oder ein Zertifikat, für das diese Arbeitsmappe beantrag. Sie können die Arbeitsmappe bei der Meldestelle der Kommune (Anagrafe del comune) nachfragen. Für den Antrag benötigen Sie eine gültige Aufenthaltsgenehmigung (Carta di soggiorno) oder mindestens die Bestätigung ihren Antrag.

Hier finden Sie Informationen zur Arbeit in Italien:

Auch interessant

Mehr zum Thema